Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Kultur und Baudenkmale

Speicher Parlow

Der um 1860 erbaute Speicher hat sich nach der liebevollen Sanierung zum kulturellen Mittelpunkt für das Kranichdorf Parlow und die Gäste der Region entwickelt. Hier kann man in bäuerlich-rustikaler Atmosphäre Feste feiern, regionale Produkte kaufen und sich über die touristischen Angebote in der Gegend informieren. Im Erdgeschoss können die Besucher des Speichers Wissenswertes über die Dorfgeschichte erfahren. Die erste Etage wurde im Frühjahr 2016 umgebaut und völlig neu gestaltet. Hier befindet sich nun das Kranich-Informationszentrum Parlow. Aber auch sonst bietet der historische Speicher aufgrund des Engagements des Fördervereins Kranichdorf Parlow e. V. viele abwechslungsreiche Veranstaltungen für die Dorfbewohner und Gäste, wie Dokumentarfilmabende, Vorträge, Romméturniere, zahlreiche traditionelle Feste und vieles mehr. Und für alle, die sich trauen: Der eindrucksvolle Gewölbekeller aus Feldsteinen beherbergt ein Standesamt.

Anschrift:
Förderverein "Kranichdorf Parlow" e. V.
Hof 25 b
16247 Friedrichswalde OT Parlow

Kontakt:
Peter Westphal (Vereinsvorsitzender)
Tel.: 033361 649064 (AB außerhalb der Öffnungszeiten)
Mobil: 0172 3261069
Mail: speicher@kranichdorf.de
www.kranichdorf.de

Ansprechpartner Vermietung:
Fritz Bennewitz
Tel.: 033361 70374

Angebote:
Führungen, auch mit Kaffeegedeck, nach Anmeldung

Öffnungszeiten 2016:
April bis 30. September:
Samstag und Sonntag von 12.00 – 16.00 Uhr bzw. nach Absprache

Vermietung: ganzjährig (Erdgeschoss max. 70 Personen, Gewölbekeller/Standesamt 15–20 Personen)

Mai - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23
25
26
27
28
29 30 31  
Donnerstag, 25. Mai 2017
Schauflößen am Flößerplatz in Finowfurt
Am 25. Mai 2016 laden die Finowfurter Flößer von 10:00 bis 16:00 Uhr zum traditionelle Schauflößen ein.
Samstag, 27. Mai 2017
Verlagsvorstellung: Corvinus Presse
Ab 19 Uhr lesen im Lyrikhaus Joachimsthal Gerd Adloff und Petrus Akkordeon. Gisbert Amm spricht mit Verlagsgründer und -betreiber Hendrik Liersch.

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!