Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Kultur und Baudenkmale

Industriekultur am Finowkanal

Er ist ein überaus beliebtes Wasserwandergebiet und Ausflugsziel.
Deutschlands älteste künstliche, noch in Betrieb befindliche Wasserstraße erstreckt sich über 32 km von Liebenwalde bis nach Hohensaaten.
Der idyllische Finowkanal begrenzt die Schorfheide im Süden und verbindet Havel und Oder.
Seit 2016 ist der Kanal mit der Öffnung der Schleuse in Zerpenschleuse für Wassertouristen durchgängig befahrbar.

Eingerahmt von üppigem Grün, lässt er den Besucher die vielen historischen Industriegebäude hin und wieder erkennen. Dazu zählen auch die 12 teilweise noch handbetriebenen Schleusen, die eine Fahrt auf dem Finowkanal zu einem besonderen Erlebnis machen. Krönender Abschluss ist die Fahrt durch das historische Schiffshebewerk in Niederfinow, mit Blick auf den Neubau.

Eine Radtour oder Wanderung auf dem den Kanal begleitenden Treidelweg ist eine weitere Möglichkeit, die Ruhe, Romantik und die Industriedenkmale der 400 Jahre alten Wasserstraße zu entdecken.

Tipps und Informationen gibt die Broschüre "Industrie. Kultur. Landschaft. - Eine Entdeckungsreise zu Industriedenkmalen in Eberswalde und dem Finowtal" >>>

Januar - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 24
25
26 27
28 29
30
31  
Freitag, 25. Januar 2019
Lesung „Honeckers letzter Hirsch“ mit Wild-Menü
Im Rahmen der Lesereihe „Jagd und Macht, die Schorfheide das Jagdgebiet der Herrschenden“ wird der renommierte Jagdhistoriker und Autor Helmut Suter seine neueste Publikation „Hone...
Mittwoch, 30. Januar 2019
14. Ökofilmtour in Joachimsthal
Die 14. Ökofilmtour ist am 30.01. um 18.00 Uhr wieder zu Gast in der Schorfheide.

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!