Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Wandern, Radeln und mehr

Schorfheide auf facebook

26.06.2017 - 19:25
Shakespeare im Kletterwald

Bald ist es soweit: Ein Sommernachtstraum im Kletterwald Schorfheide

26.06.2017 - 08:34
Wildpark Schorfheide – Drei Mini-Wölfe mit Flasche aufgezogen – MAZ - Märkische Allgemeine

Wenn das kein Grund für einen Besuch im Wildpark Schorfheide ist!

22.06.2017 - 08:52
20 Jahre Roadrunner's Paradise & Race 61 Festival

Road Runners Paradise - Race 61 Festival: Das sind Motoren und jede Menge Rock ’n’ Roll, inzwischen...

Stadtspaziergang Joachimsthal

Jeder Auto- oder Radfahrer und Gast sollte in Joachimsthal eine Rast einlegen um einen längeren oder kürzeren Stadtspaziergang zu unternehmen. Ausgangspunkt könnte die Schorfheide-Info sein. Von dort erreicht man in wenigen Minuten den Joachimsplatz, den historischen Kern von Joachimsthal. Vor über 400 Jahren standen hier ein kurfürstliches Jagdhaus, die erste wirklich produzierende Glashütte Brandenburgs und das bekannte Joachimsthalsche Gymnasium. Heute sind Kirche, Rathaus, alte Schule (alles Bauten unter Schinkel) und Kurfürstenbrunnen sehenswert. Mitten im Geopark kann man hier tausende Zeugen der Eiszeit (Pflaster, Findlinge, Landschaft) bestaunen. Folgt man der Schulstraße, findet man die alte Schule, Stolpersteine, in der Markstraße Ackerbürgerhäuser, das Gebäude der früheren "Joachimsthaler Zeitung", das frühere Ambulatorium und in der Rosenstraße das Denkmal für den Heimatdichter Brunold. Nach rechts abbiegend erreicht man über die Mühlenstraße wieder den Joachimsplatz. Den Spaziergang kann man alleine oder mit Führung unternehmen.

Führungen:
Herr Dr. Kutschke
Tel.: 033361 427

Juni - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
27
28
29
30
 
Mittwoch, 28. Juni 2017
Vortrag "Die Rückkehr der Nashörner"
Ein Wiederansiedlungsprojekt des Breitmaulnashorns in Uganda
Freitag, 30. Juni 2017
22. Finowfurter Flößerfest
Das diesjährige Flößerfest findet vom 30. Juni bis 02. Juli statt!

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!