Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Kultur und Baudenkmale

Skulpturenhof Ryll-Kittler

Unser Skulpturenhof in Friedrichswalde präsentiert das ganze Jahr über Kunstobjekte in Hof und Garten, vorwiegend aus Holz und Stein. Ausgestellt sind laufend die neueren Werke des Friedrichswalder Bildhauers Lutz Kittler.
Die Materialien der Bildhauerarbeiten von Lutz Kittler, hauptsächlich Basaltlava, Granit und Holz bestimmen durch ihre natürlich urtümliche Beschaffenheit die Motive und Ausdrucksformen der Skulpturen. Religiös-biologische Themen überwiegen. Die Verbindung zwischen Natur, Religion und Kunst herzustellen ist ein ausschlaggebender Impuls für sein Arbeiten. Im Stil dominieren archaisch abstrahierende Elemente. Tiere, Pflanzen, Menschen oder deren chimärenhafte Kompositionen stellen sich in Säulen-, Tempel- oder Altarformen dar.
Zweimal im Jahr, am 1. Sonntag im Juni und September, stellen mit einer Vernissage auch Gastbildhauer Ihre Arbeiten vor.      

Anschrift:
Skulpturenhof
Bildhauerwerkstatt und Atelier
Sigrid Ryll-Kittler
Dorfstraße 113
16247 Friedrichswalde

Kontakt:
Tel.: 033367 54773
E-Mail: info@remove-this.skulpturenhof.de
www.skulpturenhof.de

Ansprechpartner:
Frau Siegrid Ryll Kittler

Anmeldung:
ist erforderlich

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung und zum Tag des offenen Ateliers

Verfügbarkeit:
Jan.-Dez.

Mai - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24
25
26
27
28 29 30 31  
Freitag, 25. Mai 2018
MUSAIK. Joachimsthaler Musikfest: "Vorwärtsfolk" mit der Band FloBêr und die "Bolschewistische Kurkapelle"
2 Tage außergewöhnliche Musik beim "MUSAIK" im Heidekrug. Am 25.05 ab 20 Uhr gastiert im Rahmen des Festivals MUSAIK die Band FloBêr mit Ihrem "Vorwärtsfolk" im Heidekrug und am 26...
Samstag, 26. Mai 2018
MUSAIK. Joachimsthaler Musikfest: "Vorwärtsfolk" mit der Band FloBêr und die "Bolschewistische Kurkapelle"
2 Tage außergewöhnliche Musik beim "MUSAIK" im Heidekrug. Am 25.05 ab 20 Uhr gastiert im Rahmen des Festivals MUSAIK die Band FloBêr mit Ihrem "Vorwärtsfolk" im Heidekrug und am 26...

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!