Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Wandern, Radeln und mehr

Rund um die Schorfheide

Auf dem 132 km langen Rundweg durchqueren Sie einen Teil des UNESCO-geschützten Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin und fahren durch das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands.
Einstiegsmöglichkeiten an verschiedenen Bahnhöfen stehen zur Verfügung. Sie erleben die Schorfheide von ihrer schönsten Seite. Diese eiszeitlich geprägte Landschaft mit den dichten Wäldern, stillen Mooren und glasklaren Seen entstand vor 10.000 Jahren. Über Jahrhunderte war und ist die Schorfheide als Jagdgebiet bekannt.

Wer sich beim Radfahren auf ruhiges Beobachten einlässt, kann den einmaligen Bestand vieler teils selten gewordener Tier- und Pflanzenarten entdecken.

Mit den Sehenswürdigkeiten am Streckenrand und den Möglichkeiten vor Ort, können Sie die Tour auch gern auf zwei Tage ausdehnen.

Strecke: Eberswalde - Chorin - Althüttendorf - Friedrichswalde - Ahlimbsmühle (Uckermark) - Templin (Uckermark) - Zehdenick (Ruppiner Seenland) - Liebenwalde (Ruppiner Seenland) - Groß Schönebeck - Rosenbeck - Finowfurt - Eberswalde

Einstiegsbahnhöfe: Eberswalde, Groß Schönebeck, Zehdenick, Templin, Chorin

Weitere Informationen zur Tour >>>

Weitere Informationen und Kartenmaterial: In allen Tourist-Informationen erhältlich.

Zur Anreiseplanung>>>

Januar - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 24
25
26 27
28 29
30
31  
Freitag, 25. Januar 2019
Lesung „Honeckers letzter Hirsch“ mit Wild-Menü
Im Rahmen der Lesereihe „Jagd und Macht, die Schorfheide das Jagdgebiet der Herrschenden“ wird der renommierte Jagdhistoriker und Autor Helmut Suter seine neueste Publikation „Hone...
Mittwoch, 30. Januar 2019
14. Ökofilmtour in Joachimsthal
Die 14. Ökofilmtour ist am 30.01. um 18.00 Uhr wieder zu Gast in der Schorfheide.

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!