Die Schorfheide. Was für ein Waaaaaald!

Wandern, Radeln und mehr

Entlang des Treptowsees

teilweise ausgeschildert (grüner Balken), Wald- und Feldwege, ca. 12 km Länge, Rundweg

Start/Ziel: Bahnhof Groß Schönebeck

Die Tour beginnt am Bahnhof Groß Schönebeck und führt zunächst in die Bahnhofsstraße, dann nach links weiter. Nach ca. 200 m wird die L100 in Richtung Schloßstraße überquert.

Geradezu präsentiert sich das Jagdschloß Schorfheide. Am Jagdschloß vorbei, die Immanuelkirche zur rechten Seite, links in die Liebenwalder Straße einbiegen. Nun bis zum Ortsausgang der Straße folgen. Am westlichen Ortsausgang von Groß Schönebeck rechts dem Wanderweg mit grünem Balken folgen, der von Kirschbäumen gesäumt ist.

Nach knapp 2 Kilometern Wanderung ist der Waldrand erreicht, weiter an den Feldern vorbei und nach weiteren 500 m beginnt das nächste Waldgebiet. Nach 200 m links in den Waldweg abbiegen, der direkt zum Treptowsee führt. Der Treptowsee ist ca. 34 Hektar groß und maximal 8 m tief. Mit etwas Glück ist der hier lebende Fischotter zu sehen.

Nun dem Waldweg nach rechts in südlicher Richtung bis zu einer Wegkreuzung folgen, der Weg führt durch einen Kiefernwald, ca. 1 Kilometer immer am See entlang. An der Kreuzung nach links Richtung Böhmerheide weiterwandern. Nach 400 m ist das vom Treptowfließ durchzogene Bruchgelände erreicht. Die Brücke überqueren und nach einigen Metern nach links abbiegen (grüner Balken). Nun am Südufer des Treptowsees entlang (ca. 1,5 km), bis ein Zaun den Weg versperrt. Am Zaun nach rechts bis zum Weg, diesem geradeaus bis zur Straße folgen. Dort nach links den asphaltierten Weg nach Groß Schönebeck zurück wandern, nach weiteren 2,5 Kilometern ist der Ausgangspunkt wieder erreicht.

Übernachtung und Gastronomie:
Pension und Restaurant "Am Weissen See"
Lerchenweg 2
16244 Schorfheide OT Böhmerheide
Tel.: 033393 372
Email: restaurant@remove-this.weissen-see.de
www.weissen-see.de

Kontakt & Information: Tourist-Information Groß Schönebeck

Kartenmaterial: Pharus-Plan Schorfheide - in allen Tourist-Informationen erhältlich.

Anreise:
mit der NEB RB27 Heidekrautbahn von Berlin-Karow
mit dem PKW über die A 11, L 100

Zur Anreiseplanung >>>

März - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 20 21
22
23
24
25 26 27 28
29
30
31
Freitag, 22. März 2019
Lesung „Honeckers letzter Hirsch“ mit Wild-Menü
Im Rahmen der Lesereihe „Jagd und Macht, die Schorfheide das Jagdgebiet der Herrschenden“ wird der renommierte Jagdhistoriker und Autor Helmut Suter seine neueste Publikation „Hone...
Kommunales Kino: 303 Ein Roadmovie mit magischer Anziehungskraft
Am Freitag, d. 22. März um 19.30 Uhr zeigt der Heidekrug den Film 303 Ein Roadmovie mit magischer Anziehungskraft, wunderschönen Landschaftsaufnahmen und einem atmosphärischen Ind...
"Glaubt mir kein Wort" Peter-Ensikat-Lesung mit Wolfgang Winkler und Bastienne Voss
Der bekannte Schauspieler Wolfgang Winkler (Polizeiruf-Kommissar a.D.und Rentnercop beim WDR) liest gemeinsam mit Bastienne Voss, (Buchautorin und Distel-Kabarettistin) aus dem Buc...
Samstag, 23. März 2019
Kabarett - "TOTAL NORMAL" mit den WerbellinseeGnitzen
Kabarett - "TOTAL NORMAL" mit den WerbellinseeGnitzen um 15.00 Uhr im Friedrichswalder Gemeindesaal
Freitag, 29. März 2019
Kommunales Kino: Menashe Eine Vater-Sohn-Geschichte
Am Freitag, d. 29. März um 19.30 Uhr zeigt der Heidekrug den Film Menashe Eine Vater-Sohn-Geschichte mit dokumentarischen Einblicken in die verschlossene Welt einer chassidischen ...
Die Stettiner musizieren in der Lichterfelder Kirche
Die Studenten der Stettiner Musikakademie sind ab 19 Uhr wieder in der Lichterfelder Dorfkirche zu Gast.
Sonntag, 31. März 2019
Im Rahmen des Jugendfilmprojekts "Flucht ins Grüne" entstandene Filme
Am Sonntag, dem 31.03.2019 um 15 Uhr haben im Heidekrug die im Rahmen des Jugendfilmprojekts "Flucht ins Grüne" entstandenen Filme Premiere.

und jetzt... Rein ins vergnügen Natur!