Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Wandern, Radeln und mehr

Schorfheide auf facebook

26.06.2017 - 19:25
Shakespeare im Kletterwald

Bald ist es soweit: Ein Sommernachtstraum im Kletterwald Schorfheide

26.06.2017 - 08:34
Wildpark Schorfheide – Drei Mini-Wölfe mit Flasche aufgezogen – MAZ - Märkische Allgemeine

Wenn das kein Grund für einen Besuch im Wildpark Schorfheide ist!

22.06.2017 - 08:52
20 Jahre Roadrunner's Paradise & Race 61 Festival

Road Runners Paradise - Race 61 Festival: Das sind Motoren und jede Menge Rock ’n’ Roll, inzwischen...

Rundweg großer Lubowsee und Grimnitzsee

Markiert (blauer und roter Balken, grüner Punkt und gelber Punkt)
asphaltierter Radweg, Sand- und Waldweg, Weglänge 11,2 km

Die Tour beginnt am Bahnhof Althüttendorf. Es geht nach links in Richtung Werbellinsee immer den Weg neben der Bahnstrecke entlang. Schon nach kurzer Zeit wird ein Bahnübergang erreicht. Es geht aber geradeaus weiter. Der Weg führt durch eine abwechslungsreiche offene Feldlandschaft mit Sträuchern, Hecken und später kleinen Kiefernwäldchen.
Rechterhand befindet sich der weitgehend zugewachsene Große Lubowsee. Nur an einigen wenigen Stellen ist der Blick auf die noch offene Wasserfläche möglich. Nach etwas über einem Kilometer wird die Bahnstrecke überquert und es geht etwas bergan. Die L 23 ist bald erreicht.

Diese geht es etwa 50 m nach rechts entlang. Nach Überquerung geht es eine zum Werbellinsee hinabführende Straße entlang. Dieser ist bald erreicht. Hinter der Dampferanlegestelle geht es bei einer Gabelung mit Rastplatz nach rechts den Weg wieder bergauf. Die L 23 wird überquert und es geht die Straße zum Kaiserbahnhof entlang.


Es bietet sich die Einkehrmöglichkeit in der Gaststätte "Zum Kaiserbahnhof". Der denkmalgerecht sanierte Kaiserbahnhof beherbergt zudem den Ersten Hörspielbahnhof Deutschlands.
Die Gabelung vor dem Bahnhof geht es aber links entlang. Nach etwa einem Kilometer wird ein Kreisverkehr erreicht. Vorher ist ein Abstecher zu der links liegenden Aussichtsplattform des BIORAMA-Projektes lohnenswert. Der Aufstieg, der auch per Fahrstuhl erfolgen kann, wird mit einer herrlichen Rundumsicht belohnt. Bei klarer Sicht ist von dort aus sogar die Spitze des Berliner Fernsehturms zu sehen.

Am Kreisverkehr geht es in Richtung Stadtzentrum. Nach etwa 500 m geht es nach rechts in die Grimnitzer Straße. Der Bahnübergang wird überquert. Bei einer Abbiegung geht es nach rechts die Hövelstraße mit dem neuen Radweg entlang. Dieser zweigt nach etwa 600 m nach links ab. Nun folgen Sie dem Radweg durch den Wald am Seeufer. Nach etwa 2 km ist Althüttendorf mit dem Ferienpark und der Gaststätte "Zur Waldschänke" erreicht. Es geht weiter am Sportplatz vorbei und den Wiesenweg entlang. Bei der Einmündung in die Dorfstraße geht es nach rechts.
Es geht an der linkerhand liegenden Wanderkirche vorbei. Am Gemeindezentrum folgen Sie der Bahnhofstraße. Nach ca. 1 km wird dann die L 220 an der Kreuzung mit dem großen Stein überquert und der Ausgangspunkt, der Bahnhof Althüttendorf, ist erreicht.

Gastronomie:
Gaststätte "Zum Kaiserbahnhof", Gaststätte "Zur Waldschänke"

Übernachtung:
Hotel Wenzelhof
Schönebecker Straße 24
16247 Joachimsthal
Tel.: 033361 6290
E-Mail: hotel-wenzelhof@remove-this.t-online.de
www.hotel-wenzelhof.de
Ferienwohnungen, Zimmervermittlungen, Pensionen und Ferienhäuser über die Schorfheide-Info

Kontakt & Information:
Schorfheide-Info
Töpferstraße 1
16247 Joachimsthal
Tel.: 033361 64646
E-Mail: br-joachimsthal@remove-this.web.de

Karten: In allen Touristinformationen erhältlich.

Anreise:
mit der NEB RB 63 von Eberswalde und der RB 60 von Berlin
mit Pkw über die Autobahn A 11

Juni - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
27
28
29
30
 
Mittwoch, 28. Juni 2017
Vortrag "Die Rückkehr der Nashörner"
Ein Wiederansiedlungsprojekt des Breitmaulnashorns in Uganda
Freitag, 30. Juni 2017
22. Finowfurter Flößerfest
Das diesjährige Flößerfest findet vom 30. Juni bis 02. Juli statt!

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!