Tourist-Info Jagdschloss Schorfheide
033393 65777
Tourist-Info Eichhorst
03335 330934
Schorfheide-Info Joachimsthal
033361 64646

Oderberg - Wenn die Oder zum Mississippi wird...

Wandlitz - Perle zwischen Seen und Wäldern

Schiffshebewerke Niederfinow

Groß Schönebeck - Das Tor zur Schorfheide

Kloster Chorin - Des Landes schönster Schmuck

NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Werbellinsee - Reederei Wiedenhöft

Fahrgastschifffahrt Oderberg

Joachimsthal - Wie zu Kaisers Zeiten...

Althüttendorf

Kloster Chorin

Boitzenburg - Der hohe Norden Brandenburgs

Angermünde - Zwischen Seen und Natur

Zoologischer Garten Eberswalde

Wildpark Schorfheide

Forstbotanischer Garten

BARNIM PANORAMA

Klostermühle Boitzenburg

Museum Angermünde

Jagdschloss Schorfheide

Luftfahrtmuseum Finowfurt

Binnenschifffahrts-Museum Oderberg

Waldseehotel Frenz

Hotel "Zur Waldschänke" am Rahmersee

Hotel Döllnsee-Schorfheide

Ringhotel Schorfheide & Jagdschloss Hubertusstock

Hotel "Pension Poppe"

Badestelle auf dem JATOUR Campingplatz am Spring

Strandbad Wandlitzsee

Ökodorf Brodowin

Oder-Havel-Radweg

Radfernweg Berlin-Usedom

Naturpark Barnim

Historische Schiffertour zum Finowkanal und Werbellinsee

NaturThermeTemplin

Rundtour Naturpark Uckermärkische Seen

Eiszeittour

Kanu-Verleih Oderberg

Restaurant im "Seepark Kurhotel am Wandlitzsee"

Kanutour auf dem Finowkanal

JATOUR Camping Am Spring Werbellinsee

Campingparadies Berolina am Süßen Winkel - Werbellinsee

Havelmäander

Strandbad Wolletzsee

Restaurant Cottage im Hotel Döllnsee-Schorfheide

Liegewiese am Grimnitzsee

Strandbad seezeit-resort am Werbellinsee

Ferienpark Üdersee-Camp

Schloss Boitzenburg

Familiengarten Eberswalde

Campingplatz "Am Liepnitzsee"

Pension Altermann

Hotel Haus Chorin

Der Klassiker: Von Potsdam nach Rheinsberg

Bauern- und Reiterhof Lehmann

St.-Nikolai-Kirche in Oderberg

Schinkelkirche Joachimsthal

Immanuelkirche Groß Schönebeck

Dorfkirche, Chorin

St. Marien auf dem Berge, Boitzenburg

St. Marien Angermünde

Blumberger Mühle

Touristinformation Angermünde

Boitzenburg

Finowfurt

Joachimsthal

Oderberg

Dölln Krug

Tourist-Information Wandlitzsee

Restaurant "Alte Fischerei"

Café und Restaurant "Byn ollen Hoff"

Alte Klosterschänke Chorin

Wirtshaus "Zum Wisent"

Restaurant Von Hövel im Ringhotel Schorfheide

Gasthaus am Spring

Restaurant & Pension "Grüne Aue"

Gasthof "Am Speicher"

Café und Restaurant "Rosengarten"

Restaurant und Café am Weißen See

Wald-Café am Werbellinsee

Gaststätte "Zum Kaiserbahnhof"

Restaurant im Waldhotel Wandlitz

Restaurant im Hotel "Seeterrassen" Wandlitz

Restaurant im Hotel "Zur Waldschänke" am Rahmersee

Brauhaus Wandlitz und Restaurant Rialto

Gaststätte "Zum Goldenen Anker"

”Oma's Speisekammer"

Restaurant im Flair Hotel Weiss

Gaststätte Zum Pferdestall

Pahl's Eisbar

Restaurant Blumberger Mühle

Tierpark und Zooschule Angermünde

Hof Schwalbennest

Seehotel Schorfheide

Hotel am Seetor

ART HOUSE am Werbellinsee

Alte Schule Stegelitz

Yachthafen Büttner

Restaurant "Pension Poppe"

Gaststätte "Waldschänke am Grimnitzsee"

Restaurant im Waldseehotel Frenz

Groß Dölln

Kappe

Lichterfelde

Reitstall Böse

Reiten in der Schorfheide

Ferienhaus Kiesow

Ferienwohnungen Vogel

Bungis - Ferienhäuser am Grimnitzsee

Uckermärkischer Radrundweg

Fahrradverleih Chorin

Ferienwohnungen und Bungalow am Oderberger See

Ferienwohnung - Erholung am Großen Plunzsee

Gut Suckow

Eselwandern in der Uckermark mit celine aktiv reisen

Ferienhaus und Ferienwohnungen Horlitz

Campingplatz am Wolletzsee

Flair Hotel Weiss

Waldhotel Wandlitz

Schloss Boitzenburg Hotel und Kinderhotel

Tagestour 12 in die Historischen Stadtkerne Templin & Gransee

Radrouten Historische Stadtkerne - Route 1

Restaurant "Kräuterküche" im Wildpark Schorfheide

Tagestour 7 in die Historischen Stadtkerne Angermünde & Bad Freienwalde

Schleuse Ruhlsdorf

Schleuse Leesenbrück

Schleuse Grafenbrück

Schleuse Schöpfurth

Schleuse Heegermühle

Schleuse Eichhorst

Schleuse Wolfswinkel

Schleuse Drahthammer

Glambeck

Eichhorst

Fahrradverleih der Sport Factory Wandlitz

Fahrradverleih in der Gaststätte und Pension "Zum Kaiserbahnhof"

TiBo Bootsshop & Kanuverleih

Maritim Marienwerder – Mac Paddel

Wäschereimuseum Targatz "Omas Waschküche"

Redern-Museum im Taubenturm Glambeck

Dorfmuseum Glambeck

Fischerei Werbellinsee

Liegewiese am Stein

Naturfreundehaus Üdersee

Ferienwohnung Martin Fröscher

Siegi´s Landhauspension

66-Seen-Wanderweg

Naturfreundehaus Eisguste

Wasserwanderrastplatz Finowfurt

Märkischer Landweg

Rundweg zum Schumellensee

Großer Boitzenburger

Wandertour durch den Naturpark Barnim

Tourist-Information Eichhorst am Werbellinkanal

Oder-Neiße-Radweg

Tour Brandenburg

Hotel garni Zur Mühle

Aussichtsplattform BIORAMA-Projekt

Gut Sarnow - Hotel, Restaurant und Reitstall

Restaurant Gut Sarnow

Freizeitcamp Friedrichswalde

Café Wildau Hotel & Restaurant am Werbellinsee

Ferienpark Templin GmbH & Co.KG

Schorfheide-Info in Joachimsthal

Tourist-Information Groß Schönebeck

Jugendherberge Wandlitz

EJB am Werbellinsee

Feriendorf Groß Väter See

Ferienwohnung Gundula Lötzke

Ferienwohnung in der Altstadt Angermünde

Privatzimmer Hampel

Feriendomizil Hintze

Ferienwohnungen "Zur Biberburg"

Ferienhaus H. Fritz

Hotel "Auberge"

Restaurant "Café Wildau" im Hotel am Werbellinsee

Pension Dampflok

Gasthaus und Pension "Zur Dampflok"

Gaststätte "Liepnitzstübchen" am Campingplatz

Hotel in der Marina Oderberg

Pension ”Heidekraut“

Pension ”Vandamme“

Pension Riverside Inn

Ferienwohnung Familie Frömmrich

Standesamt Angermünde - „Heiraten in Historischen Stadtkernen“

Kanutour – Finowkanal und Werbellinkanal bis zum Werbellinsee

Restaurant und Pension "Grüne Aue"

Boitzenburg - Preußische Erinnerungsorte

Landhaus "Wandlitz-See"

Fahrrad-Schäfer

Pension "Buntspecht"

Mocca Milch Eisbar

Café - Marstall Boitzenburg

ELAN Gesundheitscoaching

Atelier für GeFILZtes

Grünes Holzhaus

Ferienhaus Henriettenhof

Ferienwohnung An der Himmelsleiter historische Altstadt Angermünde

Ferienwohnung Familie Küst

Gästezimmer Kunstmann

Gästezimmer "Übernachten im Atelier"

Ferienwohnungen "Flora & Fauna" und "Bienenkorb"

ARTelier + Galerie AB - Andreas Bogdain

Landpension "Schweizerberg"

Atelier unikatum – Kerstin Bode

Ferienwohnung "Villa Sonnenschein"

Atelier Charlotte Bieligk auf dem Hollerhof

Skulpturenhof – Bildhauerwerkstatt und Atelier

Otger Bultmann

Galerie im haus arton

Skulpturengarten am Rathaus

Angermünde

BarUm-Ebike-Vermietung

Milchladen Hemme Milch

Gastliegeplatz "Anleger Messingwerkhafen"

Marina Oderberg

Schleuse Rosenbeck

Franziskanerkloster Angermünde

Lenné-Park Boitzenburg

Kanuvermietung am Schloss Boitzenburg

Stand Up Paddeln am Hotel Döllnsee-Schorfheide

Fahrradvermietung Knüppel

Staatlich anerkannter Erholungsort Angermünde

Yachthafen – Campingplatz Berolina am Werbellinsee

Gasthaus "Der Schleusengraf"

Bootsanleger am Gasthaus "Der Schleusengraf"

Marina Werbellinsee Altenhof

Liegeplatz an der Schleuse Drahthammer

Puppentheater Lampion

Kletterwald Schorfheide

Besucher- und Informationszentrum Geopark

Fahrradverleih in der Marina Oderberg

Schullandheim Altkünkendorf

Ferienwohnung Hellwig

Ferienwohnung "Am Weltnaturerbe Grumsin"

Hotel Grambauers Kalit

Bauern- und Reiterhof Lehmann

Paintballhof Angermünde

Infopunkt Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Berlin-Oder-Umfahrt

Wohnmobilstellplatz am Wasserwanderrastplatz in Finowfurt

Gasthaus Grambauers Kalit und Bistro Ketzer

Boitzenburg, Küchenteich - Badestelle am Schloss Boitzenburg

Boitzenburg, Badestelle Schumellensee

Restaurant Zum Hungerstein

Lindensee, Badestelle Krummer See

Seenfischerei Angermünde

E-Bike - Ladestation im Hotel und Restaurant Grambauer's Kalit

E-Bike - Ladestation im NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

E-Bike - Ladestation Hofladen Hemme Milch

E-Bike - Ladestation bei Bäcker Schreiber

Yachthafen "Marina Marienwerder"

Stegelitz, Badestelle Schifferhof Oberuckersee

5. Etappe "66-Seen-Wanderweg": Acht Seen an einem Tag

6. Etappe "66-Seen-Wanderweg": Stille und Idylle

Vom Besucher- und Informationszentrum "Geopark" durch das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Rundwanderung Rotes Buchenblatt am Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Milchschafhof ”Milchmädels“

Ferienhaus Friedrichswalde

Fahrradpension Joachimsthal

Feriendorf Groß Väter See

Wolletzseerundweg

Gasthof zum grünen Baum

Rund um den Grimnitzsee

Zisterziensertour

Wohnmobilstellplatz Campingparadies Berolina

Wasserwanderrastplatz Oderberg

Naturbadestelle "Holzablage Michen"

Segeltour auf dem Werbellinsee

Naturbeobachtungspunkt Althüttendorf

Wohnmobil- und Caravanstellplatz an der Blumberger Mühle

Wohnmobil- und Caravanstellplatz Angermünde

UM-Fleisch & Wild - Angermünde

Mosterei Klimmek

Kranichdorf und Aussichtsturm Parlow

Gestüt Gut Sarnow

Schiffshebewerk-Tour

Weisse Villa-BIORAMA Projekt

Café Wildau – Pension am Werbellinkanal

Wanderung durch die Schorfheide zur Silkebuche

Treidelweg

Landfleischerei Buckow

Kirchlein Am Welsetal – Ort der Glambecker Claviermusiken

Ferienwohnung Familie Zemke

Kleiner Boitzenburger

clevercharter - Die Schlauchbootvermietung

Uckermark Safari - Naturführungen mit Arno Schimmelpfennig

Führung "Grumsin - Einblicke ins Weltnaturerbe"

Gästezimmer im Gasthof zum Grünen Baum

Grumsiner Brennerei

Stadtführung durch den historischen Stadtkern Angermünde

Bäcker Schreiber in Angermünde

Badestelle Rosenbeck

Wisent Denkmal

Askanierturm

Schorfheider Fischexpress

Café Eiszeit

Altes Kutschenhaus am Werbellinsee

Marina Oderberg - Caravan Stellplätze

Marina Oderberg - Zeltplatz

Ferienwohnung für Naturfreunde

Barnimer Feldmark-Tour

Kleine Familientour durch Wandlitz

Gasthaus zur Schorfheide

Gasthaus und Pension ”Zur Schorfheide“

Ferienwohnung Buntspecht Logis

Biohof Gerstel

Ferienwohnung Biene Müller Haus

SPA-Kranich-Insel

Schorfheidekeramik – Töpferei Wessel

Choriner Filzwerkstatt – Maja Heese

Manufaktur Stein // Holz - Werkstatt Joachim Brückner

Naturführungen und Reiseleitungen mit Knut Metzke

Ein Urwald entsteht - Naturführung mit dem Kulturlandschaft Uckermark e.V.

Ferienwohnung "Von der Uckermark"

Kirchenklause Glambeck

Ferienwohnung im Gutshaus Mon Plaisir

Fontanewanderung - Auf den Spuren des Dichters am Werbellinsee

1. Etappe "Radweg Berlin-Usedom": Berlin - Biesenthal

2. Etappe "Radweg Berlin-Usedom": Biesenthal - Joachimsthal

3. Etappe "Radweg Berlin-Usedom": Joachimsthal - Warnitz

6. Etappe "Oder-Neiße-Radweg": Bad Freienwalde - Schwedt (Oder)

7. Etappe "Märkischer Landweg": Angermünde - Stolpe

Ferienhaus Lehmann

Fahrradvermietung Station "Am Breten"

Tourismusverein Angermünde e.V.

Bootsvermietung – Station "An der EJB"

Schorfheiderad.de - die Fahrradvermietung der Fahrradpension Joachimsthal

Kanuverleih am Wasserwanderrastplatz Schleuse Schöpfurth

Fahrradvermietung – Station "An der EJB"

Wasserwanderrastplatz und Sportboothafen IGS "Rosenbecker See" e.V.

Fähre Liepnitzsee

Umweltbildung auf dem Forschungsschiff Solar Explorer

Motorrad-Museum Marienwerder Oldi-Duo

Kirche Groß-Ziethen der Französisch-reformierten Kirchengemeinde Ziethen

Galerie im Infirmarium / Kloster Chorin

Gaststätte am Üdersee

Gaststätte "Zur Krim"

Schmalfelds Restaurant und Eiscafé

Sepia Lokal

Waldgasthof Perkuhn

artTisch Esskultur

Gaststätte Marina Oderberg

Café am Bahnhof – Bäckerei Franke

Gartenlokal Insulaner Klause

Pension "Zum Reiterstübchen"

Pension "Zum Kaiserbahnhof"

Hotel "Oma's Speisekammer"

Pension Märkische Bauernstube

Ferienhaus Haus am Krummen See

7. Etappe Tour Brandenburg: Fürstenberg (Havel) - Templin

8. Etappe Tour Brandenburg: Templin - Chorin

9. Etappe Tour Brandenburg: Chorin - Wriezen

Ferienwohnung Altenhof

Ferienhaus Malkus

Heilig-Geist-Kapelle Angermünde

Der Marktplatz von Angermünde

Die Mündeseepromenade: Eine Burg und Skulpturen

Martinskirche und Scharfrichterhaus

Pulverturm in Angermünde

Ferienhäuser Familie Straub

Ferienwohnungen Winkel

Atelier und Galerie Louisenhof

Galerie und Atelier Matthias Gründel

Dorfgalerie im Saal

Galerie Siegfried Haase

Hof-Galerie-Bebersee 23

Atelier am Kloster

Ferienhaus Brendel

Hotel 1912

Ferienwohnungen Janik

Ferienhaus Schorfheide

Ferienwohnung Schorfheide in Finowfurt

Haus am Wald

NOVASOL A/S Ferienhausdorf Zerpenschleuse

Bistro Kobi

Wildblume Naturkost & Bistro

Ferienhaus Schulz

Ferienwohnungen Weiß

Ferienhaus Maaß

Ferienwohnungen Kiewitt an der Liegewiese Grimnitzsee

Ferienhaus Schubert am Grimnitzsee

Ferienwohnungen am Grimnitzsee

Tourist-Information Oderberg

Ferienhaus ”Villa Oderblick“

Ferienwohnung Schorfheide

Ferienwohnungen Werbellinsee

Zimmervermietung und Ferienwohnungen im haus arton

Ferienwohnungen auf Gut Sarnow, Hotel Restaurant & Reitstall

Ferienwohnungen auf dem Biohof Gerstel

Ferienwohnung Wroblewsky

Rundwanderung Werbellinkanal - Rosenbecker See

Kloster-Café in der Klosteranlage

offene Touristinformation Boitzenburg Naturpark Uckermärkische Seen

Bungis Adventure Golf

Atelier Sieglinde

Café Louisenhof

Kanutour Boitzenburg

Keramik Angret Müller

Bebersee

Doritas Gartenbistro

Hofimbiss Stegelitz

E-Bike - Ladestation Doritas Gartenbistro

Strandcafé Altenhof

Alte Schule Boitzenburg

Kaffeehaus & Eiscafé "Eisschleuse"

Fontane Hotel & Restaurant

Theodor´s Restaurant im Fontane Hotel

Ringhotel Schorfheide - Tagungszentrum der Wirtschaft

HOTEL Döllnsee-Schorfheide

Café Wildau - Hotel & Restaurant am Werbellinsee

Gut Sarnow - Hotel, Restaurant und Reitstall

NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Theater am Wandlitzsee

Schweizer Kaminstübli

Tourist-Information im Kloster Chorin

LandRad Fahrradverleih

Stromtankstelle Oberwall Angermünde

E-Bike Ladestation Feriendorf Groß Väter See

E-Bike Ladestation Tourist-Information Angermünde

Aussichtspunkt Kleiner Rummelsberg

Pehlitzwerder

SUP & PADDEL

Gaststätte Riverside Inn

Sauna am See

Kutschenmuseum Groß Schönebeck

WOLE

Café und Restaurant "Seeblick"

Restaurant im Hotel "Auberge"

Schorfheider Obst- und Gemüsekonserven

Pension – Restaurant – Café "Seeblick"

maykaefer - Bungalows am Grimnitzsee

Joachimsthaler Bienenschaugarten - Die Welt der Bienen

Bootsvermietung – Station "Am Breten"

Kuhz, Badestelle am Kuhzer See

Kranich-Informationszentrum Parlow

Erster Deutscher Hörspielbahnhof im historischen Kaiserbahnhof Joachimsthal

Holzschuhmacherlebniszentrum in Friedrichswalde

Kulturhaus Heidekrug in Joachimsthal

Ferienwohnung Dittmer

Lyrikhaus Joachimsthal

Ferienhaus 90 Tage am See

Ferienanlage Kappe

Ferienwohnungen Kiewitt

Glaswerkstatt in Joachimsthal

Rundwanderung entlang des Treptowsees

Rundwanderung Naturschutzgebiet Buckowseerinne

Ferienwohnungen Kubisch

Ferienwohnungen auf der Reit- & Raststation Schorfheide

Ferienwohnung Weidner

"Ferienbungalow Joachimsthal"

Haus Waldgeflüster

Auf den Spuren der Glasmacher

Auf den Spuren des Sandmanns durch Groß Schönebeck

Kirche Berkholz

Hemme Milch - Café

Spielhof bei Hemme Milch

Hofladen Straußenhof Angermünde

Straußenhof Angermünde

Ferienwohnung "Wilder Garten" am Werbellinsee

Ferienwohnungen Schorsch in Finowfurt

Zimmervermietung Preuß am Grimnitzsee

Café Seeblick

Rund um den Werbellinsee

Kunst-und Kulturpfad Geopark Tour 1

Panoramaweg

Entdeckungen am Schulseerundweg

Kaiserrundweg in Joachimsthal

Rund um den kleinen Lubowsee

Rundwanderung Elsenauer Forst

Ferienhaus am Werbellinsee

Huckleberrys Tour - Floßstation Finowtal

Heimatmuseum Kappe

Feldstein - Die eiszeitlichen Grundlagen Brandenburgs

Marstall Boitzenburg

Hofladen Landkonsum - Gasthof zum grünen Baum

Laacky´s Goldgrube

Gutshaus Vorwerk Krewitz

Schloss Boitzenburg

Feriendorf Groß Väter See

Hotel Döllnsee-Schorfheide

Spielplatz am NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Wellness Lounge "Traumzeit" im Hotel Döllnsee-Schorfheide

Alteichenpfad am Hubertusstock

Ferienhaus Renne in Eichhorst

Stand Up Paddle Verleih an der alten Eiche - Werbellinkanal

Spielplatz am Mündesee Angermünde

Ferienhaus "Villa Lebensfroh" am Weißen See

Spieß-Burger - Das Burger-Restaurant in Finowfurt

Rund um den Weißen See

Radrundtour "Natur und Industriekultur"

Mit dem Rad durch Wald und Geschichte

Stromtankstelle Parkplatz Oberwall Angermünde

Ferienappartments in Rosenbeck

Kirche Mariä Himmelfahrt Angermünde

Weite Wiesen und Felder - Rund um Klandorf

Urlaubsdomizil Villa Landidyll

Kirche Lichterfelde

Kirche Werbellin

Stadtcafé Hilde & Heinz

Fleischerei Schütze Angermünde

Geigenbauwerkstatt Gert Eichhorn

Ferienhaus im Grünen mit Holzofensauna

Braumanufaktur - Marstall Boitzenburg

Oderberger Kaffeestube

Haselhof - Biergarten

Ferienhaus "Eichhörnchen"

Natura Ferienpark

Aussichtspunkt Sperlingsherberge

Aussichtspunkt an der Kiesgrube

Aussichtsplattform Drebitzberg

Reit- & Raststation Schorfheide

Teufelsbrücke am Finowkanal

Seepark Kurhotel am Wandlitzsee

Eselwanderungen und Wildkräutererlebnisse

Kanaltheater

Friedenskirche Finow

7. Etappe "Uckermärker Landrunde": Angermünde - Biesenbrow

Liegewiese am Weißen See

Badewiese Campingplatz Berolina am Werbellinsee

Liegewiese in Altenhof am Werbellinsee

St.Theresia Kirche Finow

Stromtankstelle am Familiengarten

Hotel im seezeit-resort am Werbellinsee

Tourist-Information im Tourismuszentrum (Familiengarten Eberswalde)

Seehäuser und Quartiere im seezeit-resort am Werbellinsee

Ferienhaus im Kranichdorf

handlich - Kunsthandwerk

Ferienwohnungen Schafstall Hessenhagen

Marina Werbellinsee - Eckert Yachting - Der sichere Hafen für ihr Boot!

Solarbootverleih auf dem Werbellinsee - einmal Kapitän sein!

Orgelböhlis Glockenspiel

Pilzwanderungen mit Simone Thurm

Regionalladen - Wildblume Naturkost & Bistro

Frischemarkt Schwanebeck Boitzenburg

Haus Uckermark

Speisesaal im Hotel 1912

Pizzeria Piccolo

Hemme Milch - Milchmann-Service

Taj Mahal

Dorfbrauerei Die braut

Keramik am See

Gestüt Elchniederung

silentwalks - Wandern in Stille

Galerie am Bäckergarten

Ferienanlage am Seerand

Fahrradcafé Fuchs und Hase Angermünde

Stromtankstelle an der Tourist-Information Oderberg

Fahrradvermietung Fuchs und Hase Angermünde

Hemme Milch - MilchEisBar

Naturfreundehaus Üdersee

Liegewiese am Grimnitzsee

Kunst am Kiosk in Altenhof

Kleine Ferienoase in der Schorfheide

Brunoldpfad

Ferienwohnung Albrecht

Lindseen - Tour

Rundwanderung Oranges Buchenblatt am Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Rundwanderung Gelbes Buchenblatt am Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Stromtankstelle am Kloster Chorin

6-Seen-Tour im Naturpark Barnim

Ferienbungalow "Paradiesweg"

Saunafloß auf dem Werbellinsee

Ferienhaus Anne-Julia

Rundwanderweg zum Pimpinellenberg

Brauhaus - Marstall Boitzenburg

Entlang des Grumsins zum Grimnitzsee

2. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

Familienzeit – Waldalleen und Wildtiere

4. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

6. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

5. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

7. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

1. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

3. Etappe Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

Rundwanderweg "Rund um die Schorfheide"

Via Imperii – Jakobsweg Szczecin - Berlin

Jakobsweg Frankfurt (Oder) - Bernau bei Berlin

Gut Suckow

Ringhotel Schorfheide | Jagdschloss Hubertusstock Eventlocation

Ferienwohnungen Zur Biberburg - Dachgeschoss

Grumsiner Genusswanderweg - Familientag

Ein Wald wie kein anderer! - Grumsiner Genusswanderweg

Stolper Grützpott Panorama und Nationalpark Unteres Odertal

Weit, wüst, wild − Das Herz der Uckermark

Heidewanderung - Wald trifft Ostseesand

Rundwanderung grünes Buchenblatt am Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Von Angermünde zu den Uckerseen

Spielplatz Joachimsthal

Historischer Kaiserbahnhof Joachimsthal

Wanderung "Grün trifft Stein"

Auf geradem Wege um den Krummen See

Uckerlamm

Stromtankstelle am Bahnhof Wandlitzsee

Wassersport Station am Wolletzsee

Ferienhaus am Wandlitzsee

Neuapostolische Kirche

Ferienwohnung im Blumengarten

Bäcker Bartel

Lokal Natura - Restaurant und Biergarten

Tourist-Information Finowfurt

Natura-Ferienpark Fahrradverleih

Natura-Ferienpark Bootsverleih

Fahrradwerk Angermünde

Regional Laden Angermünde

Huskyabenteuer im Barnimer Land

Eine bewegte Geschichte, auf die kann auch der Ort am Rande des Oderbruchs zurückblicken: Zu Zeiten der Hanse blühte in Oderberg der Handel, während an den Südhängen Wein angebaut wurde, für den die Stadt noch bis ins 18. Jahrhundert hinein bekannt war. Im Binnenschifffahrtsmuseums Oderberg geht es neben der Darstellung der geologischen Entwicklung sowie der Ur- und Frühgeschichte Oderbergs vor allem um die Entwicklung der Binnenschifffahrt. In der Freilichtausstellung zaubert einem der Anblick des Seitenraddampfers "Riesa" (Baujahr 1897) ein wenig Fernweh ins Herz. Es ist, als befände man sich in den amerikanischen Südstaaten, würde seinen Blick über die Dampfer des Mississippi schweifen lassen und am Horizont den Sonnenuntergang bestaunen.
Aber auch über Oderberg geht die Sonne unter und taucht die Oderhänge in ein zartes Orange. Vielleicht möchte man dann einfach über Nacht bleiben und erst am nächsten Tag eine Bootstour auf dem Finow-Kanal und dem Oder-Havel-Kanal, eine Dampferfahrt mit der Oder-Havelschifffahrt oder eine Radtour in den Nationalpark Unteres Odertal unternehmen.
 

Ob Rad fahren, Wandern oder Wassersport: In Wandlitz kann man es sich so richtig gut gehen lassen. Wo zu DDR-Zeiten die Politprominenz dem süßen Leben frönte, treffen sich heute Wochenendausflügler, Reisende und Einheimische, um sich an der Schönheit der Natur, den ausgedehnten Seen und Wäldern zu erfreuen. Das Herz von Wandlitz schlägt direkt am Ufer des Wandlitzsees. Wer die Ruhe dem Aktionismus vorzieht, der kann dem fröhlichen Treiben von einem der gemütlichen Cafés und Restaurants aus zuschauen.

Zum BARNIM PANORAMA sollte man sich aber auf jeden Fall aufmachen: Auf dem 2000 m² großen Ausstellungskomplex wird ein interessanter Einblick in Geschichte und Entwicklung der brandenburgischen Landwirtschaft der letzten 200 Jahre vermittelt. Außerdem glänzt das Museum mit einer vielfältigen landmaschinentechnischen Sammlung. Südlich von Wandlitz befindet sich der Ortsteil Basdorf, Ausgangspunkt für die Fahrten mit der historischen Heidekrautbahn in die Schorfheide und zu weiteren Zielen. Im gleichnamigen Museum dreht sich alles um die Geschichte der Eisenbahn.

Das Schiffshebewerk Niederfinow wurde 1934 eröffnet und ist damit Deutschlands ältestes noch in Betrieb befindliche Schiffshebewerk. Hier werden Berge versetzt: das 60 Meter hohe Schiffshebewerk ist ein technisches Meisterwerk. Die Schiffe werden quasi in einen Aufzug gefahren, um dann vom Oder-Havel-Kanal in die Alte Oder transportiert zu werden. Selbst wenn ein Frachtschiff 1.200 Tonnen auf die Waage bringt, dauert es im Schiffshebewerk Niederfinow lediglich fünf Minuten, bis es den Höhenunterschied von 36 Metern überwunden hat.

Man braucht aber nicht erst ein Frachtschiff anzuheuern, um dieses Spektakel zu erleben: Vom nahegelegenen Eberswalde oder von Oderberg aus fahren jeden Tag Fahrgastschiffe, um Technikfans und alle Freunde einer wunderschönen Aussicht ins Schiffshebewerk Niederfinow zu bringen. Ebenfalls beeindruckend ist der Blick von der Besuchergalerie des Schiffshebewerks. Von hier aus kann man den Schiffen und der Fahrt des Aufzugtroges zuschauen oder einfach nur den Ausblick über das Barnimer Land genießen.

Da das Schiffshebewerk inzwischen in die Jahre und an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit gekommen ist, wird in seiner direkten Nachbarschaft das Neue Schiffshebewerk Niederfinow gebaut.

Hinweis: Informationen sind im Informationszentrum des Wasser- und Schifffahrtsamts Eberswalde, am Fuß des Schiffshebewerkes gelegen, sowie an der Kasse der Touristinformation im Krafthaus erhältlich. Im Informationszentrum erfahren die Besucher Wissenswertes über Wasserstraßen im allgemeinen, den Finowkanal mit seinen Schleusen sowie zum Schiffshebewerk. Filme und Modelle geben einen anschaulichen Einblick in den Bau und die Technik des neuen Schiffshebewerks. Der Besuch des Informationszentrums ist kostenlos.

Besucherinformation: An den Wochenenden (Samstag, Sonntag) werden zur Gewährleistung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzregelungen ausschließlich ca. einstündige, kostenpflichtige Führungen (letzter Rundgang: 17:00 Uhr) von der Gemeinde Niederfinow angeboten. Bei Reparaturen, Sperrung oder widriger Witterung (besonders Eis und Schnee) ist keine Besichtigung des Schiffshebewerks möglich! Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite des Schiffshebewerkes Niederfinow.

Groß Schönebeck ist das Tor zur Schorfheide. Im Wildpark Schorfheide haben neben Wölfen und Luchsen auch selten gewordene Wild- und Haustierarten ein Zuhause gefunden. Aus dem 16. Jahrhundert stammt das Jagdschloss Schorfheide. Die deutschlandweit einmalige Ausstellung "Jagd und Macht" zeigt die Geschichte der letzten 300 Jahre unter dem Blickwinkel "Jagd und Macht in der Schorfheide". Dazu gehört auch eine Sonderausstellung über den Boxer und Jäger Max Schmeling.

Das ehemalige Zisterzienserkloster Chorin wurde ab 1273 erbaut. Es gehört zu den bedeutendsten Baudenkmälern der frühen Backsteingotik in Brandenburg und ist beispielhaft für die Entwicklung der Denkmalpflege in Deutschland. Die gotische Formensprache und die filigrane Ornamentierung der großen Dome wie in Köln, Paris und Siena, wurden im Kloster Chorin erstmals in Brandenburg in den Backstein transformiert. Mit dem Übertritt der Brandenburgischen Fürsten zum Protestantismus wurde das Kloster 1542 aufgelöst, in ein Kammergut und später in ein Domänenamt umfunktioniert. Karl Friedrich Schinkel, der maßgeblich zur Erhaltung des Ensembles beitrug, bezeichnete Bauwerke, wie das Kloster Chorin, als "des Landes schönsten Schmuck".

In der im April 2017 eröffneten neuen Dauerausstellung können die Besucher die Baugeschichte des Backsteinklosters, die mittelalterliche Klosterwirtschaft, die nachreformatorische Nutzung und die Wiederentdeckung durch Schinkel im 19. Jahrhundert erkunden.

Die faszinierende Raumwirkung der ehemaligen Klosterkirche bietet den Besuchen seit Jahrzehnten die Möglichkeit Konzerte in besonderer Atmosphäre zu genießen.

Zudem bietet das Kloster Chorin Führungen durch die Geschichte des Klosters sowie zeitgenössischen Künstlern aus Berlin und Brandenburg im ehemaligen Infirmarium Raum für Ausstellungen. Oster-, Kräuter- und Keramiktage, Adventssonntage, Workshops und Vorträge ergänzen das Vermittlungs- und Kulturangebot.

Die Blumberger Mühle ist das multimediale Erlebniszentrum im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Für alle großen und kleinen Stadtbewohner ist dieses Ausflugsziel ein absolutes Muss. Das Informationszentrum ist einem hohlen Baumstumpf nachempfunden - als Symbol für die Kreisläufe in der Natur. Auf dem Außengelände führen Pfade durch eine Landschaft aus Teichen, Wiesen und Schilfwald. Vögel wie Fischadler und Kranich können aus gut getarnten Aussichtstürmen beobachtet werden. Besonders spannend für Kinder ist die große Spiellandschaft mit Wasserquelle und Irrgarten.

Ganzjährig warten auf die Besucher Veranstaltungen: Familientage, Themenwochen, Vorträge, Führungen u.v.a. Das Restaurant "Blumberger Mühle" bietet Speisen aus regionalen und Bioprodukten an.

Tipp
Führungen mit dem Ranger im Weltnaturerbe Grumsin möglich. Preise und Termine auf Anfrage.

NABU-Mitglieder sowie Personen mit Wohnort im Stadtgebiet Angermünde haben kostenfreien Eintritt. Gäste, die die Blumberger Mühle mehrmals im Jahr besuchen möchten, haben die Möglichkeit, Jahreskarten zu erwerben.

Shop von Geschenkartikeln bis hin zur Garten- und Tierwelt ist für Naturfreunde ob Groß oder Klein alles dabei, versendet und geliefert wird die Ware klimaneutral mit DHL GoGreen.

Partner im Netzwerk "Natürlich Uckermark - Ferien fürs Klima" für besonders nachhaltig wirtschaftende Gastgeber.
 

Der Werbellinsee befindet sich mitten im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Er ist der zweittiefste See (60 Meter) der Mark Brandenburg (nur übertroffen vom Großen Stechlinsee). Der See besticht durch sein klares Wasser, das die Oberfläche des Sees in den verschiedensten Blautönen von Türkis bis Tiefblau erscheinen lässt. Der See hat eine Länge von 10,4 km. Die Reederei Wiedenhöft befährt den See mit zwei Fahrgastschiffen aus den 30er Jahren von Mitte April bis in den Oktober. Die Abfahrt erfolgt vom  Reedereihafen Joachimsthal.

Lage und Ausstattung: auf dem Werbellinsee, Chartern für Familienfeiern möglich

Angebote und Extras: Rundfahrten auf dem Werbellinsee, Schleusenfahrten, Gastronomie an Board, begrenzte Mitnahme von Fahrrädern, Heiraten an Bord

Mit zwei Schiffen können Besucher zum historischen und zum neuen Schiffshebewerk Niederfinow ”schippern“. Auf der circa dreistündigen Fahrt erfahren die Gäste viel über die Geschichte und Landschaft dieser reizvollen Region.
Die MS Stadt Oderberg bietet 48 Plätze im Salon und 48 Plätze auf dem Oberdeck. Die MS Barnimer Land hat 75 Plätze im Salon und 75 Plätze auf dem Oberdeck. Beide Schiffe sind klimatisiert und beheizbar. Für das leibliche Wohl sorgen eine große Auswahl an kalten und heißen Getränken sowie kalte und warme Snacks, Kuchen und Eis.
Der Fahrbetrieb läuft ganzjährig nach Fahrplan. Auch für Flusskreuzfahrten, Charter- und Gruppenfahrten stehen die Schiffe nach Voranmeldung zur Verfügung. Angeboten wird ein Fahrservice vom Wunschbahnhof zur Anlegestelle. Kostenlose PKW-Stellplätze sind vorhanden.
Der Zugang zum Schiff und Bordrestaurant ist barrierefrei über eine Rampe möglich.

Um das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, kennenzulernen, braucht man nur nach Joachimsthal zu fahren. Kaiser Wilhelm II. ist der schöne Kaiserbahnhof in der Nähe vom Werbellinsee zu verdanken, der heute als "Erster Deutscher Hörspielbahnhof" von Juli bis September Hörspiele und Lesungen anbietet. Während Wilhelm II. von hier aus bequem in sein Jagdrevier reisen wollte, ist der Kaiserbahnhof heute idealer Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren in die Schorfheide.

Einen herrlichen Panoramablick bietet Ihnen die Aussichtsplattform auf dem Wasserturm des Biorama-Projekts. Zum Wandern durch die tiefen Wälder der Schorfheide sollte man sich aber eine Wanderkarte besorgen oder vor der Wanderung bei den Touristen-Informationen nachfragen. Auch Kutschfahrten oder Bootsverleih sind möglich, nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.schorfheide.de. Zwischen Mai und September kann man den gesamten Werbellinsee von Eberswalde aus mit dem Werbellinseebus  umrunden. Hier können auch Fahrräder mitgenommen werden. Empfehlenswert ist auch eine Schifffahrt mit der Reederei Wiedenhöft auf dem Werbellinsee.

Althüttendorf ist ruhig am Südufer des Grimmnitzsees gelegen. Sehenswert ist die Blockwindmühle von 1829. Wie der Name andeutet, bestand hier zunächst eine Glashütte. Die Kirche ist ein kleiner, 1803 bis 1810 errichteter rechteckiger Feldsteinbau mit verbrettertem Dachturm über dem Westgiebel. Am nahegelegenen Strand des Grimmnitzsees kann man baden und sich erholen.

Das Kloster entstand als Filiation des Klosters Lehnin und wurde von den brandenburgischen Markgrafen gestiftet. Bevor der Bau an der heutigen Stelle in Chorin erfolgte, wurde 1258 eine Abtei in Mariensee am Parsteiner See errichtet. Da sich der Platz jedoch für die wirtschaftliche Entwicklung als ungünstig erwies, erfolgte ein Umzug nach Chorin. Der Klosterbesitz erstreckte sich über 13 Dörfer, elf Wirtschafts- und zwei Stadthöfe. Durch seine Lage im Grenzgebiet stand Chorin im Mittelpunkt politischer Ereignisse, die Äbte fungierten ab Mitte des 15. Jahrhunderts sogar als kurfürstliche Berater. Zwischen 1542 und 1543 wurde das Kloster im Zuge der Reformation aufgehoben und in ein Kammergut umfunktioniert. Im 19. Jahrhundert fanden erste archäologische und bauhistorische Arbeiten statt, an denen sich u.a. Friedrich Schinkel beteiligte.
Die frühgotische Anlage am Amtssee wurde als repräsentatives Haus- und Begräbniskloster der Askanier konzipiert. Von der dreiflügeligen Klausur sind heute noch der Ost- und Westflügel erhalten sowie das Hospital – anders Abtshaus genannt – und im Norden die Kirche. Von den Wirtschaftsgebäuden überdauerten eine Mühlenruine und ein Brauhaus.
Das imposante Bauensemble ist eines der wichtigsten Backsteindenkmäler in Norddeutschland. Besonderheiten sind die Westfassade der ehemaligen dreischiffigen Klosterkirche und das aufwendige Backsteindekor: Lilien- und Weinblätterranken, Formsteinfriese und ein Tierfries sowie detailreiche Gewölbekonsolen schmücken die Bauwerke. Im Westflügel können noch Wandmalereien aus dem frühen 14. Jahrhundert bewundert werden.

Die im April 2017 eröffnete Dauerausstellung informiert auf ca. 600 qm über die Geschichte des Klosters. Die Konzerte des "Choriner Musiksommers" gehören zu den beliebtesten Kulturveranstaltungen Brandenburgs. Weitere Sonder- und Kunstausstellungen finden im Kapitelsaal und Infirmarium statt.

Führungen: Mai bis September Sa, So 11:00 Uhr und 13:00 Uhr, Gruppenführungen mit Voranmeldung täglich möglich.
App: "Kloster Chorin 3D - Zur Zeit der Zisterzienser" kostenfrei im Appstore auf www.kloster-chorin.org/app/ verfügbar!

Wasserschloss, Wassermühle und Klosterruine: Das kleine Boitzenburg an der Märkischen Eiszeitstraße hat einige Attraktionen zu bieten. Das Wasserschloss aus dem 16. Jahrhundert ist eines der größten Renaissanceschlösser Norddeutschlands. Das Unterhaus mit Jagdzimmer aus dem Jahre 1630 und der von Peter Josef Lenné gestaltete Schlosspark sind sehenswert. Die Ruine des Zisterzienserklosters ist ein Besuch wert wie die aus dem 17. Jahrhundert stammende Wassermühle. Der Naturpark Uckermärkische Seen lässt sich am besten zu Fuß oder dem Fahrrad erkunden.

Eine der größten Städte Deutschlands liegt in der Uckermark. Angermünde am malerischen Mündesee gelegen, erstreckt sich über eine Fläche von 323 Quadratkilometern. Viele historische Bauwerke prägen das Bild von Angermünde. Zu den bedeutendsten gehören das Franziskanerkloster, die Kirche St. Marien mit der barocken Wagnerorgel und der Pulverturm. Bei einem historischen Stadtrundgang wird die Geschichte der Stadt lebendig. Mehr als die Hälfte der Fläche von Angermünde gehört zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin bzw. Nationalpark Unteres Odertal.

Der Zoo Eberswalde liegt mitten in einer herrlichen Mischwaldlandschaft. Er beherbergt 1500 Tiere in 150 Arten aus 5 Kontinenten. Besonders bemerkenswert sind u.a. die Wolf-Anlage, das begehbare Damwild- und Kängurugehege, völlig frei in den Bäumen des Zoos lebende Affengruppen, das aufregendste Löwengehege der Welt, das Urwaldhaus mit tropischen Tieren u.a. Leguane, Krokodile, eine einzigartige neuerbaute Eiszeitliche Gletscherlandschaft mit einmaligem Tigerfreigehege sowie Gletscher- und Klimaspielplatz, das Zoomuseum sowie die Zooschule. Der Zoo bietet noch weitere Attraktionen wie Streichelzoo, 9 Abenteuer- bzw. Themenspielplätze und "Heiraten im Zoo" an.

Öffnungszeiten: ganzjährig täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung, auch an gesetzlichen Feiertagen

Eine knappe Autostunde von Berlin entfernt befindet sich bei Groß Schönebeck der sorgfältig in die Landschaft eingefügte Wildpark Schorfheide. Er liegt im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands  –  der Schorfheide und im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Auf sieben Kilometer langen Wanderwegen mit Rast- und Picknickplätzen kann man lehrreiche und erholsame Stunden in der Natur zu Fuß, bei einer Kremserfahrt oder auf dem Fahrrad verbringen. In den großzügig angelegten Gehegen sind Großwildtiere der Schorfheide und sehr seltene ursprüngliche Haustierrassen, die in ihrem Bestand bedroht sind, zu beobachten.
Besonders attraktiv ist der Wildpark Schorfheide für Familien mit Kindern. In der wirklich sehenswerten Ausstellung zum Wolf kann man interaktiv und kurzweilig sich hier auf den aktuellen Stand zum inzwischen wieder heimischen Jäger bringen.

Lage und Ausstattung: im Wald, Wasserspielplatz, Streichelgehege, Familienfeiern mit Buffet in der Köhlerhütte, Gastronomie, Terrasse/Garten, barrierefrei

Angebote und Extras: Wolfsinformationszentrum Brandenburg, Gastronomie, Angebot für Kinder, Hunde erlaubt an der Leine, das Besucherhaus und das "Dörfchen" mit 2 Lagerfeuerstellen bieten Platz zum Ausruhen und Speisen, Zuschauen bei Fütterungen Luchse 11.00 Uhr (außer Di) und Otter täglich 11.30 Uhr, Busparkplatz

Die Ausflugsbuslinie HeideLiner verkehrt im Zweistundentakt, abgestimmt auf die Fahrzeiten der RB27, vom Bahnhof Groß Schönebeck zum Wildpark und Kletterwald Schorfheide und weiter zum Feriendorf Groß Väter See. Der Bus fährt vom 1. Mai bis 31. Oktober 2021 von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen. In den Brandenburger Sommerferien pendelt er täglich. Der HeideLiner gehört zum VBB-Verbund und -tarif.

Angebot für Gruppenreisen und Schulklassen nur von Montag bis Freitag und nach vorheriger Anmeldung!
Abfahrt um 9:15 Uhr vom Bahnhof Groß Schönebeck zum Wildpark, Rückfahrt um 12:50
Preis pro Gruppe: 32,70 Euro
Anmeldung unter NCT-Tours GmbH, Tel. 033393-963910, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eingebettet in das landschaftlich reizvolle Landschaftsschutzgebiet "Schwärzetal“, unweit des Eberswalder Zoos gelegen, bietet der 1830 von F. W. L. Pfeil gegründete Gehölzgarten eine ideale Kombination von Erholungsmöglichkeit und vermittelnder Naturkunde.

Abwechslungsreich und wunderschön gestaltete Blütenpflanzenarrangements bilden einen farblichen Kontrast zu den unterschiedlichen Grüntönen der 1.200 Arten heimischer und fremdländischer Gehölze. So außergewöhnliche Arten wie zum Beispiel der Trompetenbaum, der bis zu 30 cm lange Blüten-Rispen von fast tropischer Schönheit hervorbringt, bieten eindrucksvolle Naturerlebnisse im Hochsommer. Neben zahlreichen Laubholzarten wie Amberbaum und Zucker-Ahorn mit ihrer besonders intensiven Herbstfärbung, zeichnen sich beispielsweise die Berberitzen- und Weiß­dornarten durch ihre auf­fallende Dornenbildung aus. Selbst im November beziehungsweise Februar faszinieren noch die amerikanischen oder asiatischen Zaubernussarten mit ihrer filigranen Blütenpracht.

Eine ausgesprochene Besonderheit stellt im Sommer der großflächige Bestand des mannshohen Riesen-Schach­telhalms (Equisetum telma­teia) im Quell­moor dar. Von einem chinesischen Pavillon im Ostasiaten-Quartier erschließt sich ein wunderschöner Blick in das umgebende Gelände bis hinunter zum Garten begleitenden Schwärzefließ. Hinter einer berankten Pergola informiert zudem eine übersichtlich gestaltete Kräuter-, Heil- und Giftpflanzenanlage den geneigten Besucher über eine Vielzahl nützli­cher sowie giftiger Pflanzen.

Als eine zentrale Einrichtung der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde dient der Forstbotanische Garten vorrangig der studentischen Ausbildung sowie der Forschung und Wissenschaft, steht  jedoch darüber hinaus auch allen interessierten Besuchern kostenfrei offen.

Angebote: Führungen nach vorheriger Absprache und Ankündigung in der Presse

Im BARNIM PANORAMA präsentieren sich das Besucherzentrum des Naturparks Barnim und das Agrarmuseum Wandlitz unter einem Dach - eine bundesweit einmalige Kombination. Ein imposanter Neubau mit Holzfassade mitten im historischen Dorfkern von Wandlitz beherbergt die Ausstellung "Geformte und Genutzte Landschaft". Auf 1.650 qm wird die Geschichte des Barnim von der eiszeitlichen Wildnis zur modernen Kulturlandschaft erzählt und die Themen Landwirtschaft, Natur und Technik erlebbar gemacht.

In dem modernen Ensemble erwarten den Besucher viele Attraktionen. Eine Multimediashow "20.000 Jahre in 300 Sekunden" zeigt, wie der "Wilde Barnim" vor der Ankunft des Menschen gewesen sein könnte. Eindrucksvoll ist die "Traktoren-Herde", bei der Landmaschinen wie eine Tierherde aufgestellt sind, die scheinbar auf die Besucher zustürmen: vom legendären Lanz-Bulldog über den ZT 323, dem letzten Traktor der DDR, bis hin zu High-Tech-Geräten von heute. Ein weiterer Höhepunkt ist die begehbare Landkarte. Sie zeigt die geographischen Ausmaße des Naturparks und des gesamten Landkreises Barnim. Es ist, als würde man wie ein Vogel in der Luft über die Landschaft schweben.

Im Außenbereich kann man im Schaugarten die Vielfalt unserer Nutzpflanzen entdecken und bekannte und weniger bekannte Arten und Sorten mit allen Sinnen erleben. Ein Entdeckerpfad mit Baumhaus, Amphibientheater und Naturbühne lädt vor allem Kinder zum Entdecken, Forschen und Staunen ein.

Entdecken Sie die Kulturlandschaft Barnim auf ganz neue Weise und mit allen Sinnen - eben mehr als ein Museum!

Angebote: Führungen, Aktionen und Workshops für Schulklassen und Gruppen, Audioguide für Erwachsene und Kinder, Kindergeburtstage, Trauungen, Feste, Konzerte, Lesungen, Museumsshop und Café

Die voll funktionstüchtige Wassermühle von 1754 ist das ganze Jahr über ein ideales Ausflugsziel für Jung und Alt. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Ruine des Klosters Boitzenburg gelegen, gehörte sie einst zu dessen Wirtschaftsbetrieb. Führungen mit dem Klostermüller sind ein ganz besonderes Erlebnis. Das Interieur des Fachwerkgebäudes vermittelt ein anschaulich lebendiges Bild von der Arbeit, vom Leben und Wohnen der Müller, das durch wechselnde Ausstellungen noch ergänzt wird.

Tipp:
Auf Wunsch werden Veranstaltungen im "roten" Kaminraum arrangiert.

Im Sommer 2020 eröffnete die Touristinformation in einer der ältesten Fachwerkhäuser Angermündes, das Haus Uckermark direkt am Marktplatz der Stadt – mitten im historischen Stadtkern Angermünde.
Das im Jahr 1694 erbaute Haus Uckermark wurde restauriert und umgebaut. Der Gast wird durch das Foyer mit einer alten Truhe, aus der alte Geschichten multimedial flattern, in die Touristinformation geführt. Eine gläserne Wand, hinter der der Garten mit Obstbäumen und lauschigen Sitzecken lauert, erwartet die Gäste. Über Treppen und Fahrstuhl gelangt der Besucher in das Obergeschoss, in dem das Museum Angermünde liegt. Das Museum wird eine reiche Sammlung zu regionaler Geschichte und Archäologie beherbergen sowie Objekte zum Schaffen des Schriftstellers Ehm Welk, der seinem Heimatdorf Biesenbrow bei Angermünde als „Kummerow“ ein literarisches Denkmal schuf. Die neue Ausstellung bietet einen Blick auf das Werk dieses Autors und geht in spannenden Bildern der Frage nach, wie Literatur und Geschichte miteinander verbunden sind.

Wunschtermin buchen? Klicken Sie hier https://www.check-in-brandenburg.de/termin/abb859



 

Geschichte hautnah erleben und den Spuren der Mächtigen, aber auch der einfachen Menschen, die die Schorfheide geprägt haben, folgen. Das macht ein Besuch im Jagdschloss Schorfheide möglich. In der Schorfheide sind "Jagd und Macht" seit fast eintausend Jahren eng miteinander verbunden. Das Jagdschloss Schorfheide, das seinen Ursprung in dem um 1540 entstandenen Renaissancebau hat, ist selbst Teil dieser Geschichte.
Die Ausstellung "Jagd und Macht“ verdeutlicht durch umfangreiches Bild- und Tonmaterial die Ära der preußischen Könige und deutschen Kaiser, die Umbruchzeit von der Demokratie der Weimarer Republik zur Diktatur der NS-Zeit sowie die jüngere Vergangenheit der Schorfheide bis zur Wendezeit. Wesentlicher Teil der Raumgestaltung über zwei Etagen ist das Spiel mit immer wieder überraschenden Blickachsen, ergänzt durch Videoprojektionen. Es wurde eine raumgreifende Audio-Installation entwickelt, die die verschiedenen Epochen und historischen Ereignisse in unterschiedlichen Klangwelten erlebbar werden lässt.

Lage und Ausstattung: auf dem Schlossareal des Jagdschlosses, WLAN, Terrasse/Garten, barrierefrei, Ladestation E-Bike

Angebote und Extras: EC-Kartenzahlung möglich, Hunde erlaubt, Verkauf regionaler Produkte/Souvenirs, Busparkplatz, zusätzlich - Touristinformation, Trauzimmer im Jagdschloss, Führungen nach Anmeldung

Das Luftfahrtmuseum Finowfurt befindet sich auf der Westseite des Flugplatzes Finow. Es ist eines der größten privaten Luftfahrtmuseen der neuen Bundesländer. Auf einer Gesamtfläche von ca. 23 ha können Besucher viele Originalflugzeuge sowie eine umfangreiche Technik- und Triebwerksausstellung besichtigen. Das Luftfahrtmuseum bietet an dem Originalstandort eines ehemaligen Militärflugplatzes, erst der deutschen Luftwaffe und nach 1945 der sowjetischen Luftstreitkräfte, eine unmittelbare Begegnung mit der Luftfahrtgeschichte Brandenburgs. Das Ziel der überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter des Museums besteht seit mehr als 20 Jahren darin, die Auseinandersetzung mit der Geschichte zu suchen, die Verbindung zwischen historisch technischen Vorkommnissen und den dazugehörigen konkreten menschlichen Schicksalen herzustellen.
Die alten Flugzeuge und Flugzeughallen (Shelter) schaffen in der Natur der märkischen Heide ein einzigartiges Ambiente, das für Privatpersonen, auch für Familien mit Kindern, für Schulklassen, für Firmen und übrigens auch für Filmproduktionen sehr attraktiv ist.
Bekannte und beliebte Großveranstaltungen wie z.B. das Ostfahrzeugtreffen, Roadrunner´s Paradise Race 61 Rock´n Race Festival und weitere thematische Veranstaltungen bilden eine feste Tradition.

Lage und Ausstattung: Flugplatz Finowfurt, weitläufig, Nutzung Luftfahrt-Casinos für Familienfeiern und Festveranstaltungen, barrierefrei

Angebote und Extras: Führungen nach Terminabsprache, Gastronomie, Museumsshop, Busparkplatz, Angebot für Kinder, Hunde erlaubt
 

Brandenburgs ältestes Technikmuseum in Oderberg informiert sehr anschaulich über die Geschichte der Binnenschifffahrt und die wasserbauliche Entwicklung der Region. Highlight des Museums ist der 1897 gebaute Seitenraddampfer "RIESA".
  • Lern- und Bastelangebote für Kindergruppen
  • Pauschalangebote für Erwachsene
  • musikalische Veranstaltungen im Museumspark und auf der RIESA.
Das Museum bietet auf Vorbestellung verschiedene Tagesprogramme für Kinder und Erwachsene ab 8 Personen an.

Tipp:
Gern können Sie Museumsführungen buchen. Im Angebot befinden sich auch von Mai bis September Musikveranstaltungen im Museumspark. Ebenso sind Trauungen auf der RIESA möglich!

Malerisch oberhalb des Amtssees gelegen, bietet das Waldseehotel Frenz einen wunderschönen Blick in eine nahezu unberührte Natur. Direkt vor der Tür befindet sich das Biosphärenreservat Schorfheide Chorin. Im familiengeführten Haus ist ein herzliches und gastfreundliches Team für Sie da. Egal ob Sie sich einen Kurzurlaub gönnen, zum Essen im Restaurant vorbeischauen oder ein Seminar veranstalten, das Hotel bietet mit seinem warmen Ambiente eine Wohlfühlatmosphäre. Im separaten Holzhaus gibt es einen Wellnessbereich für Massagen und Beautybehandlungen. Neben Wanderungen und Radtouren sind Ausflüge nach Niederfinow zum Schiffshebewerk und zum Binnenschifffahrtsmuseum in Oderberg möglich.

Das Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Rahmer See und bietet insgesamt 17 rustikal und bodenständig eingerichtete Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer ebenso wie zwei Apartments. Insgesamt stehen 50 Betten zur Verfügung. Die Zimmer sind ausgestattet mit TV, Radio, Telefon und einem Bad mit Dusche. Einige Zimmer verfügen über einen Balkon beziehungsweise eine Dachterrasse. Zusätzliche Aufbettungen sind möglich. Ein Frühstück kann dazugebucht werden.
Das angeschlossene Restaurant legt einen besonderen Schwerpunkt auf Wildspezialitäten, die die Gäste unter anderem im Jagdzimmer genießen können. Eine Grillhalle ergänzt das gastronomische Angebot. Das Hotel bietet zudem passende Räumlichkeiten für Seminare und Tagungen.

Ein Traum in der Natur - so lässt sich das 4* Hotel Döllnsee-Schorfheide am besten beschreiben. Nur eine Stunde nördlich von Berlin ist von der Hektik der Metropole nichts mehr zu spüren. Das Hotel liegt inmitten des Biosphärenreservates Schorfheide/Chorin, direkt am Ufer des malerischen Großdöllner Sees, umgeben von einem weitläufigen Landschaftspark mit hohen Buchen und Eichen. Bereits bei der Anfahrt verzaubern Sie dichte Wälder und idyllische Seen und stimmen Sie auf eine erholsame Zeit ein. Hier finden Sie Stille, Entspannung und Ausgeglichenheit. Das Baden im glasklaren Döllnsee oder dem hoteleigenen Panorama Hallenbad, die Saunen im Badehaus am See und im Hotel tragen zu Ihrem erholsamen Aufenthalt bei. Für aktive Freizeitgestaltung stehen Ihnen Boote und Fahrräder, Standup-Paddel-Boards zur Verfügung. Genießen Sie die einzigartige Ruhe bei einem ausgedehnten Spaziergang in den weitläufigen Wäldern der Schorfheide oder rund um den Döllnsee. Die 126 Zimmer inklusive Suiten sind niveauvoll eingerichtet. Durch verschiedene Preiskategorien können Sie Ihren Komfortwunsch im 3 Sterne-Superior - oder im 4-Sternebereich selbst auswählen. Lassen Sie sich von der regionalen Küche im Restaurant "Cottage" verwöhnen. Im Frühjahr wird für Sie die große Sommerterrasse mit Blick auf den Hotelpark und den See geöffnet. Im Wellnessbereich "Traumzeit" erwarten Sie klassische und sanfte Massagen, duftende Bäderund milde Kosmetik. Im gesamten Hotel und allen Zimmern steht W-LAN kostenfrei zur Verfügung.

Überraschend? Natürlich! Erholen, Feiern, Tagen ganz nah dem Werbellinsee. Auf dem Areal Hubertusstock bilden das moderne Seminarhaus, das historische Jagdschloss Hubertusstock und die Gästehäuser im Park als Ringhotel Schorfheide das Tagungszentrum der Wirtschaft. 82 Hotelzimmer und 18 Tagungsräume ergeben ein einzigartiges Ensemble. Nicht nur für Seminare, auch Familienfeiern und Aktiv-Urlaube im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin oder Veranstaltungen sind machbar. Was das Hotel noch auszeichnet? Ihr vierbeiniger Freund ist immer gern gesehen. Bitte beachten Sie, dass auf Grund der Abstandsverordnung Sauna und Fitnessraum zur Zeit nicht zur Verfügung stehen. Ebenso ist die Minibar nicht bestückt.

Im schönen Schorfheideörtchen Altenhof befindet sich die "Pension Poppe" in zentraler Lage und nicht weit vom sagenumwobenen Werbellinsee entfernt.
Lage: in Gewässernähe, Terrasse, Spielplatz
Ausstattung: TV, WLAN, Zustell- und Kinderbett, Kinderermäßigung, Hausprospekt , Haustiere nach Absprache, Frühstücksbuffet, Restaurant, HP 12,- € p.P., EC-Karten
Appartement für 2 Erwachsene und 2 Kinder

Für ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser des Werbellinsees bietet der Vier-Sterne-Campingplatz eine schöne Möglichkeit. Zwischen 10:00 und 18:00 Uhr können Besucher das Badeangebot des Campingplatzes mit großer Liegewiese und Sandstrand nutzen. Die familienfreundliche Anlage lädt nicht nur zum Schwimmen und zu einem entspannten Sonnenbad ein, sondern hält auch ein großes Sportangebot bereit.
Mit Tischtennis, Volleyball und einem Bootsverleih findet hier jeder das passende Angebot. Auch im Stand Up Paddling können sich die Gäste versuchen. Kindern bietet der große Spielplatz viel Platz zum Austoben. Eine Gaststätte verwöhnt die Gäste mit italienischer Küche.

Lage und Ausstattung: auf dem Campingplatz am Spring

Angebote und Extras: Gastronomie
 

Das Strandbad am Wandlitzsee bietet seinen Gästen einen schönen Sandstrand mit seicht abfallendem Ufer, sodass das Bad auch für Kinder gut geeignet ist. Zum Sonnenbaden lädt eine schöne Liegeweise ein, die teils auch mit Bäumen bestanden ist – für Schatten an heißen Tagen ist also gesorgt.
Das Bad verfügt über eine Steganlage mit Sprungturm sowie einen Bootsverleih. Ein Kinderspielplatz und zahlreiche Sportangebote bieten zudem großen und kleinen Gästen viel Abwechslung für einen erlebnisreichen Badetag. Ein Kiosk sorgt für das leibliche Wohl der Gäste.

Alte Werte neu erleben (Anbauverband: Demeter). Dass das Ökodorf Brodowin mit seinen rund 1.200 Hektar deutschlandweit zu den größten Demeter-Betrieben zählt, sieht der Besucher nicht auf den ersten Blick. Denn die touristischen Highlights – der große Hofladen mit dem Café, die neue Schaumeierei und die Kuhställe - liegen praktisch nebeneinander und die landwirtschaftlichen Flächen in den Weiten des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin.

Traditionelle Milchverarbeitung
Irgendwo am Horizont grasen Schwarzbunte Kühe. Deren Milch und die der Milchziegen verarbeitet die Meierei jeden Tag frisch. Das ebenerdige Gebäude mit seiner transparenten Glasfassade ist der ganze Stolz des Bio-Betriebs, die Eröffnung war erst 2011. Bei aller Modernität ist die Milchverarbeitung in Brodowin ein traditionelles Handwerk, der Mozzarella wird beispielsweise handgeschöpft.

Schonende Herstellung
Auch bei der Trinkmilch, bei Butter, Quark, Frisch-, Weich- und Schnittkäse legt man Wert auf eine schonende und sorgfältige Herstellung. Das Zuschauen lohnt sich also, doch Langschläfer aufgepasst: Die Produktion in der Meierei startet in den frühen Morgenstunden und dauert bis zum Mittag an.

Hofladen und Wiesencafé
Direkt an die Meierei grenzt der großzügige Hofladen, dessen umfangreiches Sortiment keine Wünsche offen lässt. Die kleine Landküche bietet ein saisonales Tagesangebot mit allerlei Speisen und Getränken, zum Sitzen laden die überdachte Terrasse und das Wiesencafé gegenüber den Kuhställen ein. Gerade im Sommer erfrischt ein Eis des Eiscafés Cadillac aus Templin. Das Ökodorf Brodowin ist ein enger Partner der kleinen Manufaktur in der Uckermark und deren Hauptlieferant von Kuhmilch.

Produktangebot
Fleisch, Wurst, Trinkmilch, Butter, Quark, Käse (in Salzlake, Frisch-, Weich- und Schnittkäse), Eier, Obst, Gemüse, Kartoffeln, Honig, Kräuter, Säfte, Pflanzen

Freizeitangebote auf dem Betrieb
Wo die Milch der Kühe und Ziegen verarbeitet wird, können Besucher direkt sehen: Eine große Glasfassade gibt den Blick in die Produktionsstätte frei. Während der Sommermonate lädt eine Strohhüpfburg Kinder zum Spielen ein.

Führungen
In den Sommerferien veranstaltet Brodowin an jedem Samstag um 11:00 Uhr einstündige Betriebsführungen und steht generell als Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau interessierten Besuchern gegenüber offen. Zusätzlich finden Wanderungen in Kooperation mit dem Heimatverein Brodowin statt. Mit zahlreichen Projekten unterstützt das Ökodorf Brodowin bekanntermaßen die umgebende Natur, fördert beispielsweise den Erhalt der heimischen Bestände von Feldlerchen, Fledermäusen und Orchideen.

Entlang des Finowkanals zwischen Oder und Havel, 63 km

Der Radweg verbindet mit seinen 63 Kilometern die Oder mit der Havel. Der Weg beginnt im Städtchen Liebenwalde und führt von der Anbindung des Radfernweges "Berlin-Kopenhagen"  durch herrliche Wald- und Seengebiete bis zur Oder. Streckenweise begleitet er den 400 Jahre alten Finowkanal auf dem sogenannten „Treidelweg“, führt vorbei an einzigartiger Industriekultur in Eberswalde und erreicht die Schiffshebewerke in Niederfinow.  Am Endpunkt Hohensaaten gibt es eine Anbindung an den "Oder-Neiße-Radweg".

Wegstreckenzeichen
Als Wegbezeichnung dient ein blaues Boot auf weißem Grund.

Wegebeschaffenheit/Streckenausbau
Bis auf wenige Kilometer ist der Radweg hervorragend ausgebaut. Lange Abschnitte führen auf asphaltierten Wegen.

Unterwegs zwischen Berlin und der Insel Usedom, 334 km
Der Radweg verbindet Berlin und die Ostsee-Insel Usedom auf einer Strecke von 334 km (Weiterführung bis nach Stettin). Der direkte Weg von Berlin-Buch bis an die Ostsee (Abkürzungen) hat eine Länge von 215 km.

Wegstreckenzeichen
Der Radweg ist mit grünen Schildern „Radweg Berlin-Usedom-Wollin-Stettin“ gekennzeichnet.

Länge: 334 km (Teilabschnitt Brandenburg 139 km)

Start: Schlossplatz Berlin

Ziel: Peenemünde

Logo / Wegstreckenzeichen: grünes Schild „Radfernweg Berlin-Usedom"

Anreise: Direkter Start ab Schlossplatz Berlin.
Abreise: Ab Peenemünde mit dem RE24 (Zinnowitz), dann mit der RB23 nach Züssow und dann mit dem RE3 (Falkenberg/Elster) nach Berlin Hbf

Verlauf: Berlin, Panketal, Biesenthal, Joachimsthal, Angermünde, Warnitz, Prenzlau, Peenemünde

Kombinationsmöglichkeiten
  • Mauerweg
  • Euroroute R1
  • Oder-Havel-Radweg
  • Tour Brandenburg
  • Uckermärkischer Radrundweg
Wegebeschaffenheit/Streckenausbau
Der Weg führt überwiegend über separate Radwege. An einigen Stellen findet man befestigte Feld- und Waldwege vor. Nur auf kurzen Passagen kommt man auf Bundesstraßen und Ortsdurchfahrten mit dem Autoverkehr in Berührung. Der Radweg ist im Land Brandenburg vollständig ausgebaut und durchgehend beschildert. In Berlin ist er ebenfalls durchgehend beschildert. Der Weg führt streckenweise parallel zum Panke-Radweg.

Kartenempfehlungen
  • "Bikeline Radfernweg Berlin-Usedom. Von der Metropole an die Ostsee", 1:50.000, Esterbauer Verlag, überarbeitete Auflage: 7. (2018), ISBN-13: 9783850004411, 13,90 Euro
  • Radwanderkarte Radfernweg Berlin-Usedom in Zick-Zack-Faltung, 1:50 000, ISBN: 978-3-89591-196-5, 9,90 EUR

Mit der Berliner S-Bahn ist es nur ein Katzensprung in den Naturpark Barnim. Er ragt bis ins Berliner Stadtgebiet hinein und ist das einzige gemeinsame Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin. 5,4 Prozent seiner Fläche liegen in den Bezirken Pankow und Reinickendorf. Zwischen Bernau, Bad Freienwalde, Eberswalde, Liebenwalde und Oranienburg befindet sich der Brandenburger Teil des Naturparks.

Über die Hälfte des Naturparks ist bewaldet. Die Kiefer dominiert, es gibt aber auch naturnahe Buchenwaldbestände, Eichenmischwald und Erlenbrüche. Charakteristisch für den Naturpark sind auch seine Seen, Sölle und Fließe. Die kleinen, oft mondrunden Sölle sind Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Rotbauchunke, von Kammmolch, Knoblauchkröte und Moorfrosch. In den naturnahen Fließen leben Bachneunauge und Westgroppe; beide Arten sind – nicht nur in Brandenburg – selten geworden. An den Ufern der Fließe können Eisvogel, Gebirgsstelze und als Wintergast die Wasseramsel beobachtet werden. Otter und Biber zu Gesicht zu bekommen, ist schon schwieriger. Die Spuren von Europas größtem Nager sind jedoch – zum Beispiel am Finowkanal – unübersehbar. Der naturnahe Zustand des fast 400 Jahre alten Finowkanals im Norden des Naturparks hat den Biber bewogen, sich hier wieder anzusiedeln. Der Kanal gehört zu den ältesten noch befahrbaren künstlichen Wasserstraßen Deutschlands. Der historische Treidelweg am Ufer eignet sich wundervoll als (Rad-) Wanderweg. Der alte Finowkanal verläuft parallel zum Oder-Havel-Kanal bis er bei Zerpenschleuse in diesen „einmündet“. Da er nicht von Frachtschiffen befahren wird, ist er für die Sport- und Freizeitschifffahrt eine attraktive Verbindung zwischen dem Ort Zerpenschleuse und der Oder.
Der Lange Trödel war einst Teil des Finowkanals. Nach dem Bau des Oder-Havel-Kanals wurde er zur 10 km langen Sackgasse. Hier hat sich eine von Erlen und Weiden gesäumte idyllische Oase entwickelt, die zu Wanderungen einlädt. Die vielen, zum Teil historischen Schleusenanlagen zwischen Marienwerder und Hohensaaten verleihen dem Wasserwandern einen besonderen Reiz, stellen allerdings auch zeitintensive Hindernisse dar. Im Naturpark gibt es Rastplätze für Wasserwanderer bei Marienwerder sowie zwischen Finowfurt und Niederfinow.

Viele reizvolle Ausflugsziele sind von Berlin aus stress- und staufrei mit den S-Bahnlinien S 1, S 2 und S 8 erreichbar. Dazu gehören vor allem das Tegeler Fließ, das Briesetal und die Karower Teiche. Auf größeren Seen und Teichen sind Enten, Rallen und Säger im Herbst und Frühjahr gut zu beobachten. Dafür kommen die Karower Teiche (S 2 bis Berlin-Karow), die Schönerlinder Teiche (S 8 bis Mühlenbeck-Mönchsmühle), der Lehnitzsee (S 8 bis Lehnitz), der Summter und der Mühlenbecker See (S 8 bis Mühlenbeck-Mönchsmühle, von dort mit dem Bus), der Obersee und der Liepnitzsee (NEB 27, „Heidekrautbahn“ bis Wandlitzsee) in Frage.

Im Herbst stärken sich zahlreiche Kraniche auf abgeernteten Maisschlägen. Zu beobachten sind die „Vögel des Glücks“ bei Liebenwalde im Norden des Naturparks.
Auf dem ausgeschilderten Wanderweg durch das Briesetal bis nach Zühlsdorf (S 1 oder S 8 bis Birkenwerder oder Borgsdorf) besteht ganzjährig die Chance, den bunt schillernden Eisvogel zu sehen.

Im Naturpark Barnim gibt es zahlreiche Möglichkeiten für attraktive Radtouren und Wanderungen. Neben den Radfernwegen Berlin-Kopenhagen und Berlin-Usedom gibt es regionale Radwege und einige Fahrradverleihe. Die Vielfalt an Rad- und Wanderrouten reicht von attraktiven Rundwegen um kleinere Seen bis zu großen, etappenweise zu erkundenden Wanderwegen wie dem Barnimer Dörferweg, dem Naturpark-Meridian und dem 66-Seen-Wanderweg.

Im BARNIM PANORAMA - ein imposanter Neubau mit Holzfassade mitten im historischen Dorfkern von Wandlitz - befindet sich das neue Besucherinformationszentrum des Naturparkes und das Agrarmuseum. Im Agrarmuseum werden die Themen Landwirtschaft, Natur und Technik unter einem Dach anschaulich präsentiert. Das Besucherzentrum des Naturparks Barnim präsentiert sich mit einer einzigartigen Ausstellung über Land und Leute.

Weitere Informationsstellen:

Tourismusverein Naturpark Barnim e.V.
Bahnhofsplatz 2
16348 Wandlitz
Tel.: 033397-672 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.tourismusverein-naturpark-barnim.de

Aus dem pulsierenden Zentrum Berlins fahren Freizeitkapitäne auf jahrhundertealten Kanälen hinaus in die ländliche Idylle. Während sich der Oder-Havel-Kanal durch den Naturpark Barnim zieht, fließt der Finowkanal entlang imposanter Industriekultur, Wiesen und Wälder.

Der absolute Höhepunkt der Tour ist das Schiffshebewerk Niederfinow. Hier fahren Yachten und Boote bis zu einem Gewicht von 1.000 Tonnen Fahrstuhl. Und zwar bis in eine Höhe von 36 Metern. Faszinierende Naturbeobachtungen verspricht das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Auf dem Finowkanal und dem Werbellinsee genügt ein Charterschein. Für die anderen Gewässer ist ein Sportbootführerschein erforderlich.

Länge: ca. 172 km / 3-4 Tage

Route: Havel, Oder-Havel-Kanal, Finowkanal, Oder-Havel-Kanal, Oderberg zurück über Werbellinsee

Landgang: Gewässerprofil:
  • überwiegend künstlich geschaffene Wasserwege
  • Finowkanal: älteste noch intakte künstliche Wasserstraße Deutschlands
  • auf dem Oder-Havel-Kanal Beachtung der Berufsschifffahrt
  • Werbellinsee: einer der klarsten Seen Brandenburgs
  • Werbellinkanal: direkte Verbindung vom Finowkanal über Marienwerder zum Werbellinsee mit Querung des Oder-Havel-Kanals (Anlegemöglichkeiten, teilweise nach Absprache, in Rosenbeck, Eichhorst, Altenhof und Joachimsthal.

Das Thermalsolebad bietet auf ca. 10.000 m² eine weiträumige Erlebniswelt mit einer großzügigen Badelandschaft inklusive zahlreicher Attraktionen, einem fantasievoll gestalteten Saunabereich sowie einem modernen Wellness- und Therapiezentrum. Wasserratten, Saunafreunde und alle Gesundheitsbewussten finden hier ihre persönlichen Freiräume. Ob Genuss oder Spaß – die NaturThermeTemplin hält zu jeder Jahreszeit und für jede Altersgruppe das passende Erlebnis bereit.

Baden:
Badelandschaft mit ortsgebundenem Heilmittel Thermalsole (1–6 % Solekonzentration, 32–36°C Wassertemperatur), Erlebnisbereiche für die ganze Familie – Wellenbecken, Strömungskanal, Grottengang, Riesenrutschen, Kleinkinderbereich mit Babymulde, Massagedüsen, Sprudelliegen, beheiztes Außenbecken

Sauna:
Großzügige Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Bauernsauna, Dampf- und Prießnitzbad, Erdsauna, Blockhaussauna, Galeriesauna im Saunagarten, Kalt- und Warmwasser-Außenbecken

Wellness- und Therapiezentrum:
Schweben in Sole im Aqua Musicale, entspannen bei Aroma-Ganzkörpermassage, Pantai Luar oder Sassi di Vulcano, relaxen bei Hamam oder Rasul, träumen im Cleopatra-, Caracalla- und Traumbad, wohlfühlen bei kosmetischen Behandlungen, Ayurveda und ambulanten Kurangeboten

Shop:
Umfangreiches Angebot an Gutscheinen für die Badelandschaft, Sauna, Massagen, Wellnesbäder, Beauty und Kosmetik, Schwimmkurse, Wohnmobilstellplatz (2ÜN für 2 Personen inkl. Nutzung 3h Solebad/Sauna), im Onlineshop bestellen.
 

Auf der Tour durch die Templiner und Lychener Gewässer durchstreifen Naturliebhaber eines der ursprünglichsten Paddelreviere Brandenburgs. Die kurvenreiche Havel führt sie vorbei an geheimnisvollen Inseln und unberührten Wäldern. Aufmerksame Wasserwanderer entdecken im raschelnden Schilf vielleicht sogar einen Biber oder Fischotter. Die geringe Strömung macht die Tour auch für Einsteiger und Familien gut befahrbar.
Für Gäste mit eigenem Boot ist das Gestüt Lindenhof in Templin ein guter Startpunkt. Hier gibt es einen Wasserwanderrastplatz, Pensionszimmer, ein Heuhotel sowie Wohnmobilstellmöglichkeiten. Außerdem bietet das Gestüt einen Kanushuttle an. Der erforderliche Über-Land-Transport des Bootes vom Netzow- zum Platkowsee kann somit bereits bequem zu Anfang der Tour erfolgen. Weitere Einsetzmöglichkeiten in Lychen und Templin. Die Tour endet in Fürstenberg/Havel.

Länge: ca. 80 km / 4-5 Tage (oder 4-5 Tage nach Lychen)

Start: Gestüt Lindenhof bei Templin / Ziel: Fürstenberg / Havel

Anreise:
  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE5 (Stralsund) bis Löwenberg / Mark. Ab hier weiter mit dem RB12 nach Templin und dann mit dem Bus 518 (Gandenitz) bis zum Lindenhof. Abschließend noch 1Km zu Fuß bis zum Gestüt Lindenhof bei Templin (ca. 2,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A114, A10, L21 und B109 bis zum Gestüt Lindenhof bei Templin (ca. 2h).
Route: Netzowsee, Gleuensee, Templiner Stadtsee, Havel nach Fürstenberg/Havel oder über Havel, Stolpsee, Himmelpfort, Haussee, Woblitz, Großer Lychener See, Zenssee, Platkowsee, weiter mit Shuttledienst (Gestüt Lindenhof, Telefon: 03987-401618-0) zum Netzowsee.

Landgang:
  • Templin: Natur-Therme, historische Altstadt
  • Schleuse Regow: Ziegenhof
  • Bredereiche: schöne Fachwerkhäuser
  • Fürstenberg/Havel: historischer Stadtkern
  • Himmelpfort: Klosterruine
  • Lychen: Flößermuseum
  • Alt-Placht: Kirchlein im Grünen
Gewässerprofil: geringe Strömung, einfach und durchgängig befahrbar, Vorsicht auf Stolpsee bei starkem Westwind; Flussabschnitte mit zahlreichen Schleifen sowie schmalere Rinnenseen; 7 Schleusen; bei Niedrigwasser Brücke Netzowsee evtl. Umtragen

Karten / Literatur:
  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 4 (1. April 2011), ISBN-13: 978-3937743288, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,00 Euro

Nehmen Sie Taucherbrille, Schnorchel und einen Bootswagen mit. Die Tour besticht vor allem durch eins - das klare Wasser der Seen und Bäche. Es gibt in Norddeutschland wohl keinen zweiten Wasserweg, wo Sie vielen Seen bis zu 8 m unter die Oberfläche schauen können und den Eindruck haben, auf einem gewaltigen Aquarium zu paddeln. Respekt vor dieser verletzlichen Landschaft sei Ihnen mithin ans Herz gelegt.

Start: Die Tour ist nur in eine Richtung (von Feldberg nach Fürstenberg) befahrbar.
Ziel: Fürstenberg/Havel

Länge: ca. 42 km / 2-3 Tage

Route: von Feldberg (Haussee) nach Fürstenberg/Havel über Schmaler Luzinsee, Carwitzer See, Dreetzsee, Krüselinsee, Mechowseen, Großer Küstrinsee/Küstriner Bach, Oberpfuhlsee, Großer Lychensee, Woblitz/Haussee, Stolpsee und Schwedtsee

In herrlicher Landschaft am Rande des Oderbruchs, circa 70 Kilometer nordöstlich von Berlin, in der Nähe des Schiffshebewerks Niederfinow liegt Oderberg. Der Kanuverleih bietet nicht nur Kanus zur Ausleihe an, sondern auch eine großes Angebot an geführten Kanutouren, zum Beispiel entlang der Alten Oder oder dem Alten Finowkanal. Klassiker sind die Tour durch das Schiffshebewerk Niederfinow und die abendliche Mondscheintour. Die Touren beinhalten jeweils ein Picknick mit regionalen Produkten.
Wer lieber auf eigene Faust die zauberhafte Wasserlandschaft am Rande des Oderbruchs erleben möchte, der kann 1er- und 2er-Kajaks oder 3er- und 4er-Kanadier ausleihen. Schwimmwesten werden gestellt. Auf Wunsch kann eine Bootstransfer organisiert werden.

Das idyllisch gelegene Restaurant direkt am Wandlitzsee bietet mediterrane, frische Küche. Das Gebäude mit Hotelbetrieb befindet sich im großzügig angelegten Seepark. Von der weitläufigen und geschwungenen Außenterrasse zwischen bunten Blumenbeeten aus können die Gäste über die Rasenflächen des Parks bis hinüber zur Wasserfläche schauen. Die Innenräume des Restaurants sind modern mit soliden Holzmöbeln ausgestattet.
Das zum Restaurant gehörende Hotel ist auf Wellnessanwendungen spezialisiert, entsprechend strahlen die Räumlichkeiten im Gebäude Ruhe und Behaglichkeit aus. Vom Restaurant aus ist die nächste Badestelle am See nicht weit entfernt.

Die Kanutour entlang des Finowkanals führt durch eine idyllische Landschaft. Unterwegs erhalten Paddler spannende Einblicke in die Industrie-, Kultur- und Baugeschichte dieser historischen Wasserstraße. Allein zwölf handbetriebene Schleusen liegen auf der Strecke, die zunächst entlang des ”Langen Trödel“ – ein besonders reizvoller und naturbelassener Streckenabshnitt –,über  das ehemalige Fischerdorf Marienwerder weiter über Finowfurt und Eberswalde bis zum Schiffshebewerk Niederfinow führt.
Das imposante Hebewerk überwindet einen Höhenunterschied von rund 36 Metern und eine Fahrt hindurch ist ein ganz besonderes Erlebnis und der Höhepunkt der Kanutour. Der Finowkanal kann auch in umgekehrte Richtung befahren werden, sodass Start- und Zielort austauschbar sind.

Länge / Dauer: 42 km (2-3 Tage)

Start: Liebenwalde
Ziel: Schiffshebewerke Niederfinow

Anreise / Abreise:
  • ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE 5 (Stralsund) bis Oranienburg. Ab hier mit dem Bus 803 (Liebenthal) bis Liebenwalde (circa 1 Stunde).
  • PKW: Ab Berlin über die A 114, A 10 und L 21 bis Liebenwalde (circa 1 Stunde).
Verlauf: Liebenwalde, Zerpenschleuse, Ruhlsdorf, Marienwerder, Schorfheide OT Finowfurt, Eberswalde, Niederfinow OT Stecherschleuse, Schiffshebewerke Niederfinow

Nautische Informationen: Auf der Tour sind die Schleusenöffnungszeiten zu beachten. Kanuten können ihre Boote auch um die Schleusen herumtragen, wobei die grünen Bootsstege vor und hinter den Schleusen als Ein- und Ausstiegshilfen dienen. Bei der Nutzung der grünen Stege haben Kanuten Vorrang!

Karten / Literatur:
  • "DKV-Gewässerführer für Ostdeutschland: Kanuführer für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen (DKV-Regionalführer)", Deutscher Kanu-Verband; Auflage: 5 (2017), ISBN: 978-3937743288, 19,95 Euro
  • "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 6 (2018), ISBN: 978-3929540680, 25,00 Euro

Die Vier-Sterne-Campinganlage mit eigenem Badestrand liegt mitten in der Schorfheide, direkt am Werbellinsee. Auf dem rund 10 Hektar großen Areal stehen Gästen 15 Stellplätze für Wohnmobile und 20 Plätze für Wohnwagen sowie Platz für Zelte zur Verfügung. Ein Ferienhaus mit 80 qm Wohnfläche ist ebenfalls vorhanden. Der Platz verfügt über barrierefreie Sanitäranlagen ebenso wie über einen Minimarkt und einen Strandimbiss mit italienischen Köstlichkeiten. Für Liebhaber italienischen Kaffees steht im Empfangsgebäude ein Kaffeeautomat bereit.
Der Bootsverleih stellt den Gästen nicht nur Kanus zur Verfügung, auch Stand-up Paddling-Boards können ausgeliehen werden. Die sehr gute Wasserqualität des Sees lädt am Strand zudem zum Schwimmen und Planschen ein. Auf dem Beachvollyball-Feld können sich Jung und Alt im sportlichen Wettkampf messen. Wer einfach nur entspannen möchte, dem bietet die traumhafte Landschaft des Biosphärenreservats Naturgenuss pur.
Die Campinganlage ist von April bis Mitte Oktober geöffnet.

Lage und Ausstattung: direkt am Westufer des Werbellinsees, Wäschetrockner, Waschmaschine, barrierefrei

Angebote und Extras: Brötchenservice, Gastronomie vor Ort, EC-Kartenzahlung möglich, Sprachen Englisch und Französisch

Wer seinen Urlaub einmal naturnah und losgelöst von der Hektik der Großstadt, umgeben von Wald und Wasser verbringen möchte, ist auf dem Campingplatz Berolina genau richtig. In der Naturidylle des Biosphärenreverates Schorfheide-Chorin, direkt am Südufer des Werbellinsees mit seinem glasklaren Wasser, liegt ein wahres Campingparadies für Badelustige, Wassersportler, Angler, Wanderer und Fahrradtouristen. Auf der eigenen sonnigen Badewiese mit Sand und Rasen befinden sich ein Kinderspielplatz sowie ein Tischtennis- und Volleyballplatz. Für eine kleine Tour auf dem Wasser können Tretboote ausgeliehen werden.
Der Campingplatz bietet Platz für 40 Wohnmobile und 40 Zelte. 220 Standplätze sind Dauercampern vorbehalten. Für Boote stehen 160 Liegeplätze zur Verfügung.
Ein kleiner Lebensmittelshop sowie eine Campingbar inkl. Eiscafé direkt am Wasser lassen den Aufenthalt so angenehm wie möglich werden. Hunde sind mit Rücksicht auf andere Gäste nicht gestattet.

Lage und Ausstattung:  am Südufer des Werbellinsees, behindertengerechte Sanitäranlagen, Babywaschraum, Waschmaschine, Trockner, WLAN kostenpflichtig

Angebote und Extras: Brötchenservice in der Hauptsaison vom 1. Juni bis 31. August, Bootsverleih (Tretboote), Fahrradverleih, Gastronomie vor Ort, Shop, EC-Kartenzahlung möglich, umweltfreundlich

Die Tour ist in Start und Ziel austauschbar, die jeweils über einen Bahn- und Draisinenanschluss und Kanustationen verfügen. Die Tour ist verlängerbar auf ca. 65 km, 4 bis 5 Tage als Rundkurs über Lychen zurück nach Fürstenberg/Havel. Die Kombination mit einer Draisinenfahrt zurück zum Ausgangsort ist möglich. Zwischen beiden Orten gibt es ebenso eine Radwegeverbindung. Entlang der alten Lebensader, über Seen und einen Abschnitt der Oberen Havel, führt die Tour durch eindrucksvolle Landschaften und Siedlungen. Neben Zeugnissen vergangener Epochen begegnen uns Geschichten einer langen Beziehung der Menschen zum Fluss.

Start: Fürstenberg/Havel
Ziel: Templin

Länge: 41 km / 2-3 Tage

Kanuvermietung: am Start- und Endpunkt sowie für Verlängerung über Lychen stehen mehrere Anbieter zur Verfügung.

Route: von Fürstenberg/Havel nach Templin über Fisch-Kanu-Pass/Schwedtsee, Siggelhavel, Stolpsee, Havel, Templiner Wasser, Großer Kuhwallsee, Großer Lankensee, Röddelinsee und Templiner Kanal

Idyllisch inmitten der lauschigen Wälder des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin lädt das Strandbad Wolletzsee mit Steganlage, 3 m- Sprungturm, großer Liegewiese, Spielplatz, Volleyballplätzen und Bootsvermietung zum Baden, Erholen und Freizeitvergnügen ein. Das Strandbad wurde für Umweltbewusstsein und Wasserqualität mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet.

Tipp: Zur Stärkung zwischendurch steht ein Kiosk mit Imbiss zur Verfügung. Der Betreiber, UM Fleisch und Wild GmbH, bietet Eis, Getränke, Kaffee, Pommes und andere Kleinigkeiten an. 
 

Anfahrt ab Angermünde Bhf. mit dem StrandbadBus (Linie 452) möglich

Wild- und Fischgerichte Restaurant Cottage: Weitab von der Hektik des Alltags, inmitten des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin, befindet sich das Hotel Döllnsee-Schorfheide direkt am Großen Döllnsee. Das stilvoll eingerichtete Restaurant „Cottage“ befindet sich in dem 1941 im Tudorstil gebauten Herrenhaus und ist für einen Brunch am Sonntag ebenso gut geeignet wie für ein Spezialitätenmenü auf der großen Terrasse mit Blick in den Hotelpark und zum See.
Frisch gefangener Fisch aus unseren Seen, aber auch Wild aus den Wäldern der Schorfheide stehen neben anderen uckermärkischen Spezialitäten immer auf der saisonalen Speisekarte. Selbstverständlich bereiten das Küchenteam vegetarische Gerichte und dazu ein buntes Angebot von Salaten, Suppen und Desserts ebenfalls stets frisch zu.

Lage und Ausstattung: Schorfheide, Terrasse/Garten, WLAN, Familienfeiern

Angebote und Extras: Döllnseebrunch,  Barbecue am Döllnsee, Wildschwein am Spieß, Veranstaltungen, Transferangebot, EC-Kartenzahlung möglich

Diese Liegewiese in Joachimsthal in der Region Schorfheide, am bekannten Grimnitzsee, ist ein bisschen versteckt aber sehr ruhig zum Entspannen und Baden. Der Grimnitzsee ist ein großer, flacher Grundmoränensee.

Angebote: Spielplatz
 

Das Strandbad am Werbellinsee befindet sich auf dem Gelände vom seezeit-resort werbellinsee. Der bewachte Strand bietet insbesondere Familien mit Kindern unbeschwertes Badevergnügen an einem der größten Seen Brandenburgs.
Das Bad ist mit einer Steganlage und einem Nichtschwimmerbereich ausgestattet. Auf der Anlage befinden sich Toiletten und eine Gaststätte sowie eine Beachvolleyballanlage und ein Boots- und Fahrradverleih. Eine Abenteuerkletterburg bietet Kindern eine schöne Abwechslung zum Badevergnügen.

Das familiengeführte Ferienpark-Camp am Üdersee mitten im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gelegen bietet auf einem zehn Hektar großen Areal Stellplätze für Wohnwagen und Zelte. Auch Bungalows und Ferienwohnungen können gemietet werden. Eine Gaststätte und ein Minimarkt sowie ein Boots- und Fahrradverleih stehen den Gästen zur Verfügung. Tischtennisplatten und eine Beachvolleyballfeld sind für sportliche Aktivitäten vorhanden.
Das glasklare Wasser des Sees und der feinsandige Badestrand laden zum unbeschwerten Badevergnügen und die Liegewiese zum entspannten Nichtstun ein.
Die Campinganlage ist von April bis Oktober geöffnet.

Der malerisch, zwischen Wald und Feldern gelegene Ort, hat ein Neo-Renaissance-Schloss aufzuweisen, eines der ehemals großartigsten Herrenhäuser in Brandenburg.

Das Schloss Boitzenburg wurde urkundlich als Burganlage erstmalig 1276 erwähnt. Vermutlich ist es jedoch älter. Das Schloss ist von einem schönen Landschaftspark umgeben, den der bekannte Gartenarchitekt Peter Joseph Lenné um 1840 angelegt hat. Zum einstigen Anwesen der von Arnims gehört der gegenüberliegende Marstall der heute neben einer Schokoladenmanufaktur auch eine Schaubäckerei und Kaffeerösterei beherbergt und als Veranstaltungszentrum genutzt wird.

Heute ist das Schloss nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten wieder der Öffentlichkeit zugänglich und wird als Hotel genutzt.

Auf circa 17 Hektar erleben Sie ein gelungenes Zusammenspiel von 300 Jahren Industriegeschichte, gartenarchitektonisch kunstvoll gestalteten Anlagen und einer in der Region einmaligen zauberhaften Märchenspiellandschaft. Das Hexenhaus auf Hühnerbeinen, die Hexenküche im Brennessellabyrinth, das Riesenspinnennetz, der fliegende Teppich und viele andere, liebevoll bis ins Detail angefertigte Spielbauten beflügeln die Fantasie und lassen Kinderherzen höher schlagen.
Mit den spannenden Angeboten des "Grünen Klassenzimmers" können zudem auch Schulklassen die Natur mit allen Sinnen spielerisch entdecken, erleben und verstehen. 
Besondere Highlights sind: die unterschiedlich gestalteten Gärten, der weite Blick von der 32 Meter hohen Aussichtsplattform des Montage-Eber-Krans, die zauberhafte Märchenspiellandschaft und die Erkundung der unterirdischen Betriebsarchen mit dem Tretboot.
Im Zuge der Landesgartenschau 2002, kurz LAGA, wurden viele Attraktionen restauriert oder sogar neu errichtet und lassen somit den Familiengarten noch einmal mehr zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden.

Angebote: Eberkran mit Aussichtsplattform, Tretbootfahren, Spielen, Spazierengehen, größte Taschenuhr der Welt, farbenfrohe Gartenwelt

Vor den Toren Berlins - Unser Campingplatz liegt, umgeben von Wald und Wasser, in landschaftlich reizvoller Umgebung inmitten des Barnim, der grünen Oase nördlich Berlins. Bootfahren, Angeln und Tauchen. In unmittelbarer Nähe des Platzes sind darüber hinaus noch Reiten, Surfen, Wasserski, Tennis- und das Golfspielen möglich. Eine Gaststätte ist vorhanden, ebenso Doppelzimmer, die gemietet werden können.

Lage
ruhig, Ortsrand, in Gewässernähe (Liepnitzsee), am Wald, Bade- und Angelmöglichkeit, Garten/Liegewiese, Biergarten, Spiel- und Parkplatz
  • Platz: naturbelassen, sonnig, ebenes Gelände, Grasboden
  • Extra: Dusche/Toilette
  • 60 Dauerstellplätze, 60 Kurzzeitcamping, 3 Doppelzimmer
Ausstattung
WLAN, Waschräume mit Duschen w/k Wasser, Haustiere nach Absprache, Hausprospekt, Waschmaschinen, Mehrzweckraum 100m² mit Küche / WC, Gaststätte, Imbiss
DZ: Radio, TV, Frühstück möglich, Parkplatz

Holz und ausgewählte Korbmöbel verbreiten eine warme und freundliche Atmosphäre. Die familiengeführte Pension am Ortsrand von Groß Schönebeck bietet moderne Zimmer für einen entspannten Aufenthalt. Barrierefreie Räume werden ebenfalls angeboten. Ein Gemeinschaftsraum bietet die Möglichkeit zum geselligen Austausch mit Spielen oder für kleine Feiern.
Das umfangreiche Wellnessangebot mit Massagen und Kosmetik trägt dazu bei, den Urlaub in der Pension so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Pension bietet besondere Angebotspakete mit Übernachtung inklusive Wellnessbehandlungen an. In den warmen Jahreszeiten können die Gäste den großen Garten mit Liegewiese nutzen. Für Fahrräder und Motorräder sind Unterstellmöglichkeiten vorhanden.
Neben der Pension befindet sich zudem die Schorfheide-Lounge, ein liebevoll restaurierter Dreiseitenhof der für größere Gesellschaften und Feiern geeignet ist.

Lage und Ausstattung: Ortsrand, WLAN, Terrasse/Garten, Sauna, Solarium, Bad mit Dusche, umweltfreundlich

Angebote und Extras: Frühstück inklusive, Wellnessangebote, Hunde erlaubt nach Absprache

Natur und Kultur erleben - Direkt am Amtssee, in unberührter Natur und nur wenige Gehminuten vom Kloster Chorin entfernt, liegt das Hotel Haus Chorin. Hier wohnen Sie in komfortablen Gästezimmern, meist mit Balkon oder Terrasse. Für einen längeren Aufenthalt stehen drei Ferienwohnungen parat. Das Restaurant Alte Klosterschänke verwöhnt Sie mit regionaler Küche und Blick auf den Amtssee. Für Freizeitvergnügen sorgen die Sauna und ein Fitnessbereich, die Minigolfanlage, zwei Bowlingbahnen, Billard und der Fahrradverleih. WLAN im gesamten Hotelbereich und Parkplätze sind kostenfrei. Gern werden Sie gegen eine kleine Gebühr vom Bahnhof Chorin abgeholt. Übrigens, das Rasenmähen auf dem großflächigen Grundstück haben neun Bretonische Zwergschafe übernommen.

Das Wechselspiel von kulturellen Highlights, prächtigen Schlössern in Potsdam, Oranienburg und Rheinsberg und naturbelassener Landschaft machen den besonderen Reiz dieser Tour aus. Kein Wunder, dass sie die Hitliste der Freizeitkapitäne anführt. Im Ruppiner Seenland können Skipper über breite Flüsse, romantische Wasserstraßen sowie glitzernde Seenwelten schippern. Unterwegs entdecken Sie reizvolle Landschaften, wo sich Tiere und Pflanzen in zahlreichen Großschutzgebieten zu Hause fühlen.

Länge: ca. 157 km / 4-5 Tage

Route: Havel, Oder-Havel-Kanal, Havel, Stolpsee, Kleiner Pälitzsee, Hüttenkanal, Rheinsberger See, Grienericksee

Landgang:
  • Potsdam: UNESCO Welterbe
  • Oranienburg: Schloss und Park
  • Zehdenick: Schiffermuseum
  • Mildenberg: Ziegeleipark mit Hafen
  • Fürstenberg/Havel: historische Altstadt
  • Rheinsberg: Schloss und Park, Tucholsky-Gedenkstätte
Gewässerprofil/nautische Informationen: vielseitig; Havel, Seen und kleinere Kanalabschnitte, insgesamt 13 Schleusen

Führerschein: Ab Liebenwalde bis Rheinsberg mit Charterschein befahrbar, sonst Sportbootführerschein Binnen erforderlich

Die reine Fahrtzeit beträgt rund 20 Stunden. Es handelt sich um eine Einwegfahrt, die aber in beide Richtungen möglich ist.

Alternativ über den Finowkanal, Werbellinkanal zum Werbellinsee  – seit 400 Jahren ein Meisterwerk der Wasserbaukunst. Machen Sie einen Abstecher in den Finowkanal und erleben im Abschnitt „Langer Trödel“ eine Kombination aus unberührter Natur einerseits und Industriekultur aus den Anfängen der Industrialisierung andererseits. Über den Werbellinkanal gelangen Sie vorbei an Feldern und Wiesen direkt in den idyllischen Werbellinsee.

Ergänzungsroute: direkte Anbindung an die Mecklenburgische Seenplatte und Müritz

Karten / Infomaterial: Wasserkarte für das Ruppiner Seenland, zu bestellen beim Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.

Fahren Sie mit unseren Kremsern durch das herrliche Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und entdecken Sie Land und Leute! Gern stellen wir Ihnen auch Ausflugsprogramme für Gruppen bis 60 Personen zusammen.

Angebote:

für 15 Personen
  • Kremserfahrt zum Teichgebiet Blumberger Mühle, auf Wunsch unterwegs Kaffee & Kuchen
  • Kremserfahrt ab Kloster Chorin
  • Kremserfahrten im Nationalpark Unteres Odertal

Tipp:
  • Ausritte
  • Reiten für Kinder nach Absprache
  • Übernachtungen möglich - 2 Doppelzimmer und 1 Ferienwohnung

Das schlanke Kupferdach des Turms der St.-Nikolai-Kirche in Oderberg überragt die Dächer der Häuser in der Altstadt, die sich an die steilen Hänge hin zum Niederoderbruch schmiegen. Die neugotische Basilika wurde in den Jahren von 1853-55 unter der Leitung von Friedrich August Stüler, dem „Königlichen Hofbauinspektor“ erbaut. 1998/99 wurde die Außenfassade restauriert, in einem zweiten Schritt erfolgt die Wiederherstellung der Originalfarbgebung des Innenraumes und des Geläuts.
Am Gebäude fällt der seitlich versetzte Turm ebenso auf wie die Fassade aus sogenanntem Zyklopenmauerwerk – große unregelmäßige Feldsteine kombiniert mit feinem Schmuck aus Formziegeln, Leibungen, Giebeln und Portalen. An der Westfassade befinden sich große Rosettenfenster und die Apsis wird durch fünf hohe Maßwerkfenster beleuchtet.
Ein schmaler Pfad mit Treppen führt linkerhand der Kirche vorbei auf eine Aussichtsplattform hoch über der Stadt. Von hier aus haben Besucher einen weiten Blick über das Oderbruch und den Oder-Havel-Kanal.

Die Kirche wurde im Zusammenhang mit dem Joachimsthalschen Gymnasium 1607 als barocker Fachwerkbau mit gewölbter, reich geschmückter Decke errichtet. Um 1730 war die Kirche einsturzgefährdet und wurde 1735 abgerissen. Der Neubau von 1735 bis 1738 wurde zunächst als klassizistischer Putzbau (Hallenquerbau) errichtet. Der Kirchturm konnte erst 1740 bis 1741 vor die Mitte der Südseite erbaut werden. Dadurch erhielt die Kirche den kreuzförmigen Grundriss, nach dem sie als Kreuzkirche benannt und bautypisch eingeordnet wird. 1740 wurde vor der Mitte der Südseite ein Kirchturm gesetzt.
Der große Stadtbrand 1814 zerstörte auch die Kirche. Von 1817 bis 1820 ist sie nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel wiederhergestellt worden. Zu Gunsten des Glockengiebels zwischen zwei Ecktürmchen wurde auf einen Kirchturm verzichtet. Auf der hufeisenförmigen Empore steht der klassizistische Orgelprospekt, der 1820 vom Orgelbauer Tobias Thyrley aus Treuenbrietzen gebaut wurde. Mehrere Umbauten, auch im Innenraum, erfolgten zwischen 1969 und 1990.  Restaurierungsarbeiten werden zurzeit durchgeführt.
 
Die Kirche ist im Rahmen der offenen Kirchen zugänglich für Besucher.

Die Dorfkirche in Groß Schönebeck – seit 1989 trägt sie den Namen Immanuelkirche – ist ein schlichter ehemals verputzter Saalbau aus grobem Feldstein. Errichtet wurde sie vermutlich im 14. Jahrhundert. Nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wurde sie 1664-73 aus Backstein erneuert. Noch heute fällt die bunte Mischung aus Baumaterialen im Mauerwerk auf. 1690 erhielt der Turm den Fachwerkaufsatz und die Schweifhaube.
Der hölzerne Kanzelaltar ist in strengen Formen gehalten und stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die reich dekorierte Orgel ist von G. Scholtze aus Neuruppin und auf das Jahr 1749 datiert. Auf einem Hochzeitsbild von 1957 entdeckte ein Pfarrer 2010 den ehemaligen Aufbau des Kanzelaltars im Stil des Bauernbarocks – und fand ihn wieder. Er datiert auf das Jahr 1746, als die Kirche ihre Ausstattung bekommen hat.
 

Die kleine Feldsteinkirche mit dem eckigen Holzturm steht im Dorfzentrum von Chorin. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut, im Jahr 1688 erfolgte der Wiederaufbau und Umbau, der verbretterte Turm kam jedoch erst im 18. Jahrhundert hinzu. Die Kirche besteht aus einem rechteckigen Feldsteinsaal. Bei der Erneuerung der Kirche im 17. Jahrhundert wurden die Fenster stichbogig vergrößert. Aufgrund der Form des Fensters im Ostgiebel geht man davon aus, dass sich anstatt der bis heute erhaltenen inneren Balkendecke aus dem Jahr 1688 ursprünglich eine Tonnendecke befand.
Vor der hölzernen Altarwand befindet sich ein großes Kruzifix aus Holz mit Resten einer Fassung aus dem 15. Jahrhundert. Das Kreuz entstammt wahrscheinlich dem Kloster Chorin.
Von Ostern bis Erntedank sind Besuche möglich. Anmeldung und Schlüssel: Im Hotel „Haus Chorin“, Neue Klosterallee 10, Tel.: 033366-500, bei Gisela Frieske, Sandkruger Weg 1, Tel. 033366-70108 oder bei Pfr. H.D. Winkler, Hüttenweg 11, Tel. 033366-70310

Schon aus weiter Ferne erkennt man den über 40 Meter hohen Turm der Dorfkirche von Boitzenburg. Das in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts als Saalkirche ohne Turm errichtete Bauwerk verlor in den beiden Weltkriegen 4 seiner 5 Bronzeglocken. Die im 18. und 19. Jahrhundert getätigten romanisierten Anbauten verleihen der Kirche ihr imposantes Erscheinungsbild. Besonders auffällig sind neben den mit Wappen verzierten Bleiglasfenstern und den aus dem 18. Jahrhundert stammenden Altaraufbauten von Bekmann die vielen Grabmale, wobei das Mamorgrabmal von Georg Dietlof von Arnim hervorzuheben ist.

Die St. Marienkirche Angermünde wurde um 1250 als Stadtpfarrkirche fertiggestellt und ist noch weitgehend in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten. Da der Norden Brandenburgs (Uckermark und Prignitz) "steinreich" ist, wurde als Baumaterial für die Kirche Feldstein (Granit) benutzt, ein Baumaterial, welches es vor Ort reichlich gab. In der Eiszeit wurde es hier abgelagert. Der Granit wurde für den Bau der Kirche zu etwa gleichgroßen regelmäßigen Quadernbehauen und in gleichhohen Schichten aufgemauert. Granit ist ein sehrbeständiges und widerstandsfähiges Material, das gerne für den Bau von Wehrkirchen verwendet wurde. Was Martin Luther mit dem Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" beschrieb, wurde so auch von der Kirche bzw. deren Turm verstanden. Auch die Angermünder Kirche wurde in dieser bevorzugten Bauweise und im romanischen Stil mit Langhaus und Chor in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet. Etwa 100 Jahre später wurde mit der Gotisierung des Gebäudes begonnen: Die Einwölbung und die größeren Fenster zeugen noch heute davon.
In alter Zeit hatte die Kirche bis zu 17 Nebenaltäre, ein großes Triumphkreuz mit neun Heiligenfiguren und einen Renaissance-Altar von 1600. In der nachreformatorischen Zeit und 1867 wurden alle Wandmalereien übertüncht. 1909 wurde die Kirche mit gotisierenden Motiven in dunkel wirkenden Farbtönen ausgemalt. Das Gestühl, derAltar mit einer Rubenskopie und die Kanzel stammen aus der Renovierung von 1867.
Die letzte Restaurierung hat 1978 die Farbgestaltung von 1526 zugrundegelegt, ihre alten Farben und Ornamente wurden vorsichtig aufgefrischt bzw. retuschiert. Die Fenster hinter dem Altar stammen aus der Zeit des Jugendstils. Eines der südlichen Chorfenster ist aus Fensterfragmenten zusammengesetzt, offenbar nach Bombenschäden von 1945. Das Angermünder Stadtwappen mit dem Datum "26. April 1945", in einem Südfenster des Schiffes, weist auf das Ende des Zweiten Weltkrieges und der kampflosen Übergabe von Angermünde hin.
Erhalten gebliebene Teile des Renaissance-Altars wurden in der Nordkapelle, der Winterkiche, aufgestellt. Weiterhin sind der bronzene Taufkessel (Mitte des 14. Jh.), der Schatzkasten (Ende 13. Jh.), der Stammbaum der Familie Krummkrüger aus Sandstein (17. Jh. ) und die Wagnerorgel (1742-1744) erhalten geblieben. Die Wagnerorgel ist eine der schönsten Barockorgeln im Osten Deutschlands. Sie hat 30 Register und als äußeres Beiwerk zwei Zimbelsterne, zwei Trompetenbläser, zwei Tremulanten und zwei Pauken, die von den dazugehörigen Engeln geschlagen werden. Dazu hat sie ca. 2000 klingende Pfeifen. Sie erklingt in jedem Gottesdienst oder zu den Angermünder Sommerkonzerten.

Angebote:
„ORGELFÜHRUNG“
Sie werden in die Geschichte und Technik der Orgel und des Orgelbaus eingeführt. Der Organist bringt mit erklärenden Worten die facettenreiche Klangpracht und Klangvielfalt mit lebendiger Interpretation zum Ausdruck. Ganzjährig für Gruppen

Information/ Buchung:
Tourismus-Information Angermünde
Tel: 03331- 29 76 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Preise:
Mindestpreis für unter 20 Personen 120,00 EUR
ab 20 Personen 6,00 EUR p.P.

Im Angermünder Ortsteil Blumberger Mühle befindet sich das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle. Für alle großen und kleinen Städter ist dieses ein absolutes Muss. Den Besucher empfängt außergewöhnliche Architektur: Das Gebäude ist einem Baumstumpf nachempfunden. Errichtet unter baubiologischen Belangen, ist es nicht nur Träger einer Botschaft, sondern auch Botschaft in sich. In gut konzipierten Ausstellungen werden hier unbekannte Tier- und Pflanzenarten, ökologische Zusammenhänge und viele andere interessante Informationen vermittelt und Natur hautnah erlebbar gemacht.

In der historischen Altstadt von Angermünde mit ihrem liebenswerten Charme der einstigen Ackerbürgerstadt laden beeindruckende historische Bauwerke, kleine enge Gassen und romantische Hinterhöfe zu Entdeckungen ein. Umgeben ist der Erholungsort vom Nationalpark Unteres Odertal und dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

In der Tourist-Information Angermünde erhalten Sie:
  • Auskünfte zu Öffnungszeiten der Museen, Ausstellungen und Freizeiteinrichtungen
  • Informationsbroschüren
  • Land- und Ansichtskarten, Rad- und Wanderkarten
  • Veranstaltungsübersicht der Region
  • Konzertkarten, Veranstaltungstickets, Reservix, Ticketversand
  • Souvenirs, Postkarten, regionale Produkte
Die Tourist-Information Angermünde vermittelt Ihnen:
  • Hotels- und Pensionszimmer
  • Ferienwohnungen
  • Stadtführungen (Mai-Okt. freitags 15:00 Uhr und samstags 11:00 Uhr / Nov.-März: samstags 14:00 Uhr, Treffpunkt: Tourist-Information im Haus Uckermark)
  • Aben(d)teuerliche Ketzerführungen
  • Natur- und Landschaftsführungen im Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin
  • Schifffahrten
  • Gruppen- und Pauschalangebote
Außerdem organisiert die Tourist-Information Angermünde maßgeschneiderte Urlaubspakete - Wandern und Radfahren ohne Gepäck.

Akku laden? Gern! Hier kann der Akku vom E-Bike, Smartphone oder dem Navigationsgerät kostenfrei aufgeladen werden.

Boitzenburg, malerisch eingebettet in die sanft-hügelige Landschaft des Stromtals, bietet dem Besucher Natur und Geschichte pur. Sternförmig führen imposante Alleen in den einstigen uckermärkischen Herrschaftssitz. Ein Ortsrundgang gleicht dem blättern in einem brandenburgischen Geschichtsbuch. Die ungewöhnlich große, barock überformte, mittelalterliche Dorfkirche überragt den Ort und die ihn umgebende Park-, Wald- und Seenlandschaft. Die romantischen Ruinen des Nonnenklosters regen die Phantasie an und laden nach dem Besuch des Klostermühlenmuseums zu einem erholsamen Spaziergang auf den beschaulichen Wanderwegen des angrenzenden Tiergartens ein.
Das von einem Lenné-Park umgebende, aufwändig restaurierte Schloss Boitzenburg gilt als größte märkische Schlossanlage außerhalb der Potsdamer Königsschlösser. Es war bis 1945 Sitz der Grafen von Arnim und bietet heute zahlreichen Familien und Kindern erholsame Ferien- und Urlaubstage. Mehrere Gaststätten, vielfältige kulturelle Angebote und Freizeitmöglichkeiten, ebenso wie klare Badeseen und ausgedehnte Wälder laden zum längeren Verweilen. Dafür steht ein breit gefächertes Programm an Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Unweit von Berlin, im Nordosten Brandenburgs bei Eberswalde gelegen, findet man Finowfurt, den größten Ort der heutigen Gemeinde Schorfheide. Neben einem Besuch des luftfahrthistorischen Museums auf dem Flugplatz Finow, kann man von hier aus Kanu- oder Treidelkahnfahrten auf dem Finowkanal oder dem Oder-Havel-Kanal unternehmen oder das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin bei Rad- und Wandertouren erkunden.

Joachimsthal liegt am Nordende des schönen Werbellinsees, inmitten der unvergleichlichen Natur der Schorfheide als Teil des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin.

Hier findet man noch ursprüngliche Natur, denn die Kleinstadt Oderberg liegt inmitten einer malerischen Landschaft am nördlichen Rande des Oderbruchs. Die Umgebung Oderbergs lässt sich auf vielfältige Weise erkunden – zu Fuß, mit den Rad oder auch mit dem Boot. So bieten z.B. ruhige Waldseen und abgelegene Flußarme fantastische Ausblicke. Erholung und Entspannung sind hier garantiert.

Dölln Krug gehört zur Gemeinde Groß Dölln - am südlichen Zipfel der Uckermark, am " Großen Wildzaun" der Schorfheide gelegen. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde die Gemeinde u.a. durch das Hotel Döllnsee-Schorfheide, ehemals Gästehaus der Partei- und Staatsführung der DDR. Besonders im Sommer lockt es viele Berliner zu einem Wochenendausflug an die Badeseen, zu Wanderungen und Radtouren in die fast unberührte Natur. Ein Teil der Landschaft um Groß Dölln gehört zum Biosphärenreservat Schorfheide/Chorin.

Ob Radfahren, Wandern oder Wassersport, historische Stätten deutscher Geschichte oder Gesundheitstourismus, Beobachtungen in der Tierwelt oder abwechslungsreiche Küche: in Wandlitz kann man es sich so richtig gut gehen lassen. Das Herz von Wandlitz schlägt direkt im Norden der Hauptstadt, entlang der "Heidekrautbahn" - und das schon mit über hundertjähriger Erfahrung in der Betreuung von Urlaubern, Touristen und Ausflüglern.

Angebote der Tourist-Information:
  • Vermittlung von Unterkünften verschiedenster Kategorien in den neuen Ortsteilen der Gemeinde Wandlitz
  • Rad-, Auto-, Wassersport- und Wanderkarten für den gesamten Norden Brandenburgs
  • Vermittlung von Stadt-, Natur- und Landschaftsführungen und Golfkursen
  • Angelkarten und dazugehörige Berechtigungen
  • Bücher und Broschüren über die Sehenswürdigkeiten der Region und der angrenzenden Reisegebiete
  • Postkarten und Postwertzeichen
  • Fahrkartenverkauf im VBB-Tarif (Verkehrsverbund Berlin Brandenburg)
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen, auch bundesweit
  • regionale Produkte wie Senf, Biere und Liköre, Honig u. ä.
  • saisonale Angebote, etwa regionale Geschenke vor Weihnachten

Die urige, reetgedeckte Fischerkate befindet sich auf einem Pfahlbau direkt auf dem Werbellinsee. Die rustikale Einrichtung mit der fischereitypischen Dekoration verfügt über 70 Sitzplätze im Innenraum und 80 Plätze an Tischen auf der Terrasse über dem Wasser. An kaum einer anderen Stelle haben Gäste einen so herrlichen Blick auf den See.
Serviert werden Gerichte aus frischem Fisch, teilweise aus eigenem Fang. Die angeschlossene Fischräucherei liefert das Passende für den Imbiss. Kleinere Boote können an den Liegeplätzen anmachen.

Lage und Ausstattung: direkt am Werbellinsee, mit Seeblick, Terrasse/Garten

Angebote und Extras: Mitnahme von Räucherfisch


Das Restaurant in dem Bürgerhaus aus roten Ziegeln bietet bodenständige deutsche Küche und regionale Spezialitäten aus Fisch an. Hausgemachte Kuchen und verschiedene Eiskreationen vervollständigen das Angebot.
In dem hell gestalteten Gastraum finden 28 Gäste einen Sitzplatz, im Tresenbereich sind weitere 20 Sitzplätze vorhanden. Der Biergarten bietet bei entsprechendem Wetter weiteren 20 Gästen Platz. Ein Billardtisch sorgt für die passende Unterhaltung vor oder nach dem Essen.

Abhol- und Lieferdienst
Speisen zum Mitnehmen, Mi bis So von 11.30 bis 18 Uhr mit telefonischer Vorbestellung
Lieferdienst in Altenhof

 

Auf den Spuren der einstigen Klosterbewohner verweilen Besucher des Zisterzienserklosters Chorin anschließend gerne in der "Alten Klosterschänke". Die historisch bedeutende Gastwirtschaft ist seit 1753 eine gefragte Adresse für Einheimische und Besucher.
Serviert wird leichte regionale und saisonale Küche mit mediterraner Note. Die Produkte kommen zum Teil aus dem nahe gelegenen "Ökodorf Brodowin". Die denkmalgerecht restaurierte Fachwerk-Scheune entführt die Gäste während dem Essen in die Vergangenheit.
Bei gutem Wetter verweilen die Gäste im Garten der Schänke unter großen Linden direkt am See. Stilvoll und individuell abgestimmt werden auch Feierlichkeiten aller Art für bis zu 150 Personen ausgerichtet.

Das Restaurant in dem modernen Fachwerkbau direkt neben der Tourist-Information bietet schmackhafte deutsche Küche. Spezialitäten mit Wild und Fisch aus der Schorfheide stehen besonders im Mittelpunkt. Saisonal finden sich Spargel ebenso wie Gerichte mit Pilzen auf der Karte. Auch mediterrane Einflüsse sind in der Küche bemerkbar.
In den modernen und gemütlichen Innenräumen finden 60 Gäste einen Platz, auf der Sommerterrasse können weitere 30 Gäste bedient werden. Das Restaurant befindet sich unweit des Werbellinkanals in unmittelbarer Nähe der Schleuse in Eichhorst.

Lage und Ausstattung: an der Schleuse Eichhorst am Werbellinkanal, Terrasse/Garten, WLAN, Familienfeiern

Das Buffetrestaurant im Ringhotel Schorfheide mit Blick auf den Wald bietet täglich wechselnde regionale und saisonale Gerichte an. Die gehobene Gastronomie legt den Schwerpunkt auf regionale Wild- und Fischgerichte und bezieht die Zutaten vorzugsweise von Anbietern aus der Region. Das Restaurant im modern-gemütlichen Stil bietet im Innenbereich 120 Gästen Platz. Die Kamin-Bar verfügt über 25 Plätze und die sonnige Gartenterrasse ist mit 100 Sitzplätzen ausgestattet.  
Weitere Extras sind die KochWerkstatt für Abend- und Wochenendkurse und diverse Incentive-Arrangements. Auf dem Gelände befinden sich außerdem die Event-Location Hubertusstock mit drei verschiedenen Banketträumen, das Standesamt des Amtes Joachimsthal (Schorfheide) und ein Seegrundstück am Werbellinsee mit Bootshaus für Familienfeiern.

Lage und Ausstattung: am Wald, Terrasse/Garten, Kamin, WLAN, barrierefrei, Fahrstuhl, umweltfreundlich, Ladestation für E-Bikes, Familienfeiern

Angebote und Extras: Busparkplatz, Hunde erlaubt, EC-Kartenzahlung möglich

Das freundliche Gasthaus in phänomenaler Lage direkt am Werbellinsee bietet italienische Küche. Auf der Speisekarte finden sich Pizzen in unterschiedlichen Variationen ebenso wie Pasta-Gerichte. Als Vorspeisen sind zum Beispiel Salate aus Meeresfrüchten im Angebot, zum Nachtisch werden italienische Spezialitäten wie Tiramisu gereicht. Eine Auswahl an Getränken steht ebenfalls bereit.
Das Restaurant befindet sich direkt neben der Badestelle und ermöglicht so die bequeme und gleichzeitig schmackhafte Verpflegung während des Badeausflugs. Die Gäste finden Platz im großzügigen und gemütlich dekorierten Gastraum oder auf der baumbestandenen Außenterrasse mit direktem Blick über den See.

Die malerisch und zentral direkt an der Alten Oder gelegene Pension mit angeschlossener Gaststätte serviert bodenständige deutsche Küche. Auf der umfangreichen Speisekarte finden sich Gerichte wie  hausgemachte Sülze, Wildschweingulasch und Grillpfanne ebenso wie Speisen mit Fisch, zum Beispiel Forelle nach Müllerinart.
Die beiden bodenständig eingerichteten Gasträume bieten je Platz für 40 Personen, ein großer Saal mit Bühne kann bis zu 110 Personen aufnehmen. Barrierefreie Zugänge sind vorhanden. In der warmen Jahreszeit können die Gäste den Blick entlang der Alten Oder von der Außenterrasse aus genießen.

Das Restaurant im Kranichdorf Parlow bietet seinen Besuchern einen direkten Blick auf die nahen Wiesen und angrenzenden Wälder. Serviert werden einheimische Wild- und Fischgerichte ebenso wie liebevoll zubereitete Hausmannskost, zum Beispiel Schlachteplatte oder Kohlrouladen. Ebenso beliebt sind die Speisen aus Parlower Lammfleisch, wie Lammbraten aus der Keule. Zum Dessert stehen süße Leckereien, wie hausgebackener Blechkuchen, selbst gemachte rote Grütze oder, in flüssiger Form, ein Holunderbeer- oder Eierlikörchen für einen gelingenden Abschluss des Mahls bereit.
Im rustikal eingerichteten Gastraum finden 40 Personen einen Platz. Im angeschlossenen Biergarten mit Sonnenterrasse können weitere 40 Gäste vor historischen Feldsteinmauern bewirtet werden. Für größere Veranstaltungen steht im Nebengebäude der restaurierte Kornspeicher für bis zu 70 Gäste zur Verfügung.
 
Lage und Ausstattung: Behindertentoilette, Terrasse/Garten, Ladestation E-Bike, Tagungs- und Seminarräume bis max. 20 Personen mit Präsentationstechnik
 
Angebote und Extras: Hunde erlaubt, Busparkplatz, Sprache: Englisch

Das Restaurant mit angeschlossenem Café-Betrieb verwöhnt seine Gäste in einem bodenständigen und gemütlichen Ambiente mit Gerichten aus der gutbürgerlichen Küche. Regionale und saisonale Spezialitäten wie vielfältige Fisch- und Wildgerichte sind ebenfalls auf der Karte zu finden. Nachmittagsgäste können aus dem vielfältigen Eis- und Tortenangebot das Passende zu Kaffee und Tee auswählen.
An warmen Tagen können die Gäste entweder auf der stilvoll gestalteten überdachten Terrasse oder an einem der Tische im Garten vor dem Haus Platz nehmen. Nach oder vor dem Essen bietet sich ein Rundgang durch Wandlitz an.

Das Ausflugsziel im Grünen direkt am Weißen See, bietet gute deutsche Küche mit regionalen Spezialitäten und monatlich wechselnder Karte. In der Küche werden vorwiegend regionale Produkte verarbeitet. Serviert werden Frühstücks-, Mittags- und Abendtisch. Für die Kaffeezeit sind hausgemachte Kuchen und Desserts im Angebot.
Die modern und gemütlich eingerichteten Gasträume bieten zahlreichen Gästen durch die bodentiefen Fenster einen wunderbaren Blick in Richtung See. 70 weitere Gäste finden einen Platz auf der großzügigen Außenterrasse mit Seeblick.

Lage und Ausstattung: ruhig, am See, Terrasse/Garten

Angebote und Extras: Übernachtungsmöglichkeiten in vier Doppelzimmern und einem Appartement
 

Das Waldcafé Altenhof ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Gäste der Schorfheide. Das familiengeführte Café liegt ruhig am Ortsrand von Altenhof. In erholsamer Atmospähre kann zwischen hausgebackenen Kuchen und Torten, verschiedenen Eisbechern oder auch  einem kleinen Imbiss gewählt werden.

Lage und Ausstattung: nahe Werbellinsee, im Wald, Terrasse/Garten

Angebote und Extras: Familienfeiern bis 25 Personen, Busgruppen bis 40 Personen

Die Gaststätte lässt vergangene Tage wieder aufleben. Kein Wunder, denn der gegenüberliegende Kaiserbahnhof wurde jährlich von Kaiser Wilhelm besucht. Die gutbürgerliche Küche mit Wildspezialitäten aus der Schorfheide und Fisch aus dem Werbellinsee legt Wert auf regionale Zutaten. Bei Höhepunkten wie der DDR-Woche, dem Russischen Tag oder dem Erzgebirgsabend erleben Gäste die ursprüngliche Atmosphäre.
Die bodenständig-rustikal gestalteten Gasträume bieten einen großen Raum mit 60 Plätzen, ein Kaminzimmer mit 40 Plätzen und einen hellen Clubraum mit weiteren 30 Plätzen. Im Biergarten können 80 Gäste Platz nehmen.

Lage und Ausstattung: am Kaiserbahnhof, Familienfeiern, Terrasse/Garten, WLAN, umweltfreundlich

Angebote und Extras: Fahrradverleih, Verkauf regionaler Produkte/Souvenirs
 

Im modernen Ambiente des Hotels werden die Gäste mit deutscher ebenso wie mit internationaler Küche verwöhnt. Mit Schnitzel an Röstkartoffeln, Sesam-Hähnchen auf Wok-Gemüse oder gedünstetem Kabeljau mit Couscous findet sich für jeden Geschmack ein Gericht auf der Karte. Für den kleinen Hunger stehen diverse Suppenteller, ausgewählte Vorspeisen oder Salate vom Buffet bereit. Am Dessert-Buffet finden die Gäste Leckeres zum Nachtisch.
Das Restaurant bietet neben den gediegenen Innenräumen auch eine großzügige Außenterrasse mit zahlreichen Sitzgarnituren. Bei einem kühlen Getränk können die Gäste hier laue Sommerabende entspannt ausklingen lassen.

In malerischer Umgebung direkt am Wandlitzsee bietet das Restaurant im Hotel Seeterrassen gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre mit Blick auf den See. Serviert wird eine breite Vielfalt an Speisen: von regionalen und saisonalen Spezialitäten aus der klassischen deutschen Küche bis hin zu italienischen Delikatessen. Die ständig wechselnde Speisekarte wird begleitet von einem umfassenden Angebot an Weinen.
Bereits im Jahr 1906 wurde in dem Gebäude ein Hotel eröffnet – nach umfangreichen Sanierungen erstrahlt es heute wieder in altem Glanz. Der Gastraum ist modern und geschmackvoll mit Ledermöbeln und Holz eingerichtet. Die breite Glasfront erfüllt den Raum zu jeder Jahreszeit mit viel Licht. Die große Sommerterrasse ergänzt in den warmen Jahreszeiten das Sitzangebot mit Blick auf das Wasser des Sees.

Das Restaurant inmitten der Schorfheide bietet deutsche und internationale Küche mit besonderen Spezialitäten aus Wild der umliegenden Wälder. Regelmäßig dreht sich auch ein ganzes Wildschwein am Grill inmitten der rustikalen Gaststube. Das schmackhafte Fleisch können die Gäste ganz traditionell mit Apfelrotkraut und Kartoffelklößen genießen. Die Termine finden sich auf der Webseite des Hotels. Auch Reh, Hirsch und Fasan finden sich auf der Speisekarte.
Das Restaurant verfügt über Platz für 120 Gäste. Die Räumlichkeiten sind im Jagdstil mit zahlreichen Trophäen dekoriert. Im baumbestandenen Garten können die Gäste ebenfalls an zahlreichen Tischen im Grünen Platz nehmen.

Das Brauhaus Wandlitz mit dem Restaurant Rialto kombiniert schmackhafte italienisch-sizilianische Küche mit hausgebackenen Brot und würzigem selbstgebrautem Bier. Eine umfangreiche Speisekarte mit Vorspeisen, Pizza, Pasta und Fleisch- beziehungsweise Fischgerichten verwöhnt die Gäste. Brauhaus-Klassiker sind die Grillplatte des Braumeisters ebenso wie die Brauhaus Matjes mit Bratkartoffeln. Das täglich frisch gebackene Treberbrot wird zu allen Speisen gereicht und ist mit Schmalz oder pikanter Aioli-Creme besonders schmackhaft.
Rustikale Ziegelsteinbögen und hell verputze Wänden in den Innenräumen bieten die passende Kulisse mit Blick auf die Brauanlage. Im gemütlichen Wintergarten finden weitere Gäste einen Platz. In der hauseigenen Fleischerei werden Würste und Schinken nach alten Rezepturen hergestellt – all das passt besonders gut zum hausgebrauten Bier.

Inmitten des idyllischen Dorfes Marienwerder am Rande der Schorfheide befindet sich die familienbetriebene Gaststätte. Bereits in vierter Generation wird hier gutbürgerliche Küche nach traditionellen Rezepten serviert. Teller mit frischem Salat sind je nach Saison ebenso im Angebot wie zum Beispiel Rinderbraten mit Sauerkraut oder Klößen und Rotkraut. Diverse Biersorten und ein gut sortierter Weinkeller bieten die passende Begleitung zum Gericht. Zum Nachtisch oder für die kleine Pause zwischendurch gibt es Kuchen und Eis.
Die Räumlichkeiten in dem historischen Gebäude haben unterschiedliche Größen. Insgesamt können bis zu 150 Personen bewirtet werden. Parkplätze und Fahrradständer sind vorhanden, ein Bootsanleger am Oder-Havel-Kanal für Wasserurlauber ebenfalls.
Gerne organisiert die Belegschaft auch Kremserfahrten oder Schleusenbesichtigungen.

Die freundlichen und warmen Farben der Wände und die rustikal-gediegene Einrichtung mit dem Kamin vermittelt ein gemütliches Ambiente. In der Küche werden deutsche Gerichte wie ”von Oma“ zubereitet. Schwein, Rind und Geflügel sind auf der Karte ebenso zu finden wie Gerichte mit Wild aus der Region. Auch vegetarische Speisen sind zu haben. Zum Nachtisch steht eine Auswahl an Eisbechern zur Verfügung. Eine umfangreiche Getränkekarte rundet das Angebot ab.
Im Gastraum finden 45 Personen Platz, auf der Sommerterrasse können weitere 30 Personen bewirtet werden. Ein Saal mit 170 Plätzen eignet sich besonders für Veranstaltungen. Im Haus befindet sich auch Hotelbetrieb.

Arrangements, die Augen und Gaumen verwöhnen, sind unsere Spezialität. Bodenständigkeit, gepaart mit der Liebe "wie bei Muttern gekocht" lässt auch die regionale Küche zum Erlebnis werden. Zu Ihren festlichen Anlässen empfehlen wir unsere vielfältigen Büffet-Arrangements und unsere liebevoll bereiteten Menüs, die sicher auch Sie zu begeistern verstehen. Unsere gut sortierte Weinkarte rundet den kulinarischen Genuss ab.

Service:
Lift, geprüft barrierefrei, Parkplatz, Haustiere erlaubt, Tagungsräume

Platzkapazitäten:
36 Restaurant, 28 Café, 64 Terrasse, 60 Saal

Die kleine Gaststätte liegt am Ortsrand von Angermünde. Serviert wird deutsche Hausmannskost. Das urige Ambiente besticht durch liebevolle Details im Gastraum und vor dem Haus. Bei schönem Wetter können die Gäste draußen sitzen.

 

Pahl´s Eisbar & Partyservice bietet qualitativ hochwertige Produkte wie zum Beispiel selbstgebackene Kuchen und Torten sowie hausgemachte original italienische Eisspezialitäten. Familienfeiern bis zu 85 Personen.

Das Naturerlebniszentrum des Naturschutzbundes Deutschland "Blumberger Mühle" befindet sich vor den Toren von Angermünde. Es bietet den Besuchern eine 12ha große Naturerlebnislandschaft und im Gebäude eine Ausstellung, die über Wald, Moor und das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin informiert.
In der Naturerlebnislandschaft Blumberger Mühle gibt es jede Menge Vielfalt zu entdecken. Diese findet sich auch in der Speisenkarte des nachhaltigen Restaurants wieder. Der Küchenleiter Thorsten Lützow serviert Ihnen, neben abwechslungsreichen Tagesangeboten, seine leckeren Mühlen-Burger Kreationen mit selbstgemachten Brioche Brötchen. In unserer Küche werden frische und regional erzeugte Produkte verarbeitet. Fleisch- und Wurstwaren sowie Milcherzeugnisse stammen aus ökologisch arbeitenden Betrieben des Biosphärenreservates. Gemüse und Kräuter kommen zum Teil aus dem eigenen Garten und Fisch aus unserem Teichgebiet oder der Seenfischerei Angermünde.


Tipp
Bei einer Tasse bestem Bio Wildkaffee können Sie auf dem Außengelände wunderbar entspannen.

Besuchen Sie uns auch zu unseren jährlichen Aktionstagen- u.a. Ostern, Pfingsten, Tag der Biosphäre, Herbstabfischen.

Platzkapazitäten
50 Café & Restaurant, 30 Innenhof, 20 Wintergarten, 50 Außengastronomie, 50-70 Veranstaltungssaal
 

Ein Spaziergang durch den sieben Hektar weitläufig angelegten Park mit ca. 250 Tieren in 45 Tierarten aller Kontinente gleicht einem Bummel rund um den Erdball. Im Tierpark leben alle sechs Kamelarten der Welt sowie Nasenbären, Präriehunde, Luchse, Katta-Lemuren-Affen, Damwild und viele andere Tiere. Besonders beliebt sind die Streichelgehege mit Ponys, Ziegen und Meerschweinchen und der Abenteuerspielplatz. Die Zooschule vermittelt tierisches Wissen und bietet vielfältige Mitmachangebote wie thematische Führungen, Tierparksafari, Projekt- und Wandertage und vieles mehr.

Tipp
Jährliche Feste wie die MOZ-Osterfete (Ostersonntag) und das Tierparfest (August)

Der 30 Hektar große Demeter-Betrieb wirtschaftet nach dem Prinzip der ”Muttergebundenen Milchviehhaltung“. Der Hof  verfügt zudem über Streuobstwiesen und betreibt eine Geflügelmast. Im Hofladen werden Rohmilchprodukte von Kuh und Schaf, selbst erzeugte Säfte, Fleisch von Rind, Schwein und Lämmern, Honig sowie Garn und Socken aus eigener Wolle verkauft. Vor Weihnachten werden zudem Enten und Gänse gehandelt. Im Hofcafé können Besucher sich mit Kaffee aus Demeter-Anbau und selbst gebackenem Kuchen stärken.
  • Hofladen mit Selbstabholung
  • Hofcafé mit Abstand
  • Hofführungen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr

Das idyllisch gelegene Seehotel direkt am glasklaren Grimnitzsee liegt mitten im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands, der Schorfheide. Mit der direkten Anbindung an den Radfernweg "Tour Brandenburg" und mit Anschluss an den Radfernweg Berlin-Usedom, ist es bei Radfahrern sehr beliebt. Am hauseigenen Sandstrand mit Steganlage können die Gäste ein erfrischendes Bad im See nehmen, Paddeln, Kite-Surfen oder den Tag bei einem der malerischen Sonnenuntergänge ausklingen lassen.
Das Hotel bietet zwölf Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer und 28 Appartements für drei bis vier Personen.
Ein Kinderspielplatz und -zimmer sind vorhanden. In der Gastronomie wird neben herkömmlichen Speisen auch Diät-, Vollwert- und vegetarische Kost serviert.

Lage und Ausstattung: Terrasse/Garten, WLAN, Allergikerbettwäsche, allergikerfreundliche Möblierung, Kamin, Waschmaschine, Sauna, Appartement - untere Etage: Wohnbereich, mit voll ausgestatteter Mini-Küche, obere Etage: jeweils ein oder zwei Schlafräume, Bad mit Dusche, Garage für Fahrräder, Tagungsraum bis 35 Personen, Familienfeiern bis 80 Personen

Angebote und Extras: Gastronomie, Brötchenservice, Frühstücksbuffet, Hunde erlaubt auf Anfrage, Verkauf regionaler Produkte/Souvenirs, EC-Kartenzahlung möglich, Bootsverleih, Fahrradverleih, Kegelbahn, Tischtennis und Volleyballplatz, für Angler geeignet, Service für Jagdgäste, Gruppenreisen bis 100 Personen möglich, Sprache Englisch

Lage:
Angermünde, ruhig, teilweise mit Seeblick im historischen Altstadtkern unweit des Marktplatzes

Zimmer:
  • 17 Einzel- und Doppelzimmer, eine Suite sowie eine Ferienwohnung
  • Bad, TV, Telefon & free WLAN für Gäste, Frühstücksbuffet

Details:
Gepflegte Gastlichkeit und uckermärkische Gemütlichkeit finden Sie in hauseigenen Restaurant. Das Haus verfügt über eine regionale, raffiniert verführerische Küche. Alle Gerichte werden frisch zubereitet. Unser Biergarten wird Sie begeistern. Wir verfügen auch über einen Seminarraum. Parkplatz am Hotel

 

Rosen ranken an der Fassade des ehemaligen Verwaltungsgebäudes aus roten Backsteinen empor und der Skulpturengarten lädt zum Wandeln ein. Kunst spielt für die Gastgeberfamilie Malpricht eine große Rolle. Skulpturen zieren den Garten und Gemälde schmücken die Wände der individuell eingerichteten Ferienquartiere. Einst gehörte das Gebäude zur königlichen Ziegelei am Werbelliner See.
Auf dem großen Gelände befinden sich drei geschmackvoll und modern, mit natürlichen Materialien, sanierte Ferienhäuser. Das Holzhaus, Haus Morgenrot und das Landhaus sind jeweils für bis zu zehn Personen ausgestattet.

Rund um jedes Ferienhaus steht ein großzügiger Außenbereich mit Terrasse und Spielbereich zur Verfügung. Der Wald grenzt direkt an das Grundstück an. Vom Haus aus hat man einen direkten Blick auf den See, die Liegewiese ist 70 Meter entfernt.

Die Häuser eignen sich auch für Seminargruppen.

Lage und Ausstattung: ruhig, nahe dem Werbellinsee, Terrasse/Garten, WLAN, je zwei Bäder mit Dusche

Angebote und Extras: Hunde erlaubt nach Absprache, Fahrräder für Gäste, Seminarmöglichkeit



 

Lage:
Im ruhigem Ortskern direkt neben der Feldsteinkirche am Radfernweg Berlin-Usedom.

Zimmer:
8 Zimmer im Gästehaus für max. 22 Personen

Ausstattung:
alle Zimmer haben mind. zwei Betten sowie Dusche/WC mit Fenster.

Details:
  • Das Objekt repräsentiert drei historische Baustile.
  • Das Gästehaus wurde mit Holz, Lehm und Hanf erbaut und hat damit ein sehr natürliches Raumklima. Das Refugium ist wohl für Eintelreisende wie auch für Gruppen geeignet. Zwei große, helle Räume in der alten Schule mit Kamin und Klavier bieten sich auch für Seminare & Workshops an. Eine Sauna und ein überdachter Innenhof runden das Ensemble ab.
  • Partner im Netzwerk „Natürlich Uckermark – Ferien fürs Klima“ für besonders nachhaltig wirtschaftende Gastgeber.

Die kleine Marina an der Schiffswerft bietet neben Saison- und Winterliegeplätzen auch Gastliegeplätze für Boote mit einem Tiefgang bis zu 1,40 Metern an. Neben Strom- und Wasseranschluss verfügt die Marina auch über zwei Bootskräne sowie über WC und Duschen. Eine Fäkalienentsorgung ist nur über eine Grube möglich, eine Möglichkeit zum Abpumpen besteht nicht.
Geschäfte und Gaststätten sind in fußläufiger Entfernung erreichbar.

Mit freundlich-warmen Farben und in einem bodenständigen Ambiente lädt das Restaurant im Ortskern von Altenhof am Werbellinsee die Gäste zu Gerichten aus der gutbürgerlichen Küche ein. Gut 50 Gäste finden in den Gasträumen Platz auf gemütlichen Polsterstühlen. Direkt vor dem Restaurant befindet sich eine Terrasse mit weiteren 20 Plätzen.
Serviert werden unter anderem Gerichte mit Geflügel, Aufläufe und schmackhafte Fischgerichte von Zander, Rotbarsch und Forelle. Auch Wildgerichte aus der Schorfheide finden sich auf der Speisekarte. Zum Dessert können die Gäste zwischen Eisspezialitäten und einem reichhaltigen Kuchenangebot wählen.
Pilzsammler und Angler können in Absprache mit der Küche Gesammeltes und Gefangenes nach eigenen Wünschen zubereiten lassen. Zum Essen gibt es passende Getränke wie frisch gezapftes Bier und Wein.

Die Gaststätte befindet sich direkt am Radweg ”Tour Brandenburg“ und lädt ihre Gäste zu deutscher regionaler Küche und saisonalen Spezialitäten ein: Spargel, Matjes, Pfifferlinge, Gans und Wild finden zur jeweiligen Jahreszeit ihren Weg auf den Tisch. Im Haus befinden sich auch zwei Kegelbahnen – ein beliebtes Ausflugsziel für Gruppen und Vereine.
Auch in den Wintermonaten gibt es attraktive Angebote, wie zum Beispiel Schlachtfestessen, flambierte Pute und "Essen auf dem heißen Stein" für Gruppen und Vereine.
Im Restaurant sind 80 Sitzplätze in den Innenräumen, 30 Sitzplätze im Biergarten.

Lage und Ausstattung: Terrasse/Garten, individuelle Buffets, Familienfeiern, Betriebsfeiern, Hochzeiten

Angebote und Extras: Kegelbahn mit 20 Sitzplätzen
 

Das Waldseehotel bietet seinen Gästen einen direkten Blick auf den Amtsee inmitten der unberührten Natur des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Serviert wird deutsche Küche mit Spezialitäten aus der Region, dazu gibt es frisch gezapfte Biere und eine Auswahl an Weinen. Auch deftige Brotzeiten finden sich im Angebot.
Die Gäste wählen zwischen einem Platz in der urigen Schankstube, einem Tisch im lichtdurchfluteten Wintergarten mit Blick auf das Wasser oder bei entsprechendem Wetter einem Platz auf der Seeterrasse. Ein Grillplatz mit Kutscherstube bietet die Räumlichkeit für besondere kulinarische Höhepunkte. Ein festlicher Saal mit Außenterrasse kann für größere Feiern genutzt werden. Insgesamt sind 250 Sitzplätze vorhanden.
Nach dem Essen bietet sich ein Spaziergang um den Amtsee zum direkt gegenüberliegenden Kloster Chorin an.

Die Gemeinde Groß Dölln befindet sich am südlichen Zipfel der Uckermark, am " Großen Waldzaun" der Schorfheide gelegen. Nach Templin, der Perle der Uckermark sind es 25 km. Zur Gemeinde gehören Groß Dölln mit Klein Dölln, Groß Väter, Bebersee, Birkenhof und Dölln Krug. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde die Gemeinde nach der Wende durch das Feriendorf Groß Väter See (Familienferienstätte und Schullandheim im Diakoniewerk Schorfheide) und durch das Hotel Döllnsee-Schorfheide, ehemals Gästehaus der Partei- und Staatsführung der DDR.
Besonders im Sommer lockt es viele Berliner zu einem Wochenendausflug an die Badeseen, zu Wanderungen und Radtouren in die fast unberührte Natur. Ein Teil der Landschaft um Groß Dölln gehört zum Biosphärenreservat Schorfheide/Chorin.

Kappe "Das kleine Dorf zur Schorfheide" wurde 1766 als Kolonistendorf aufgebaut und es entstanden 50 Höfe. Die angesiedelten Weber wurden zu Waldarbeitern, Holzflößern und Schiffern. 1820 gründete sich ein Schifferverein. 1851 existieren im Döllnfließ auf einer Länge von 20 km ) Schleusen. Ein Großfeuer vernichtete 1873 den Ort bis auf 4 Gebäude. Kappe ist um sein historisches Erbe berühmt, welches schon seit 30 Jahren im Heimatmuseum archiviert wird. Sehenswert ist die Kirche, ein Ziegelsteinbau der 1892 eingeweiht wurde.

In landschaftlich reizvoller Lage, zwischen den Höhen der südlichen Uckermark und dem Eberswalder Urstromtal, liegt der Ort Lichterfelde. Am Rande der Schorfheide, für Zeiten der feudalen und großherrschaftlichen Hofjagden bekannt, grenzt der Ort an das größte zusammenhängende Waldgebiet der Mark Brandenburg. Lichterfelde wird vom Buchowsee im Westen, dem Britzer See im Osten und dem Werbellinsee im Norden umgrenzt. Der Naturgenießer findet wenig zersiedelte Landschaftsabschnitte mit größeren Grünarealen und Ackerland, die mit sumpfigen, orchideenbestandenen Feuchtwiesen, Söllen, Teichen und Seen ausgestattet sind. Der neu gestaltete Dorfkern lädt die Besucher zu einem Spaziergang ein..

Am Stadtrand von Groß Schönebeck liegt die Pferdepension Böse. Die Anlage verfügt über 32 Boxen, eine Führanlage, zwei Reithallen, Wiesen und Paddocks. Ein Trainer C für die Ausbildung von Reiter und Pferd in Dressur und Springen steht zur Verfügung. Angeschlossen an den Reitstall ist der Reit- und Fahrverein Schorfheide e.V., der in der Reitanlage regelmäßig Veranstaltungen und Turniere abhält. Neben der Pferdepension gehört auch eine kleine Pension für Zweibeiner zum Betrieb.

Der Reiterhof liegt mitten in Altenhof am Werbellinsee. Gehalten werden hier überwiegend norwegische Fjordpferde, die sogenannten ”Fjordis“. Diese Pferderasse ist klein, robust und zeichnet sich durch die markante stehende Mähne aus. Angeboten werden Ausritte in der Schorfheide und am Werbellinsee, Ponyreiten sowie Reitunterricht einzeln, in Gruppen und an der Longe.

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Baden, Angeln, Wassersport? Oder lieber ausgedehnte Spaziergänge und Radtouren auf gut ausgebauten Radwegen, Ausflüge ins nahe Umland oder nach Berlin. Alles ist hier möglich. Das Ferienhaus Kiesow liegt direkt vor den Toren der Hauptstadt Berlin. Umgeben von Seen und Wäldern sind Erholung und Entspannung garantiert. Mit Veranda und Terrasse lässt es keine Wünsche offen. Im ca. 300 m entfernten Ortszentrums laden Geschäfte und Gastronomen zum Einkehren ein. Ebenso nah ist die Badestelle in Wandlitz. Das BARNIM PANORAMA - Naturparkzentrum und das Heidekrautbahnmuseum im Ortsteil Basdorf laden zum Erkunden ein.

In der Mitte von Lichterfelde, einem Ortsteil von Schorfheide, befinden sich vier Ferienwohnungen in unmittelbarer Nähe zum Schlosspark. Die Wohnungen mit 55 qm, 42 qm, und zweimal 15 qm bieten Platz für zwei bis vier Personen und sind jeweils mit Wohn-Schlafräumen, einer Küche und einem Bad mit Dusche ausgestattet. TV und Radio ebenso wie ein CD-Player sind vorhanden.
Die Wohnungen sind über separate Eingänge zu erreichen. Die Gäste können den Garten mit Sitzecke und Grill nutzen. Eine der Wohnungen verfügt über einen kleinen Wintergarten. Bei Bedarf kann ein Kinderbett zugestellt werden. Ein Parkplatz ist vorhanden, Einkaufsmöglichkeiten in erreichbarer Nähe. Die Region lädt zu Erkundungen zu Fuß mit Wanderstiefeln oder mit dem Rad ein. Im näheren Umfeld befinden sich Seen.

Ein Platz wie geschaffen für die schönste Zeit des Jahres, das Feriendorf am Grimnitzsee mit Erlebnisgarantie. Bungis vermietet 28 Ferienhäuser mit je 40 m². Egal ob Baden, Boot- oder Radfahren, Abenteuer-Golf spielen, Wandern, Pilze sammeln, Angeln. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen. Die weitläufige Ferienanlage liegt direkt am See, mit nur geringer Wassertiefe auf den ersten 15 Metern, umgeben von einem großzügigen Areal mit wunderschönem alten Baumbestand. Ein Restaurant ist ebenfalls vorhanden.

Lage und Ausstattung: direkt am See, waldnah, am Grimnitzsee, WLAN, Terrasse/Garten, Waschmaschinenraum, vollausgestattete Wohnküche, 2 Schlafzimmer, Bad mit Dusche, Infrarotheizung, Lüftungsanlage, familienfreundlich, umweltfreundlich

Angebote und Extras: Gastronomie, Adventure Minigolfanlage, Liegewiese, EC-Kartenzahlung möglich

Der Uckermärkische Radrundweg zeigt auf 302 Kilometern einen Querschnitt durch die Natur- und Kulturlandschaft der Uckermark, eine der am dünnsten besiedelten Regionen Deutschlands. In Prenzlau beipielsweise startend, führt der Weg weiter über Boitzenburg, Fürstenwerder, Lychen, Templin, Angermünde und Schwedt/Oder. Highlights der Tour sind u.a. der Altstadtkern in Angermünde, das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, die Stadt Templin mit seinem historischen Stadtkern und dem Thermalsoleheilbad, die Flößerstadt Lychen - als Stadt zwischen den sieben Seen, das Dominikanerkloster in Prenzlau sowie das Tabakmuseum Vierraden.

Länge: 302 km / Dauer: 4-5 Tage

Start/Ziel: z.B. Angermünde (alternativ Templin, Lychen, Prenzlau oder Schwedt/Oder)

Wegstreckenzeichen: vollständig mit Logo stilisiertes Fahrrad mit dem "Uckermark-Smiley" gekennzeichnet

Anreise / Abreise:
Bahn: Ab Berlin Hautbahnhof mit dem RE3 (Schwedt) nach Angermünde (ca. 1h).
PKW: Ab Berlin über die A11 und B198 bis Angermünde (ca. 1h).

Verlauf: Angermünde, Templin, Lychen, Prenzlau, Schwedt, Angermünde

Wegebeschaffenheit/Streckenausbau:
Der Weg führt weitestgehend über eine gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwegstrecke und teilweise auf wenig befahrenen Landstraßen. Der südliche Abschnitt (Lychen-Templin-Angermünde-Schwedt) ist sehr gut ausgebaut. Im Bereich Passow/Herrenhof sowie Wendemark/Zichow ist der Ausbau in Planung.

Tipp: Ab Potzlow bietet sich die Möglichkeit, die Querverbindung direkt nach Templin zu nutzen. Hierzu folgt ihr im Ort der Beschilderung Richtung Fergitz bis Suckow. Am Ortseingang Suckow dann rechts Richtung Gerswalde. Im Ort dann links weiter über Berkenlatten - Friedenfelde - Groß Kölpin - Milmersdorf - Ahrensdorf direkt nach Templin. (30 km)

Sehenswürdigkeiten:
  • Angermünde: historische Altstadt, Skulpturen am Mündesee, Franziskaner Klosterkirche
  • Blumberger Mühle: NABU-Naturerlebniszentrum, Fischteiche
  • Glambeck: Fahrradkirche
  • Templin: historische Altstadt, Stadtmauer mit Toren und Türmen, Museum für Stadtgeschichte
  • Alt Placht: Kirchlein im Grünen
  • Lychen: Floßfahrten, Michaela Ambellan, Atelier Jutta Siebert
  • Retzow: Exotik-Kunst-Garten Familie Nagel
  • Fürstenwerder: Heimatmuseum mit Touristinformation, Stadtmauer und Findlingsgarten mit tollem Seeblick
  • Boitzenburg: Klostermühle, Ruine des Zisterzienserklosters, Schloss, Marstall mit Schokoladenschaumanufaktur, Apollotempel, Erbbegräbnis derer von Arnim
  • Prenzlau: Marienkirche, Dominikanerkloster, Uckerpromenade
  • Seehausen: Mittelpunkt der Uckermark zwischen Seehausen und Potzlow
  • Gramzow: ältester Ort der Uckermark, Eisenbahnmuseum, Klosterruine
  • Vierraden: Tabakmuseum
  • Schwedt: Uckermärkische Bühnen Schwedt, Jüdisches Museum mit Ritualbad, Freiluft-Leinwände in der Stadt
  • Criewen: Nationalpark-Besucherzentrum, Schloss mit Lenné-Park, Nationalparkladen
  • Stolpe: Stolper Turm "Grützpott"
Gastronomie: in Angermünde, Gollin, Wolletz, Templin, Lychen, Fürstenwerder, Parmen, Boitzenburg, Naugarten, Prenzlau, Röpersdorf, Seehausen, Gramzow, Passow (kleine Kaufhalle), Schwedt, Stolpe

Übernachtung: in Angermünde, Wolletz, Gollin, Templin, Lychen, Fürstenwerder, Parmen, Boitzenburg, Naugarten, Gollmitz, Schönwerder, Prenzlau, Röpersdorf, Zollchow, Potzlow, Seehausen, Blankenburg, Gramzow, Schwedt, Zützen, Alt-Galow, Stolpe

Kombinationsmöglichkeiten:
  • Radfernweg Berlin-Usedom
  • Tour Brandenburg
  • Oder-Neiße-Radweg
  • Radweg Berlin-Kopenhagen
  • Kranichradtour
  • Seentouren
  • Spur der Steine
Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg führt weitestgehend über eine gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwegstrecke.

Karten/Literatur:
Broschüre Radfahren Tagestouren und Fernwege unter www.tourismus-uckermark.de/prospekte
ADFC-Regionalkarte Uckermark, 1:75 000, ISBN 978-3-87073-952-2, 9,95 EUR

Die Schorfheide per Rad erleben! Die Natur und Sehenswürdigkeiten vom Sattel aus entdecken - mit der Bahn kommen und aufs Rad steigen.
Über 100 Tourenräder in verschiedenen Größen, Kinderfahrräder, -Anhänger und -Sitze sowie Lastenräder und E-Bikes stehen bereit.
Außerdem werden spezielle Ras- und Wanderkarten, individuelle Thementouren mit mehrsprachigen Gästeführern, ein Hol- und Bringeservice und geführte Fahrradtouren (auch mit Catering-Versorgung) angeboten.
Die Räder können auch für Oneway-Touren (als Einweg-Vermietung) genutzt werden und an Stationen in Bernau bei Berlin, Joachimstahl, Angermünde oder Prenzlau abgegeben werden.

Das kleine Urlaubsparadies auf dem weitläufigen Grundstück mit den zwei Ferienwohnungen und einem Bungalow befindet sich direkt am Oderberger See. Von dem Pavillon am Wasser, dem hauseigenen Bootssteg oder der eigenen Naturbadestelle aus lässt sich der Urlaub am Wasser voll und ganz genießen.
Die zwei Ferienwohnungen verfügen über einen separaten Eingang und bieten auf 27 qm im Erdgeschoss mit Terrasse und 36 qm im Dachgeschoss mit Balkon Platz für zwei Personen. Ein Kinderbett kann zugestellt werden. Beide Wohnungen haben einen gemütlichen Wohnraum mit Sitzecke und TV und Radio, ein kleines Schlafzimmer, eine voll ausgestattete Küche und ein Bad mit Dusche.
Der alleinstehende Bungalow mit eigener Terrasse, Liegewiese und Seeblick ist mit 56 qm geeignet für bis zu vier Personen. Im Wohnraum befinden sich ein offener Kamin, eine Couchgarnitur mit Schlaffunktion, ein Esstisch und TV und ein Radio mit CD-Player. Eines der beiden Schlafzimmer verfügt über ein Doppelbett, eines über ein ausziehbares Tagesbett. Die Küche ist voll ausgestattet. Im Bad befindet sich eine Dusche.
Ein Kinderbett kann zugestellt werden. Auf dem Gelände befinden sich auch ein Kinderspielplatz und eine Tischtennisplatte. Ein Angelkahn ist ebenfalls vorhanden. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Lage:
Angermünde OT Schmargendorf, Alleinlage, ruhig, direkt am Großen Plunzsee

Willkommen am Plunzsee heißt Sie Familie Hemme. Unweit von Angermünde, im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, werden Sie sich erholen und die Natur in ihrem Ursprung erleben. In ruhiger Atmosphäre, begleitet von Vogelgesang und Froschkonzert, können Sie ihren Urlaub oder die Ferien auf unserem Hof verbringen. Mit dem Boot, per Fahrrad oder zu Fuß werden Sie unvergessliche Erlebnisse haben. Genießen Sie es!

Zimmer:
1 Ferienwohnung 56 m² für 2 bis 5 Personen, 1 Wohnraum, 2 Schlafräume, Wohnküche, Dusche/WC, Nichtraucher

Ausstattung:
TV, Radio, Wohnküche, Kühlschrank, Terrasse, Spülmaschine, Waschmaschine. Aufbettung und Kinderbett möglich.

Details:
Grill, Hofladen und viel Platz zum Spielen. Außensitzgruppe. Zum Hof gehören: Kälber, Kaninchen, Hund und Katze, Liegewiese, Bootsvermietung, Parkplatz, Seenähe, keine Haustiere
 

Gut Suckow wurde schon 1269 das erste Mal erwähnt. Seit 1577 war das Majorat Suckow für fast 370 Jahre bei der Familie von Arnim. Im Stammbaum der weitverzweigten Familie ist das "Haus Suckow" eine wichtige Linie.

Die in weiten Teilen erhaltene Parkanlage und das Schloss - hier ist nur der Nordflügel erhalten - stammen aus den Jahren 1724-1732. In Zukunft liegt der Schwerpunkt auf Veranstaltungen, Musik und Tanz. Parallel wächst der Obstbaubetrieb, der alte Obstsorten kultiviert, die Früchte lagert, verarbeitet, und Tafelobst, Saft und andere Produkte vertreibt. In den kommenden Jahren wird die Angebotspalette um weitere gärtnerische Kulturen, viele Veranstaltungen und um Übernachtungen ergänzen. (Quelle: www.gut-suckow.de)

Eselstute Elisa kann zaubern: ein Lächeln auf die Gesichter aller, denen wir begegneten! Aller! Ohne Ausnahme!
Es scheint, als würde der Anblick eines Mannes mit einem Esel an der Leine bei allen Menschen etwas Verschüttetes freilegen. Gleichgültig ob Bauer, Autofahrer, Radwanderer oder Anwohner: alle lächelten uns an. Der Trucker drehte die Scheibe runter, hob den Daumen, lächelte und rief uns zu: "Echt stark, was ihr da macht!" Radwanderer hielten an und sagten: "Das ist ja wie im Märchen!" Nachdem Sie sich mit den Eseln vertraut gemacht, sie geputzt und gesattelt, wir Sie in das Führen von Eseln und die Strecke eingewiesen und ausgestattet haben, machen Sie sich auf den Weg.

Angebot
Kulinarische Wanderung (3 Tage, 2 Nächte) inklusive Übernachtung und Verpflegung

Angebotszeitraum
ganzjährig

Tipp
1- bis 3-stündige Wanderung mit Eseln - Langohren lauschen, Kinderaugen leuchten, so setzt sich die Karawane in Bewegung. Erst überAsphalt, dann über einen schmalen Feldweg auf eine Anhöhe mit Ausblick auf die Uckerseen. Die Landschaft ist atemberaubend. Und sonst begegnet man auf dem Wanderweg niemand. Landschaft und Luft gehören uns ganz allein. Jetzt heißt es Sattetaschen runter und Langohr an einen Baum anbinden. Die Kinder zaubern Salat, dazu Baguette, Obst und Käse aus den Satteltaschen.
Buchbar: April bis Oktober Freitag /Samstag /Sonntag  (nur nach telefonischer Anmeldung) 

Partner im Netzwerk „Natürlich Uckermark – Ferien fürs Klima“ für besonders nachhaltig wirtschaftende Gastgeber

Die Ferienwohnungen und das Ferienhaus befinden sich in ruhiger Lage im Zentrum des beschaulichen Städtchens Joachimsthal. Die Wohnungen in dem historischen Bürgerhaus bieten in rustikalem Ambiente mit viel Holz Platz für bis zu vier Personen. Je nach Bedarf stehen auch Zimmer für einzelne Personen oder Paare, zum Beispiel Radfahrer und Wanderer, zur Verfügung. Auf der Dachterrasse können die Gäste entspannen. Im Garten mit dem schönen Baumbestand befindet sich ein Gartenteich. Das großzügige Ferienhaus bietet zusätzlich Platz für bis zu zehn Personen.

Ausstattung und Lage: Zentrum, Terrasse/Garten, Ferienwohnungen - mit Schlafzimmern, Wohnzimmern, modernen Küchen, Bäder mit Dusche, Ferienhaus - vier separate Schlafzimmer, voll ausgestattete Küche, ein Wohnzimmer, zwei Bäder und zwei Gäste-WCs, Kamin, Sauna

Angebote und Extras: Hunde erlaubt nach Absprache, Frühstücksbuffet möglich

Naturcampingplatz direkt am Fernradweg Berlin-Usedom, am Wasser, neben Strandbad, im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Service: 
Zeltplatz für Radwanderer, Stellplatz für Caravan und Wohnmobile inkl. Stromanschluss vorhanden, geöffnet von Mai bis September

Ausstattung:
Grillplatz mit Grill, Dusche/WC, Tischtennis, 25 Touristenstellplätze, 44 Dauerstellplätze, Tiere nicht erlaubt
 

Lage:
Angermünde, Alleinlage, ruhig

Zimmer:
25 Doppelzimmer oder in Einzelbelegung mit Dusche/WC

Ausstattung:
TV, Telefon, Föhn, Nichtraucherzimmer, 6 Zimmer mit Wintergarten, 8 Zimmer mit Terrasse.

Unser Haus bietet Ihnen 3-Sterne-Superior-Komfort mit individuellem und familiärem Flair sowie unsere Spa-Kranich-Insel, als uckermärkisches Saunadorf gestaltet. In unmittelbarer Nähe der historischen Altstadt ist es in einer wunderschönen Park- und Gartenanlage gelegen. Geräumige, helle Zimmer mit großem Komfort bereiten Ihnen einen angenehmen Aufenthalt. Per Lift sind alle Ebenen erreichbar. Im Restaurant, im Wintergartencafé oder im kleinen Festsaal ist in Verbindung mit unserer herausragenden Küche der Alltag schnell vergessen. Entspannung bietet auch unsere Terrasse von Frühjahr bis Herbst. Internationale Gerichte, kreativ interpretiert, regionale Arrangements und unsere Spezialitätenwochen, die Augen und Gaumen verwöhnen, sind unsere Highlights.

Details:
Haustiere (auf Anfrage und gegen Gebühr), verschiedene Saunen, Fahrradvermietung, Restaurant, Parkplatz am Haus, barrierefrei

In modernem Hotelambiente stehen auf der Anlage 80 helle und komfortabel eingerichtete Zimmer für die Gäste bereit. Zur Ausstattung gehören Sat-TV auf Flatscreen, großzügige Schreibtische und ein Bad mit Dusche. Bei manchen Zimmern ist ein Balkon angeschlossen. Im Restaurant starten die Gäste mit einem reichhaltigen Frühstück in den Tag. Es wird Wert auf regionale Gerichte mit korrespondierenden Weinen gelegt. Eine Hotelbar ebenso wie eine Sommerterrasse bieten die Möglichkeit, den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.
Ein Wellnessbereich mit Saunalandschaft und auf Voranmeldung mit Massagen und Kosmetikbehandlungen macht den Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem. In unmittelbarer Nähe des Hotels befinden sich ein 18-Loch-Golfplatz und Tennisplätze. Der Liepnitz- und der Wandlitzsee bieten zahlreiche Möglichkeiten für Wander- und Wasserausflüge. Auf dem Hotelgelände ist ein Kinderspielplatz vorhanden und sollte das Wetter mal weniger gut sein, können sich die Kleinen im eigens eingerichteten Spielzimmer vergnügen.
In der Anlage stehen insgesamt sieben Tagungsräume mit moderner Technik und professioneller Betreuung zur Verfügung. Die Räumlichkeiten fassen bis zu 120 Tagungsgäste. Vom Hotel aus sind es 30 Kilometer bis ins Zentrum von Berlin.

Lage:
Boitzenburg, direkt am See inmitten eines Naturschutzgebietes

Ausstattung:
Dusche/WC, teilweise TV, Nichtraucherzimmer, Aufbettung möglich
Hotel: 100 Betten
Kinderhotel: 250 Betten

Ausstattung:
Mehrbettzimmer, Dusche/WC, Dependance einfache Doppelzimmer, Dusche/WC

Extra:
Für Ferienkinder, Schulklassen und Familien bieten wir ein abwechslungsreiches und interessantes Freizeitprogramm an, wie Reiten, Ton-Töpfern, Zauberschule, Fahrrad-, Kanu und Kremsertouren oder Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.
Haustiere (auf Anfrage und ggf. gegen Gebühr). Fahrradvermietung. Bootsvermietung. Restaurant. Liegewiese. Parkplatz, Seenähe

Veranstaltungen:
Hochzeiten im historischen Bereich wie dem Rittersaal, dem Roten und Grünen Salon oder der Bibliothek. Platz für 250 Gäste.

Arrangements:
Spezielle Angebote für Familien, Firmen u. Gruppen wie Seminare, Adventreisen, Silvesterfeiern und Veranstaltungen.




 

Diese Tagestour führt Sie durch die Historischen Stadtkerne von Templin und Gransee durch Wälder. Seen- und Flusslandschaft der Uckermark.

Starten Sie in der Stadt Templin, deren mittelalterliche Kulisse so gut erhalten ist, wie sonst keine im Norden Brandenburgs. Templins großartigstes Bauwerk ist die Stadtmauer. Ein lückenloser Ring mit Toren, Türmen und Tortürmen, mit 47 Wiekhäusern und 1735 Metern Länge.

Ziel der Tour ist der historische Stadtkern von Gransee. Neben Feldsteinmauern, Pulverturm und Wieckhäuser sind das imposante Waldemar- und das Ruppiner Tor, das im 15. Jahrhundert entstanden ist, sehenswert. In der dreischiffigen Marienkirche werden den ganzen Sommer über zahlreiche Konzerte dargeboten.

Diese Route führt Sie durch die Historischen Stadtkerne von Kremmen, Neuruppin, Rheinsberg, Gransee, Templin, Angermünde, Bad Freienwalde und Altlandsberg.
Besuchen und erleben Sie während ihrer Tour das größte deutschlandweit noch erhaltene Scheunenviertel in Kremmen, die klassizistische Stadt Neuruppin, Rheinsberg und sein sagenhaftes Wasserschloss, Gransee mit seinen Wieckhäusern, Templins komplett erhaltenen Stadtmauer, Angermünde und dessen wunderschönen Marktplatz und den schmucken Häusern rings um, Bad Freienwalde mit seinen zahlreiche Villen aus dem Barock, dem Klassizismus und aus der Gründerzeit und Altlandsberg mit seiner sehenswerten ringförmige Stadtmauer, den Tortürme, und der Wallanlagen.

Die Route verläuft darüber hinaus durch eine sagenhafte Landschaftskulisse, die vor allem durch die Naturparks Stechlin-Ruppiner Seenland und Uckermärkische Seen, dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin sowie dem Nationalpark Unteres Odertal geprägt ist.
Starten können Sie auf der Route dabei von den unterschiedlichsten Ausgangspunkten und auch eine hervorragende Anbindung an Berlin ist gegeben, wodurch auch die Hauptstadt als Ausgangs- bzw. Zielpunkt dienen kann.
 

Der Wildpark in Deutschlands größtem Waldgebiet – dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin – ist ideales Ausflugsziel für Familien und Freunde der Natur. Direkt am Besucherhaus sorgt die Gaststätte ”Kräuterküche“ für die Verköstigung der Besucher des Parks. Serviert werden deutsche Hausmannskost und regionale Wildgerichte ebenso wie vegetarische Speisen. Zum Kaffee gibt es hausgemachten Blechkuchen und Eis. Wer lieber einen Imbiss einnehmen möchte, findet in unmittelbarer Nähe im ”Dörfchen“ das passende Angebot.
Die Gäste können im Restaurant einen Platz im gemütlichen Innenraum des Fachwerkhauses oder an einem der Tische auf der Außenterrasse mit Blick auf die angrenzenden Wildgehege einnehmen. Das Restaurant ”Kräuterküche“ ist Träger der Regionalmarke des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Barrierefreie Toiletten sind im Haus vorhanden.

Diese Tagestour führt Sie durch die Historischen Stadtkerne von Angermünde und Bad Freienwalde entlang reizvoller Wiesen- und Waldlandschaften und durch den einzigartigen Nationalpark Unteres Odertal.

Beginnen Sie Ihren Tagesausflug in Angermünde, der einstigen Ackerbürger- und Handwerkerstadt. Direkt an einer der letzten Flußauen Europas gelegen, gibt es, neben dem Marktplatz mit seinen schmucken Häusern rings um und dem Rathaus in der Mitte sowie dem ungewöhnlichen Marktbrunnen, in dem kleinem Städtchen viel zu entdecken.

Ziel der Tour ist der Kurort Bad Freienwalde, dessen zahlreiche Villen mit Fassaden aus dem Barock, dem Klassizismus und aus der Gründerzeit das Stadtbild prägen und zum Verweilen einladen.

Die handbetriebene Schleuse Ruhlsdorf ist eine der 12 historischen Schleusen im Finowkanal. Die Schleuse in ihrer heutigen Form wurde im Jahr 1878 fertig gestellt. Im oberen und unteren Schleusenbereich liegen Pontons. Neben den Anlegemöglichkeiten bieten sich hier für Radfahrer auf dem Treidelweg herrliche Sichten auf die historischen Schleusenanlagen. Die Schleuse selbst ist nicht zugänglich.
Bis 1997 war die Zukunft des Finowkanals völlig ungewiss. Seit 1999 wird der Kanal mit seinen Schleusen mit über 20 Mio. € saniert und steht ausschließlich der Freizeit-, Sport- und Fahrgastschifffahrt zur Verfügung.
Lage: Fik km 59,23
Abmessungen: Schleusenkammer 41,07 m lang; 9,54 m breit, Ober- und Untertor: jeweils 5,75 m breit.
Hub: 1,70 m
In der Zeit von Mitte April bis Mitte Oktober sind alle Schleusen zwischen 9:00 und 17:00 Uhr mit Personal besetzt, letzte Schleusung um 16:45 Uhr. Aktuelle Informationen auf der Webseite der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Region Finowkanal (KAG): www.kag-finowkanal.de

Die historische und bis heute handbetriebene Schleuse Leesenbrück wurde in ihrer heutigen Form im Jahr 1878 nach einer Vollerneuerung eröffnet. Der ehemalige Treidelweg, auf dem heute der Radweg am Finowkanal verläuft, führt direkt durch das Schleusengelände. Auf dem weitläufigen Rastplatz direkt neben der Schleusenanlage kann man noch Teile eines ehemaligen und heute zugeschütteten Schleusenbeckens erkennen. Unmittelbar vor dem Untertor befindet sich ein Ponton.
Bis 1997 war die Zukunft des Finowkanals völlig ungewiss. Seit 1999 wird der Kanal mit seinen Schleusen mit über 20 Mio. € saniert und steht ausschließlich der Freizeit-, Sport- und Fahrgastschifffahrt zur Verfügung.
Lage: Fik km 61,11
Abmessungen: Schleusenkammer 41,25 m lang; 9,50 m breit, Ober- und Untertor: jeweils 5,25 m breit.
Hub: 2,50 m

Die handbetriebene Schleuse Grafenbrück ist eine der 12 historischen Schleusen im Finowkanal. Gebaut wurde sie das erste Mal in den Jahren 1743 – 1746, im Jahr 1833 erfolgte der Neubau einer zweischiffigen Schleuse, die 1930 wieder zugeschüttet wurde. An ihrer Stelle erfolgte der Einbau eines Wehres. Im Jahr 1876 wurde die Schleuse in ihrer heuten Form fertiggestellt, 1971 erhielt sie neue Untertore.
Bis 1997 war die Zukunft des Finowkanals völlig ungewiss. Seit 1999 wird der Kanal mit seinen Schleusen mit über 20 Mio. € saniert und steht ausschließlich der Freizeit-, Sport- und Fahrgastschifffahrt zur Verfügung.
Lage: Fik km 63,30
Abmessungen: Schleusenkammer 41,62 m lang; 9,60 m breit, Ober- und Untertor: jeweils 5,75 m breit.
Hub: 3,60 m
In der Zeit von Mitte April bis Mitte Oktober sind alle Schleusen zwischen 9:00 und 17:00 Uhr mit Personal besetzt, letzte Schleusung um 16:45 Uhr. 

Die Schleuse Schöpfurt in ihrer heuten Form wurde im Jahr 1876 gebaut – ursprünglich mit zwei Schleusenkammern ausgestattet, wurde eine davon im Jahr 1914 zugeschüttet. Der Ort Finowfurt entstand aus dem Zusammenschluss der beiden mittelalterlichen Orte Schöpfurt und Steinfurt. Von hier aus beaufsichtigte Kurfürst Joachim Friedrich ab 1604 den Bau des ersten Finowkanals.
Bis 1997 war die Zukunft des Finowkanals völlig ungewiss. Seit 1999 wird der Kanal mit seinen Schleusen mit über 20 Mio. € saniert und steht ausschließlich der Freizeit-, Sport- und Fahrgastschifffahrt zur Verfügung.
Lage: Fik km 67,50
Abmessungen: Schleusenkammer 41,05 m lang; 9,60 m breit, Obertor 5,25 m breit; Untertor 5,29 m breit.
Hub: 3,60 m

Die erste bauliche Errichtung einer Schleuse in Heegermühle erfolgte schon im Jahr 1620, in den Jahren 1743 – 1746 erfolgte ein Neubau. Im Jahr 1826 wurde im nördlichen Teil eine Schleuse errichtet, die 1932 wieder zugeschüttet wurde. Die Schleuse in ihrer heutigen Form wurde 1876 eröffnet, 1969 wurde das stählerne Obertor erneuert.
Bis 1997 war die Zukunft des Finowkanals völlig ungewiss. Seit 1999 wird der Kanal mit seinen Schleusen mit über 20 Mio. € saniert und steht ausschließlich der Freizeit-, Sport- und Fahrgastschifffahrt zur Verfügung.
Lage: Fik km 71,01
Abmessungen: Schleusenkammer 41,05 m lang; 9,65 m breit, Ober- und Untertor: jeweils 5,25 m breit.
Hub: 2,60 m

Die Schleuse Eichhorst befindet sich inmitten des gleichnamigen Ortes. Umgeben von zahlreichen Restaurants, ist die Schleuse ein Magnet für Besucher der Region südlich des Werbellinsees. Die Schleuse ermöglicht es, zusammen mit der Schleuse in Rosenbeck, das Gefälle zwischen dem Werbellinsee und dem Oder-Havel-Kanal zu überwinden. Es handelt sich, wie bei der Schleuse in Rosenbeck, um eine halbautomatische Anlage mit Selbstbedienung.
Lage: Wasserstraße Werbelliner Gewässer km 8,7
Abmessungen: Schleusenkammer 41,70 m lang; 5,50 m breit.

Der Bau der ersten Schleuse im Wolfswinkel erfolgte in den Jahren 1603 – 1620. Im Jahr 1746 wurden die sogenannten Wolfswinkel’schen Schleusen fertig gestellt und 1876 die Schleuse in ihrer heuten Form gebaut. 1974 erfolgte die Erneuerung der mechanischen Einrichtungen der Schleuse und im Jahr 1999 wurden die Ober- und Untertore instand gesetzt. Hinter der Schleuse reihen sich die historischen Industriebauten der ehemaligen Papierfabrik entlang dem Finowkanal.
Bis 1997 war die Zukunft des Finowkanals völlig ungewiss. Seit 1999 wird der Kanal mit seinen Schleusen mit über 20 Mio. € saniert und steht ausschließlich der Freizeit-, Sport- und Fahrgastschifffahrt zur Verfügung.
Lage: Fik km 72,88
Abmessungen: Schleusenkammer 41,00 m lang; 9,60 m breit, Ober- und Untertor: jeweils 5,27 m breit.
Hub: 2,60 m

Die Schleuse Drahthammer ist eine von insgesamt zwölf denkmalgeschützten Schleusen im Finowkanal, die auf einer Länge von fast 30 Kilometern einen Höhenunterschied von 36 Meter ausgleichen. Die Schleuse entstand schon beim ersten Bau des Finowkanals im Jahr 1620. Die heutige Schleuse entstand im Jahr 1877 als doppelbreite Kesselschleuse. Eine Umtragung ist über Anlegestellen am nördlichen Ufer möglich.
Lage: Finowkanal (Fik) km 73,90
Kammerlänge: 41,30 m, Kammerbreite: 9,60 m, Fallhöhe: 3,60 m
Obertor: 5,29 m breit, Untertor: 5,29 m breit
In der Saison von April bis Ende Oktober ist die Schleuse täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr besetzt. Aktuelle Informationen finden sich auf der Webseite der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Region Finowkanal (KAG).

Glambeck ist ein Ortsteil von Friedrichswalde und liegt am Rande der Schorfheide zwischen dem Glambecker See und der Autobahn A 11. Sehenswert in dem idyllischen Dorf ist das Denkmal-Ensemble, bestehend aus Kirche, Taubenturm und Eiskeller. Die Fachwerkkirche gehört zu den kleinsten Dorfkirchen Brandenburgs. Erstmals wurde sie 1543 urkundlich erwähnt. Heute wird das sanierte ”Kirchlein am Welsetal“ unter anderem als Fahrradkirche, als Kultur- und Konzertsaal genutzt. Ein besonderes Kleinod ist die erhaltene Glocke aus dem Jahr 1772.
Der Taubenturm wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom Grafen von Redern erbaut, der das hiesige Gut 1862 erworben hatte. Der Turm hat eine besonders markante Form und ist heute ein Wahrzeichen der Region. Im Turm befindet sich das Redern-Museum.
Der Eiskeller schließlich wurde wahrscheinlich ebenfalls im 19. Jahrhundert errichtet. Nach der Sanierung dient er heute als Überwinterungsort für mindestens vier Fledermausarten.
Ebenfalls sehenswert ist der sanierte ehemalige Gutspark mit seinen wunderschönen alten Bäumen.

1709 als Holländische Papiermühle von König Friedrich I. gegründet, erhielt Eichhorst seinen Namen 1878. Namensgebend war hier eine 600 Jahre alte Eiche, deren Stamm 4 Meter tief vergraben liegt. Eichhorst liegt direkt am Werbellinkanal, der die Verbindung von Werbellinsee und Oder-Havel-Kanal bildet, Wassersportlern bekannt wegen der Schleuse.

In der Sport Factory Wandlitz stehen sieben Tourenräder zum Ausleihen bereit. Die Räder haben jeweils drei Gänge und einen Dameneinstieg. Da auch Hotels mit den Leihrädern beliefert werden, wird um eine telefonische Anmeldung gebeten. Zum Angebot gehört außerdem ein Fahrrad-Reparaturservice.  

In der Gaststätte und Pension stehen sechs Fahrräder für externe Gäste zum Verleih bereit. Es handelt sich um Tourenräder mit Dameneinstieg. Die Ausleihstation befindet sich unweit vom Bahnhof Joachimsthal und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Radtouren rund um den Grimnitzsee und den Werbellinsee.

Direkt am ”Langen Trödel“ gelegen, ist der Kanuverleih mit angeschlossenem Bootsverkauf ein idealer Ausgangspunkt für Touren auf dem Finowkanal. Zur Ausleihe stehen Kajaks für ein bis zwei Personen sowie 2er-, 3er- und 4er-Kanadier. Auch ”Stand-up Paddling-Boards“ sind im Verleih vorhanden.
Die Boote sind teilweise mit Kindersitz und separater Steueranlage ausgestattet. Die Ausrüstung inklusive Sicherheitswesten wird bei der Ausleihe kostenlos gestellt. Vor Fahrtantritt erfolgt eine gründliche Einweisung, sodass auch Ungeübte das Paddelvergnügen genießen können. Auf Wunsch können die Boote auch an andere Orte gebracht und wieder abgeholt werden.
Der „Lange Trödel“ ist ein Teilstück des historischen Finowkanals und führt durch fast unberührte Natur. Biber und zahlreiche, teils seltene Vogelarten wie Störche, Kraniche oder der Eisvogel leben hier und können mit etwas Glück vom Kanu aus beobachtet werden.
Neben der Naturbeobachtung bietet der Finowkanal mit seinen historischen Schleusen auch jede Menge nostalgisches Flair.

Der Bootsverleih am Finowkanal vermietet 2er- und 3er-Kajaks sowie 3er- und 4er-Kanandier. Für größere Gruppen kann auch ein Mannschaftskanadier für zehn Personen ausgeliehen werden. Die Kanus sind von Anfängern leicht zu fahren, so dass auch unerfahrene Paddler den Finowkanal mit dem Kanu entdecken können.
Schwimmwesten sowie 6-Liter-Tonnen zum wasserdichten Verstauen des Gepäcks werden bei der Vermietung gestellt. Wasserwanderer können auf dem Gelände ihre Zelte aufschlagen, um am nächsten Tag zu einer weitere Etappe auf dem Kanal aufzubrechen. Ein Transfer zu anderen Einstiegsstellen wird von der Verleihstation angeboten. Ein Reparaturservice sowie ein Boots-und Bootsmotorenverkauf befindet sich ebenfalls auf dem Gelände.
Der Finowkanal ist einer der ältesten künstlichen noch befahrbaren Wasserstraßen und führt teils durch eine idyllische Naturlandschaft. Wer aufmerksam ist, kann auf der Kanutour Kraniche, Störche, Biber oder auch einen Eisvogel sehen.

Von außen kommt das Wäschereimuseum unscheinbar daher, in dem Gebäude im Hinterhof der Angermünderstraße 15 verbirgt sich aber ein wahres Kleinod der Kunst des Waschens und Sammelns. Das Museum kündigt sich im Kreisverkehr unweit des aktuellen Standortes durch einen ca. sechs Meter hohen historischen Dampfkessel mit der Aufschrift Targatz an. Der Name ist in Eberswalde seit dem Jahre 1928 ein Begriff für hochwertige und innovative Wäschepflege. Das Museum wird von dem ehemaligen Eigentümer aus der Familie Targatz mit Leidenschaft betrieben. Die Sammlung wurde und wird ständig erweitert.
Selten macht man sich Gedanken dazu, wie sich diese „Handwerkskunst“ des Alltags eigentlich entwickelt hat. Im Museum „Omas Waschküche“ wird Geschichte konkret erlebbar. Hier befinden sich auf kleinem Raum alle möglichen Modelle von manuellen über halb- und vollautomatische Waschmaschinen aus den unterschiedlichen Jahrhunderten, zudem Plätteisen, Wäschepressen und Mangeln, Seifensammlungen und Werbeutensilien für Waschpulver. Ein versteckter Höhepunkt der Sammlung steht in einer Garage im Nebengebäude: Ein Oldtimer aus den 30ern, den Anfangsjahren des Unternehmens.
Öffnungszeiten nur auf Anfrage.

Besuchen Sie Deutschlands einzigstes Wäschereimuseum! Eine Zeitreise von über 200 Jahren mit mehr als 1.000 Artikeln, die in einer Wäscherei dazu gehören. Von der Waschmaschine bis Waschpulver und Plättgeräten. Es ist alles vorhanden!
Waschen und Plätten im Wandel der Zeit - Besichtigung von Waschmaschinen, Mangeln und Bügeleisen und diversem Zubehör.
Gruppen: Kindergruppen sind herzlich willkommen!

Direkt am Radfernweg Berlin-Usedom und inmitten des ehemaligen Gutshofes steht das Wahrzeichen von Glambeck, der ehemalige Taubenturm. Die Ausstellung im kleinen Museum erzählt von einer einflussreichen Persönlichkeit des kulturellen und politischen Lebens des 19. Jahrhunderts in Preußen: von Friedrich Wilhelm Graf von Redern (1802 bis 1883). Im Jahr 1862 erwarb er das Gut Glambeck. Der von Graf Redern erbaute Taubenturm beherbergt die Dauerausstellung "Unter drei Königen. Friedrich Wilhelm Graf von Redern – in Berlin und in der Mark".

Lage und Ausstattung: ländlich, Ausstellung mit Treppe, WLAN

Angebote und Extras: Busparkplatz, Führungen für Gruppen sind nach telefonischer Anmeldung möglich

 

In der unmittelbaren Nähe  vom Taubenturm und des ehemaligen Gutsparkes, angelegt durch den Graf von Redern und wiederhergestellt durch den Denkmalverein des Ortes in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten, finden Konzertbesucher, Radler und Wanderer, Naturliebhaber und Geschichtsinteressierte das kleine Dorfmuseum. Es ist umgeben von fünf Maulbeerbäumen, die an fast vergessene preußische Geschichte in Glambeck erinnern. Der kleine Raum ist ein interessanter, einprägsamer Begegnungsort mit der Vergangenheit.

Lage und Ausstattung: am Radfernweg Berlin-Usedom

Angebote und Extras: Führungen für Gruppen auf Anmeldung, Busparkplatz

In der Fischerei wird fangfrischer und frisch geräucherter Fisch direkt aus dem Werbellinsee angeboten, zum Beispiel die kleine Maräne. Auch Angelkarten sind hier erhältlich. Zur Fischerei gehört auch eine Selbstbedienungsgaststätte mit angeschlossenem Bier- und Wintergarten, wo sich Besucher direkt am See rustikal stärken können.

Die Liegewiese befindet sich am nördlichen Ufer des Werbellinsees in der Schorfheide. In unmittelbarer Nähe liegen der Seesportclub Werbellinsee, der Yachthafen Marina Eckert, die Fischerei Werbellinsee sowie die Reederei Wiedenhöft.
Angebote: Liegewiese, WC, Beach-Volleyballfeld, Parkautomat


Fatal error: Uncaught Error: Call to a member function asXml() on null in /kunden/614842_16244/webseiten/joomla-php-7.3/damas/templates/singlepage.php:118 Stack trace: #0 {main} thrown in /kunden/614842_16244/webseiten/joomla-php-7.3/damas/templates/singlepage.php on line 118

Restaurant Cottage im Hotel Döllnsee-Schorfheid...

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 12:00–22:00 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
6 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Restaurant 'Alte Fischerei'

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 11:30–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
6 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Wirtshaus 'Zum Wisent'

Eintrag Nr: 0 - monday
von:2020-05-21 bis:2020-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210521
Datum Saison Ende:20211031

0 // aktuelle Saison:1 - 20210521 - 20211031
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - thursday
von:2020-05-21 bis:2020-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210521
Datum Saison Ende:20211031

1 // aktuelle Saison:1 - 20210521 - 20211031
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 12:00–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 2 - friday
von:2020-05-21 bis:2020-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210521
Datum Saison Ende:20211031

2 // aktuelle Saison:1 - 20210521 - 20211031
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - saturday
von:2020-05-21 bis:2020-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210521
Datum Saison Ende:20211031

3 // aktuelle Saison:1 - 20210521 - 20211031
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - sunday_holiday
von:2020-05-21 bis:2020-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210521
Datum Saison Ende:20211031

4 // aktuelle Saison:1 - 20210521 - 20211031
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - friday
von:2021-11-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20211231


Eintrag Nr: 6 - saturday
von:2021-11-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20211231


Eintrag Nr: 7 - sunday_holiday
von:2021-11-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20211231


Restaurant Von Hövel im Ringhotel Schorfheide

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 12:00–14:00 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
6 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 7 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
7 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 8 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
8 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 9 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
9 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 18:00–21:30 Uhr

Eintrag Nr: 10 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
10 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 11 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
11 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Gasthof 'Am Speicher'

Eintrag Nr: 0 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 11:30–21:00 Uhr

Eintrag Nr: 1 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Restaurant und Café am Weißen See

Eintrag Nr: 0 - friday
von:2020-07-01 bis:2020-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

0 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - saturday
von:2020-07-01 bis:2020-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

1 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - sunday_holiday
von:2020-07-01 bis:2020-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

2 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Wald-Café am Werbellinsee

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 14:00–18:00 Uhr

Eintrag Nr: 3 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Gaststätte 'Zum Kaiserbahnhof'

Eintrag Nr: 0 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Gaststätte 'Waldschänke am Grimnitzsee'

Eintrag Nr: 0 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 17:00–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 2 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Gut Sarnow - Hotel, Restaurant und Reitstall

keine Angabe

Restaurant Gut Sarnow

Eintrag Nr: 0 - wednesday
von:2021-03-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211231

0 // aktuelle Saison:1 - 20210301 - 20211231
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - thursday
von:2021-03-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211231

1 // aktuelle Saison:1 - 20210301 - 20211231
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 17:00–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 2 - friday
von:2021-03-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211231

2 // aktuelle Saison:1 - 20210301 - 20211231
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - saturday
von:2021-03-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211231

3 // aktuelle Saison:1 - 20210301 - 20211231
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - sunday_holiday
von:2021-03-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211231

4 // aktuelle Saison:1 - 20210301 - 20211231
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Restaurant 'Café Wildau' im Hotel am Werbellins...

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 12:00–20:30 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
6 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Schorfheider Fischexpress

Eintrag Nr: 0 - monday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 1 - tuesday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 2 - wednesday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 3 - thursday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 4 - friday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 5 - saturday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 6 - sunday_holiday
von:2020-05-01 bis:2020-09-30
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210501
Datum Saison Ende:20210930


Eintrag Nr: 7 - monday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

7 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 8 - tuesday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

8 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 9 - wednesday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

9 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 10 - thursday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

10 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 11:00–18:00 Uhr

Eintrag Nr: 11 - friday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

11 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 12 - saturday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

12 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 13 - sunday_holiday
von:2020-10-01 bis:2021-04-30
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211001
Datum Saison Ende:20220430

13 // aktuelle Saison:2 - 20211001 - 20220430
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Kirchenklause Glambeck

Eintrag Nr: 0 - monday
von:2020-04-06 bis:2020-10-24
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210406
Datum Saison Ende:20211024


Eintrag Nr: 1 - tuesday
von:2020-04-06 bis:2020-10-24
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210406
Datum Saison Ende:20211024


Eintrag Nr: 2 - friday
von:2020-04-06 bis:2020-10-24
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210406
Datum Saison Ende:20211024


Eintrag Nr: 3 - saturday
von:2020-04-06 bis:2020-10-24
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210406
Datum Saison Ende:20211024


Eintrag Nr: 4 - sunday_holiday
von:2020-04-06 bis:2020-10-24
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210406
Datum Saison Ende:20211024


Gaststätte 'Zur Krim'

Eintrag Nr: 0 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Schmalfelds Restaurant und Eiscafé

Eintrag Nr: 0 - friday
von:2021-11-27 bis:2021-12-25
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20211127
Datum Saison Ende:20211225


Eintrag Nr: 1 - saturday
von:2021-11-27 bis:2021-12-25
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20211127
Datum Saison Ende:20211225


Eintrag Nr: 2 - sunday_holiday
von:2021-11-27 bis:2021-12-25
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20211127
Datum Saison Ende:20211225


Eintrag Nr: 3 - monday
von:2021-03-01 bis:2021-10-27
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211027


Eintrag Nr: 4 - tuesday
von:2021-03-01 bis:2021-10-27
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211027


Eintrag Nr: 5 - wednesday
von:2021-03-01 bis:2021-10-27
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211027


Eintrag Nr: 6 - saturday
von:2021-03-01 bis:2021-10-27
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211027


Eintrag Nr: 7 - sunday_holiday
von:2021-03-01 bis:2021-10-27
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210301
Datum Saison Ende:20211027


Sepia Lokal

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 12:00–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
6 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Theodor´s Restaurant im Fontane Hotel

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 07:00–21:00 Uhr
gerade geöffnet von: 07:00–21:00 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - saturday
keine Jahresangabe oder Feiertag
5 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - sunday_holiday
keine Jahresangabe oder Feiertag
6 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Restaurant im Hotel 'Auberge'

Eintrag Nr: 0 - monday
keine Jahresangabe oder Feiertag
0 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
1 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - wednesday
keine Jahresangabe oder Feiertag
2 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - thursday
keine Jahresangabe oder Feiertag
3 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 16:00–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 4 - friday
keine Jahresangabe oder Feiertag
4 // aktuelle Saison:1 - 20211028 - 20211028
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Spieß-Burger - Das Burger-Restaurant in Finowfu...

Eintrag Nr: 0 - tuesday
von:2021-04-01 bis:2021-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210401
Datum Saison Ende:20211031

0 // aktuelle Saison:1 - 20210401 - 20211031
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - wednesday
von:2021-04-01 bis:2021-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210401
Datum Saison Ende:20211031

1 // aktuelle Saison:1 - 20210401 - 20211031
eintrag:-> wednesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - thursday
von:2021-04-01 bis:2021-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210401
Datum Saison Ende:20211031

2 // aktuelle Saison:1 - 20210401 - 20211031
eintrag:-> thursday heute:-> thursday
heute geöffnet von: 12:00–20:00 Uhr

Eintrag Nr: 3 - friday
von:2021-04-01 bis:2021-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210401
Datum Saison Ende:20211031

3 // aktuelle Saison:1 - 20210401 - 20211031
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - saturday
von:2021-04-01 bis:2021-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210401
Datum Saison Ende:20211031

4 // aktuelle Saison:1 - 20210401 - 20211031
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 5 - sunday_holiday
von:2021-04-01 bis:2021-10-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210401
Datum Saison Ende:20211031

5 // aktuelle Saison:1 - 20210401 - 20211031
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 6 - tuesday
von:2021-11-01 bis:2022-03-31
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20220331


Eintrag Nr: 7 - wednesday
von:2021-11-01 bis:2022-03-31
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20220331


Eintrag Nr: 8 - thursday
von:2021-11-01 bis:2022-03-31
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20220331

keine Saison (oder kein Eintrag von 2019!)
Eintrag Nr: 9 - friday
von:2021-11-01 bis:2022-03-31
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20220331


Eintrag Nr: 10 - saturday
von:2021-11-01 bis:2022-03-31
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20220331


Eintrag Nr: 11 - sunday_holiday
von:2021-11-01 bis:2022-03-31
Saisoneintrag
(Datum override Jahresende!)
Datum Saison Start:20211101
Datum Saison Ende:20220331


Lokal Natura - Restaurant und Biergarten

Eintrag Nr: 0 - monday
von:2021-07-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

0 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> monday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 1 - tuesday
von:2021-07-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

1 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> tuesday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 2 - friday
von:2021-07-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

2 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> friday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 3 - saturday
von:2021-07-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

3 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> saturday heute:-> thursday

Eintrag Nr: 4 - sunday_holiday
von:2021-07-01 bis:2021-12-31
Saisoneintrag
(Datum override!)
Datum Saison Start:20210701
Datum Saison Ende:20211231

4 // aktuelle Saison:1 - 20210701 - 20211231
eintrag:-> sunday_holiday heute:-> thursday

Gastronomie



Wir nutzen Sessioncookies auf unserer Website. Diese Cookies sind für die Funktionalität unseres Angebots unerlässlich! Sie beinhalten keine personenbezogenden Informationen und werden beim Verlassen der Seite gelöscht!