Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Kultur und Baudenkmale

Kaiserbahnhof in Joachimsthal

Brandenburgische Kurfürsten, preußische Könige und Deutsche Kaiser nutzten bis zum 1. Weltkrieg den  Staatsforst zur Jagd und zur Erholung von den Staatsgeschäften. Auch in den übrigen  Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts kamen die Mächtigen …    in die Schorfheide.

Seit 1898 war die Reise direkt ins Revier per Eisenbahn möglich – Kaiser Wilhelm II. ließ an der neugeschaffenen Bahnstrecke nach Joachimsthal und Templin, der Station Werbellinsee  einen standesgemäßen "Kaiserpavillon" errichten. Dieser hat alle Zeitenwirren überstanden und präsentiert sich nun als einziger öffentlich nutzbarer Kaiserbahnhof Deutschlands in weitestgehend originalem Ambiente. Und der Anschluss an die weite Welt ist nach wie vor vorhanden – im Stundentakt ist mit der Regionalbahn RB63 (NEB), in Verbindung mit dem Regionalexpress RE3 die Metropole Berlin nur eine reichliche Stunde entfernt!

Ob als Ausgangspunkt für Erkundungen per pedes oder mit dem Rad in die reizvolle Umgebung des "Eiszeitlandes am Oderrand" mit seinen dichten Wäldern, den zahlreichen Seen oder den Zeugnissen jahrhundertealter Besiedelung der Region, als Umstieg zu einer Dampferfahrt auf den nur wenige hundert Meter entfernten Werbellinsee, als Zwischenstation am Radfernweg Berlin - Usedom oder als bereits als "Erster Deutscher Hörspielbahnhof" etablierter Kulturstandort mit großen Plänen – der Kaiserbahnhof Schorfheide erwartet seine Gäste.

Anschrift/Hörspielbahnhof/Öffnungszeiten: Kaiserbahnhof

Buchung für Führungen ab 10 Personen unter Schorfheide-Info>>>

Zur Anreiseplanung>>>

September - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 27 28
29
30  
Freitag, 29. September 2017
Französische WeinLesung mit dem Winzer und Schauspieler Stephan Dierichs
Wie reagiert ein Weinkenner, wenn er im Keller Weinschwund in einer seiner Flaschen feststellt, sollten Flaschen stehen oder liegen, wie, warum…? Antworten dazu gibt es ab 18 Uhr a...

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!