Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Wandern, Radeln und mehr

Rundweg Naturschutzgebiet Buckowseerinne

Start/Ziel: Lichterfelder Ortsteil Buckow, Parkplatz auf dem Gelände der Bildungseinrichtung Buckow
Länge: Themenweg "Schöpfungspfad": 8 km (ca. 2,5 Stunden ), große Runde: 13 km (ca. 4 Stunden)
Markierung: Grüner Punkt
Schwierigkeitsgrad: mittel: ausgeschildert, hügelige Wegstrecke

Das Naturschutzgebiet Buckowseerinne liegt am Rande des Biosphärenreservates Schorfheide- Chorin, nordwestlich der Stadt Eberswalde zwischen Britz, Werbellin und Finowfurt. Der Weg verläuft durch milde Hügel entlang einer Reihe kleinerer Seen und Teiche, die sich idyllisch in die Landschaft fügen.
Ausgangspunkt und Ziel der Wanderung ist der Ortsteil Buckow. Hier befinden sich geeignete Parkplätze und eine gastronomische Einrichtung.

Der Schöpfungspfad
Ein Teil des Rundweges wird von Informationstafeln begleitet, die in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Lichterfelde entstanden sind. Zu sehen und zu lesen ist die Schöpfungsgeschichte in Bezug auf das Zusammenspiel von Natur und Mensch. Der Themenweg ist 8 km lang und kann auch als eigenständiger Rundweg erwandert werden.

Kontakt & Information:  Tourist-Information Eichhorst am Werbellinkanal

Kartenmaterial: Pharus-Plan Schorfheide - in allen Touristinformationen erhältlich.

ÖPNV: Mit dem RE3 nach Eberswalde, weiter mit der Werbellinseebusline 917 Richtung Altenhof/Joachimsthal bis Buckow (Mai bis Oktober)
PKW: Über die A11 bis Abfahrt Werbellin, dann weiter Richtung Lichterfelde,
vor Lichterfelde befindet sich die Bildungseinrichtung Buckow. Sie biegen links auf das Gelände.

Zur Anreiseplanung >>>


Mai - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25
26
27
28 29 30 31  
Samstag, 26. Mai 2018
MUSAIK. Joachimsthaler Musikfest: "Vorwärtsfolk" mit der Band FloBêr und die "Bolschewistische Kurkapelle"
2 Tage außergewöhnliche Musik beim "MUSAIK" im Heidekrug. Am 25.05 ab 20 Uhr gastiert im Rahmen des Festivals MUSAIK die Band FloBêr mit Ihrem "Vorwärtsfolk" im Heidekrug und am 26...

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!