Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Wandern, Radeln und mehr

Rund um den Grimnitzsee

Ausgeschildert (zusätzlich als Rundwanderweg markiert – grüner Punkt), Asphalt, Feldweg, 14 km

Start/Ziel: Schorfheide-Info

Zuerst die Templiner Straße entlang, nach dem Bahnübergang folgt man der Glambecker Straße bis zum Abzweig nach  Leistenhaus. Der Straße folgend, befindet sich am Waldrand ein rustikaler Rastplatz. Die Tour geht weiter durch Wald- und Feldlandschaft nach Althüttendorf.

Hier genießen Sie den Naturbeobachtungspunkt mit Aussichtsplattform, Fernrohr und Rastplatz sowie einem herrlichen Blick über den Grimnitzsee mit seiner Tier- und Pflanzenwelt. Danach biegt man in den Wiesenweg in Richtung Joachimsthal ab (Abstecher geradeaus Wanderkirche und Dorfplatz mit germanischen Schicksalsgöttinnen). Der Wiesenweg wird nach den letzten Häusern seinem Namen gerecht und führt durch Wiesen, am Sportplatz vorbei. Bis zum Feriendorf am Grimnitzsee mit Liegewiese radelt man durch Mischwaldgebiet am See entlang bis zum Abzweig Grimnitzer Straße. Mit der Einmündung Töpferstraße ist der Ausgangspunkt erreicht. Der Rundwanderweg (grüner Punkt) führt abweichend davon nördlich der Bahnlinie entlang.

Gastronomie: Gaststätte "Zur Waldschänke", Restaurant & Eiscafé "Schmalfeld" 

Übernachtung: Hotel Wenzelhof, Ferienwohnungen, Zimmervermittlungen, Pensionen und Ferienhäuser über die Schorfheide-Info

Kontakt & Information: Schorfheide-Info

Karten: In allen Tourist-Informationen erhältlich.

Anreise:
mit der NEB RB 63 von Eberswalde und der RB 60 von Berlin
mit Pkw über die Autobahn A 11

Zur Anreiseplanung>>>

September - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 27 28
29
30  
Freitag, 29. September 2017
Französische WeinLesung mit dem Winzer und Schauspieler Stephan Dierichs
Wie reagiert ein Weinkenner, wenn er im Keller Weinschwund in einer seiner Flaschen feststellt, sollten Flaschen stehen oder liegen, wie, warum…? Antworten dazu gibt es ab 18 Uhr a...

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!